Ist as ein Garantiefall wenn mein handy nicht mehr lädt?

6 Antworten

das Problem hatte ich auch schon. Es gibt verschiedene sog. Ingress Protection Klassen, sog IP

Wasserfest heißt nicht unterwasserfest IP 68. Das ist wahrscheinlich nur leicht geschützt gegen Regenwasser nach IP 44 oder so

Salzwasser ist zudem aggressiv & seewasserfeste Anlagen müssen noch mit Spezialschrauben aus Edelstahl etc versehen werden & die Membrane noch imprägniert werden.

So hatte ich das Handy eingesandt.

"Korrosionsschäden" an der Platine, damit ist die Garantie-Gewährleistung ausgeschlossen, zudem sind dort kleine Indikatoren, die sich dann verfärben oder abgehen, ähnlich dem Lackmus-Test.

Manche Firmen bieten dann auch Versicherungen an, das ist aber meist teurer als ein neues Handy

wenn man den Akku tauschen kann, dann neuen kaufen, auch trockenfönen mit Stufe 1, manchmal geht es dann wieder.

Bei meinem Handy hilft das nicht mehr, ich habe ein 2. Gerät. Akku dort einlegen & laden & dann geht das im Wasser gelandete Handy auch wieder.

Durch das Wasser ist der Stromverbrauch aber jetzt sehr hoch

Salzwasser wird oft aus der Garantie ausgenommen. Ich würde einfach den Support anschreiben und nachfragen. 

Die Daten würde ich auf jeden Fall sichern. 

Die Reperatur dauert immer unterschiedlich lang, je nach Händler aber ich würde mit 2 Wochen schon rechnen.

Hast du die normale Garantie, oder eine zusätzliche? In der normalen Garantie wird das nicht abgedeckt, da nur Fehler durch die Produktion abgedeckt werden, wie z.B. Kleber von nem Knopf löst sich oder du bekommst SIM Karte nicht rein, weil der Slot im Handy verrutscht ist.

ja leider nur die normale :(

0

Dann geht das leider nicht:/

0

Nein, wasserschäden sind kein Garantiefall obwohl es Wasserdicht ist. In der Anleitung steht außerdem dass man es nicht in salzwasser benutzen soll.

Was möchtest Du wissen?