Islamische Hochzeit ohne Standesamt?

Wir hatten einen Hoca/Imam gefragt, aber der darf es nicht machen.

Warum? Vielleicht aus Gründen, die für jeden anderen seriösen Imam auch gelten?

Manche haben eine staatliche Imamausbildung gemacht und dürfen es dann nicht.

6 Antworten

Bei den christlichen Kirchen in Deutschland ist es so, dass es einen Staatsvertrag gibt, in dem sich die Kirchen verpflichtet haben, nur dann christliche Trauungen vorzunehmen, wenn das Paar vorher standesamtlich geheiratet hat. Das ist, um Vielehen auszuschließen. In vielen Bundesländern gibt es -glaube ich - ähnliche Staatsverträge zwischen den islamischen Vereinigungen und dem Staat.

Also habt Ihr zwei Möglichkeiten: entweder Ihr heiratet standesamtlich, oder Ihr lasst Euch in einem Land trauen, in dem es diese Vereinbarung so nicht gibt. Das bedeutet aber jede Menge Papierkram, denn Ihr wollt ja sicher, dass Eure Ehe trotzdem in Deutschland anerkannt wird.

Ich denke mal das solche Verträge mit der Türkei geschlossen wurden, weil es bisher nur türkische Imam‘s verlangt haben. Bei anderen habe ich mich bisher noch nicht informiert. Standesamtlich heiraten wollen wir natürlich, auch damit es anerkannt wird, aber von Freunden weiß ich dass es mit dem ganzen papierkram sehr lange dauert und gerade wegen corona noch komplizierter ist, gerade auch weil wir Papiere aus dem Ausland bräuchten

0
@ace1948

Die Verträge sind Deutsches Recht und werden nicht mit einem anderen Staat geschlossen. Also sollten sie dann für alle Imane gelten.

Ich rate Euch: macht es lieber in richtiger Ordnung. Alles andere ist kompliziert und Ihr habt noch das ganze Leben Zeit.

1

Wa alaikum salam,

Es war eine Zeit mal (sowohl in DE als auch in der TR) verboten, die Islamische Ehe ohne Standesamt zu schließen, das gilt aber nicht mehr.

Dennoch halten sich viele Imame immer noch davor fern, weil oft keine richtige Ehe-Absicht dahinter steckt, sondern, dass man einfach nur eine(n) "Halal Freund(in)" haben möchte, was den Sinn einer Ehe verfehlt.

Bei euch scheint die Sache ja aber etwas anders auszusehen, was an sich also kein Problem sein sollte.

Aber bitte macht das nur, wenn ihr euch absolut sicher seit und zögert Hochzeit und Co nicht hinaus. Es gibt leider immer wieder Fälle, dass sich Paare zwischen der Islamischen Ehe und Hochzeit, wieder trennen, wenn diese Spanne zu lang ist.

Ich vermute mal, dass du in einer DITIB Moschee warst, ich kann mir gut vorstellen, dass es bei denen so angeordnet wird. In Hannover gibt es mehrere, auch türkische Moscheen, zb IGMG oder ATIB, wo ihr mal fragen könnt. Dabei explizit erwähnen, dass ihr heiraten wollt, vielleicht sogar den Schwiegervater vor schicken, damit er mit denen redet 🙃

Danke!

0

As salam uraleikum,

Viele imam machen das nicht mehr weil viele Männer mit den Frauen s....... machen.

Aber warum wollt ihr den nicht Standesamtlich heiratten?

Aleykum selam, wollen wir nächstes Jahr inshallah. Aber die islamische Heirat ist uns erstmal wichtiger eigentlich

1
@ace1948

Islamische gesehen müst ihr nicht zum imam wenn deine Eltern und seine Eltern Bescheid wissen und eine kleine Feier macht seid ihr verheiratet. Weiss ja nicht wie weit das geht aber üass auf dich auf.

0
@khidr2015

Ja würde gehen aber meine Schwiegereltern wollen es in einer Moschee und alles 10000% halal dies das

0

Wieso darf der es nicht machen?

Melde dich bei der Förderalen Islamischen Union über die Webseite. Die können dir weiterhelfen. Die haben Leute in Hannover.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autodidakt Islam seit 2010 und Fernstudium

Weil er eine staatliche Ausbildung gemacht hat.
Und vielen Dank, mache ich

0

Auch die Föderale Islamische Union kann sich nicht über geltendes Recht hinwegsetzen.

0

Diese Ehe würde in Deutschland nicht anerkannt. Ihr könnt ja beides tun.

Es geht uns nicht darum ob es in Deutschland anerkannt ist, aber geplant ist beides. Nur halt nacheinander und das (für uns) wichtigere zuerst

0

Was möchtest Du wissen?