IPhone Backup bei iCloud benötigt zu viel Speicher?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei mir funktioniert der Backup in der Cloud aufgrund des hohen Datenvolumens grundsätzlich nicht. Deshalb sichere ich mit I tunes. Wenn Bilder und Back up in der Cloud sind ist quasi alles 2 mal gesichert, deshalb der volle Cloudspeicher. Bei einem 64 GB I Phone macht eine 200 GB Cloud eigentlich keinen Sinn, da ja nur 64 GB synchronisiert werden und der Back Up ewig oder garnicht lädt. Ich habe deshalb wieder auf 50 GB herabgesetzt. Das reicht fürs Sichern der Fotos. Aber Achtung, Fotos die auf dem I Phone gelöscht werden, verschwinden auch in der Cloud. Eigentlich sinnlos, da somit kein zusätzlicher Speicher geschaffen wird, auch wenn die Bilder nicht mehr im Original auf dem I Phone sind.

Zum einen solltest du mal schauen, ob dein iPhone das einzige Gerät ist, welches Backups in der Cloud speichert. Und zum anderen sind die größten Datenfresser die Fotos und Videos. Da mal ordentlich auszumisten lohnt sich sehr.

Danke für deine Antwort und ja das müsste schon so sein. Jeder aus meiner Familie hat zwar ein iPhone, jedoch hat auch jeder einen eigenen iCloud Account.
Aber 150GB finde ich eigentlich fast unmöglich bei 4500 Bildern und evtl, 4h Videomaterial.

0
@bigftkiler

Unter Einstellungen-iCloud-Speicher-Speicher verwalten kannst du nachschauen was wieviel Speicher verbraucht. Vielleicht findet sich dort des Rätsels Lösung

0

Kannst Du nicht nachsehen was wie viel Speicher verbraucht? Ich hätte jetzt eigentlich gesagt die 4h Videos, vorallem wenn Sie in 4k aufgenommen wurden. Doch dann habe ich gesehen, dass es nur ein iPhone 6 ist 😅

Was möchtest Du wissen?