In welchen Studiengängen muss man wenig (auswendig)-lernen?

4 Antworten

Auswendig lernen ist die falsche Vorgehensweise, denn es genügt auch nicht den Duden auswendig zu lernen und dann ein Dichter zu sein.

Es muss dir ins Blut gehen und die wichtigen Sachen auf die du ständig fokusiert bist werden zur Routine.

Irgendwann musst du nicht mehr nachschlagen wie SQL funktioniert aber schüttelst dir trotzdem komplexe Statements aus den Fingern.

Zum Studieren solltest du schon wissen welche Datentypen es gibt und ein paar andere Grundlagen aber wenn du sie nur auswendig lernst nützt dir das nichts wenn du sie nicht ständig brauchst und dann nicht mehr darüber nachdenken musst.

Viel Erfolg!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja, genau so ist das.

1

Nein, in der Informatik muss man nicht sehr viel auswendig lernen. Aber man hat dafür auch recht viel Mathe..

PS: Wenn du einfach ein leichtes Studium suchst, dann bist du bei Informatik aber völlig falsch.

Ich mein Mathe LK ist auch nicht leicht, und habe 13 Punkte.

0
@OLAF83829

Dass es nicht leicht ist, ist mir schin bewusst. Das Fach muss mich halt interessieren, dann schaffe ich es auch. Reine Auswendiglernerei geht mir auf die Eier. Trotzdem danke.

0

Das Dumme beim Studieren, selbst in der Ausbildung, ist, dass man etwas lernen muß.

Somit bleibt für Dich, wenn Du nichts lernen willst, aber immer noch genug Auswahl. Als Toilettenfrau mußt Du nur das Geld zählen können und die Toiletten sauber halten können. Aber auch im Lager gibt es Hilfsjobs, wo Du max. Lesen können mußt. Oder als Erntehelfer, als Tagelöhner, etc.

In Informatik muss man ganz sicher nichts auswendig lernen.

Das gilt aber eigentlich für alle MINT-Fächer.

Selbstverständlich muss man in MINT-Fächern Dinge auswendig lernen.

6
@grtgrt

Klar, Beispiel: Biologie, Zoologie. Systematik der einzelnen Lebewesen.

0
@Adomox

Nun, das ist Fachterminologie. Die muss man natürlich schon beherrschen. Aber eignet man sich sie durch "Auswediglernen" an — oder doch eher durch ständigen Gebrauch?

So wie man Gedichte auswendig lernen, wird man Fachterminologie ja sicher nicht "aswendig lernen".

0
@grtgrt

Natürlich handelt es sich dabei um Auswendiglernen: kein Mensch kann sich die Bezeichnungen anderer Arten, etc. durch ständigen Gebrauch anderer Bezeichnungen aneignen. Initial ist immer ein Auswendiglernen.

0

Ich studiere Elektrotechnik und habe erst vor ein paar Tagen Leittechnik geschrieben, das war fast nur auswendig lernen von Spezifikationen, Definitionen, Strukturen usw. Ist aber eher die Ausnahme von der Regel, da hast du schon Recht. Wie ich gehört habe, soll Leittechnik aber spätestens nach der Akkreditierung verändert werden, weil es allgemeiner Konsens ist, dass das in dieser Form eigentlich nur wenig Sinn ergibt. Selbst der Prof sagt das.

0

Was möchtest Du wissen?