Ist 2. Hund in Mietwohnung automatisch erlaubt?

12 Antworten

Wenn Hunde erlaubt sind, dann sind auch mehr Hunde erlaubt, nur würde es der Anstand gebieten sich mit den anderen nachbarn und mit dem Vermieter abzusprechen, denn es könnte ja auch sein, dass jemand was dagegen hat. ausserdem hast Du überhaupt zeit für zwei Hunde oder mehr. es bedeutet zwar nicht zwangsläufig dass man nun doppelte zeit benötigt aber zusätzlich sollte berücksichtigt werden mit jedem auch einzeln spielen und Gehorsam üben zu gehen, also mindestens ein Stunde tgl. zusätzlich pro Hund, was bedeutet Morgens 1 Stunde, Mittags 2 - 3, Abends 1 Stunde und zusätzl. 2 x 1 Stunde. Beantworte Dir diese Fragen und dann tun was Du für richtig hälst.

Um auf der sicheren Seite zu stehen und den Eigentümer/Vermieter nicht zu übergehen, sollte man immer die Erlaubnis des Vermieters einholen. Hundehaltung bedarf generell einer Zustimmung des Vermieters, soweit im Mietvertrag nicht anders vereinbart. Diese gilt dann natürlich für einen Hund. Begründung: Es kann ja eigentlich nicht sein, das man sich ohne Genehmigung noch einen zulegt - und noch einen - und noch einen dritten und vierten. Rechtlich wirst du den kürzeren ziehen.

KOmmt auf den Vertrag an. Wenn da drin steht: Ein Haustier ist ok, oder nach absprache ^^ dann halt dich daran. Steht da nichts von wegen "keine haustiere erlaubt" / nur "ein haustier erlaubt" dann kann es nicht illegal sein, Gespräch mit dem Vermieter bietet sich iwie an ;) Egal in welchem fall.

Schau in deinen Mietvertrag und in die Hausordnung. Wenn du später keine Probleme willst sprich vernünftig mit deinem Vermieter und wenn er ja sagt bitte um ne schriftliche Bestätigung

Nein, Du mußt Dir die Einwilligung des Vermieters einholen. Damit bist Du auf der sicheren Seite.

Was möchtest Du wissen?