Im Garten, glibbriges, nacktes, atmendes, mir unbekanntes Wesen gesehen.. Was war das?

Das Objekt in der Kies-Erde - (Tiere, Garten, nackt)

11 Antworten

Nachts um 4 Uhr im Garten, mit einer Taschenlampe auf der Suche nach deiner Landschildkröte ?

Ein normaler Mensch schläft noch um diese Zeit. Was ist dir da nur durch den Kopf gegangen? Vielleicht hast du das Ganze nur geträumt ?

Wenn es wirklich so gewesen wäre, hätte ein nüchterner Mensch doch sofort einen Spaten genommen und an der entdeckten Stelle einen Haufen Erde ausgenommen.

Also, nehm´mir´s bitte nicht für übel, ich glaube, du hast dir da was zusammen fantasiert und stellst das jetzt als Frage an diejenigen, die sich auch mal gerne ihre Fantasie ausmalen.

dfllothar kennt solche Wesen, die erscheinen aber nur im Traum !

Man Leute, antwortet doch einfach auf seine Frage, oder lasst es sein.

Es könnte ein Plattwurm gewesen sein, diese breiten sich momentan in Mitteleuropa extrem schnell aus. Diese können wirklich extrem bizarre Formen annehmen, da habe ich schon komischeres gesehen, als deine Zeichnung. Es lebt wie ein Regenwurm hauptsächlich im Erdreich, vielleicht deshalb die schnelle Bewegung in den Boden. 

 - (Tiere, Garten, nackt)

Sehr gutes Foto !  Das könnte zur Erklärung beitragen.

0

In Bezug auf die Farbe und dem Streifen, auch die Form wird es das wohl leider nicht gewesen sein.. Viele schrieben von einem Paarungsprozess zweier Tauwürmer, langasam glaube ich, dass es das wohl gewesen sein muss.. Trotzdem vielen dank für das Bild und der Antwort!

Mfg.

1

Moin.

Möglicherweise war das nur eine Ansammlung von Tauwürmern. Die sind blitzschnell. Und wenn die als Haufen da liegen, kann das Auge einem schon mal einen Streich spielen.

Das kann wirklich der Fall gewesen sein! Es sah auch ein wenig so aus, dass es sich in zwei geteilt hatte, als es blitzschnell verschwand.. Sicher sein kann ich mir nicht, immerhin waren keine Streifen o.ä. zu erkennen, es sah wirklich merkwürdig aus.

Mfg.

0
@KlapJere

Ich bin mir da eigentlich sehr sicher. Ich sammle die Viecher schon seit Kindestagen zum angeln. Daher ist mir deine Beschreibung nicht ganz fremd. 

0
@derBertel

Aber es hat sich kein Stück bewegt, es hat lediglich geatmet...

Mfg.

0

Der Grund warum es so unglaublich schnell weg war "könnte" daran gelegen haben das es nur Fühler von irgendwas, unter der erde hockendem gewesen sein kann, was bei Kontakt einfach die Fühler blitz schnell einzog. Das was Du gemalt hast sieht eher aus wie lebende Sch....:D. Hättest Du tiefer gepuddelt wäre Dir vielleicht ein lebender Haufen Sch.... in die arme gesprungen, wer weiß :P 

Für Fühler kam mir die Entdeckung aber viel zu dick vor. Ebenso hat es eindeutig geatmet.. aber ja, das Bild ist echt nicht gut. Habe es innerhalb von ca. 50 Sekunden auf die schnelle "gemalt".. Danke für die dennoch lustige Antwort haha

Mfg.

0
@KlapJere

Woran hast du gesehen, dass es geatmet hat. Hast du´s vielleicht sogar schnaufen gehört ?

1

Oder es waren 2 Nacktschnecken, übereinander liegend, die du dann beim Sex gestört hast .

1
@dfllothar

Da es nicht sonderlich groß war, konnte ich näher hinschauen und es hat offensichtlich geatmet. Erkennen konnte ich es durch die Taschenlampe, habe aber nichts gehört.

Mfg.

0

Was möchtest Du wissen?