Ich ziehe mich immer mehr von allem & jedem zurück, was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Anstatt dich selber runter zu ziehen, solltest du stolz auf dich sein. Stolz darauf, das du nicht auf der Alkohol Welle mit schwimmst. 

Was du gegen deinen Frust machen könntest: Suche dir einen Verein der dir liegt. 

Auch eine ehrenamtliche Tätigkeit könnte gut für dich. Da gibt es tausende von Möglichkeiten.

Das kenne ich nur allzugut.

Entweder hälst du dich von dem Fern, was dich ank*tzt oder du schwimmst mit dem Strom.

Keiner zwingt dich auf Facebook/Instagram/SnapChat (was weiß ich....) zu sein. Und auch niemand zwingt dich mit dummen und oberflächlichen Leuten rumzuhängen. Freunde kann man sich bekanntlich aussuchen. Den Rest ignoriert man einfach.
So einfach kann es sein. Mach es dir nicht schwerer als es tatsächlich ist.

Die Welt kannst du nicht ändern. Aber dich und entscheiden in welches Umfeld du dich begibst.

Es ist aber so schwierig ehrliche, nette und echte Menschen heutzutage zu finden. Ich meine das wirklich ernst.. Wir leben in einer Plastikwelt. Ach ich weiß auch nicht..

0

Such dir die entsprechenden Foren, dann findest du schon Gleichgesinnte.

1
@FelinasDemons

DH - da lernt man oft Menschen kennen, die sich für gleiche Themen interessieren. Manchmal findet sich dort auch eine oder mehrere Personen, mit denen man Freundschaft schließen kann. Insofern ist das Internet positiv zu sehen. 

0

Du wirst erwachsen. Such Dir andere Freunde.

Wie meinst du das genau ?

0
@TheStory777

Der Schwerpunkt ändert sich, wo man früher in der Gruppe beim Saufen und abtanzen total den Spass hatte, ändert sich das auf sinnvolle Gespräche führen und gediegen ausgehen. Ist der Lauf der Zeit.

Leider ist es so, dass in einem bestimmten Alter die Gruppe eine große Rolle spielt. Nach der Pubertät gehen die meisten ihre eigenen Wege und finden andere Freunde, die die selben Vorlieben haben. Da reduzieren sich die Freunde aus der ehemaligen Gruppe.

Das unterscheidet sich dann noch in Männer und Frauen. Frauen haben mehrere Freundesgrüppchen nach Thema sortiert. Männer brauchen eher eine größere Horde mit einem bestimmten Thema (z.B. Feuerwehr, Sportgruppe).

So reine "Saufhorden" lassen im Alter total nach. Deshalb wäre es gut, wenn Du neue Freunde suchst.

0

Du sagst doch selbst, daß du dich ohne viel besser fühlst. Also warum willst du denn dann noch welche um dich haben? Man muß nicht alles mitmachen.

Was möchtest Du wissen?