Ich wurde geblitzt! Schreiben kam heute auf meinen Namen aber ich bin nicht der Halter! Woher wissen die das ich gefahren bin?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Halter eines Fahrzeuges, mit dem eine Ordnungswidrigkeit im Bußgeldbereich (also mindestens 60 Euro) begangen wurde, bekommt nur dann Post von der Bußgeldstelle, wenn er entweder selber als tatsächlicher Fahrer in Frage kommt oder, falls das ausgeschlossen werden kann, wenn seine Zeugenaussage zur Ermittlung des tatsächlichen Fahrers erforderlich ist.

In deinem Fall war offenbar klar, dass der Halter nicht als tatsächlicher Fahrer in Frage kam (offensichtlicher Altersunterschied zwischen Halterdaten und der Person auf dem Blitzerfoto). Auch die Zeugenaussage des Halters war offenbar nicht erforderlich, da der tatsächliche Fahrer anders ermittelt werden konnte, etwa durch Vergleich des Blitzerfotos mit einem Foto auf dem Einwohnermeldeamt. Daher war der Umweg über den Halter nicht nötig, sondern man konnte sich direkt an den ermittelten tatsächlichen Fahrer (also an dich) wenden.

Anders sieht es im Verwarnungsgeldbereich (bis 55 Euro) aus. Da ein Verstoß in diesem Bereich keine persönlichen Folgen für den tatsächlichen Fahrer nach sich zieht (keine Punkte, kein Fahrverbot, keine Probezeitmaßnahmen), braucht in solchen Fällen der tatsächliche Fahrer zunächst nicht ermittelt zu werden. Statt dessen wird in einem solchen Fall zunächst ein kostenfreies Verwarnungsverfahren angewendet: Der Halter des Fahrzeuges bekommt die Nachricht, dass mit seinem Fahrzeug eine Ordnungswidrigkeit begangen wurde und dass daher ein Verwarnungsgeld erhoben wird. Wird das Verwarnungsgeld gezahlt, ist die Sache erledigt. Außer dem Verwarnungsgeld entstehen dabei keine weiteren Kosten.

So könnte es bei dem Verstoß deiner Mutter, von dem du in einem Kommentar schreibst, gelaufen sein.

Erst wenn dieses Verwarnungsverfahren fehlschlägt, wenn also das Verwarnungsgeld nicht, nicht fristgerecht oder nicht in richtiger Höhe gezahlt wird, wird das Bußgeldverfahren eingeleitet. In diesem Verfahren muss der tatsächliche Fahrer ermittelt werden, da nur gegen diesen eine Bußgeldbescheid erlassen werden darf. Aufgrund der erforderlichen Ermittlungen ist das Bußgeldverfahren aufwändiger und daher nicht kostenfrei, sondern es zieht neben dem eigentlichen Bußgeld noch Kosten in Höhe von mindestens 28,50 Euro nach sich.

Wahrscheinlich ging das Schreiben zuerst an den Halter und der hat dich als Fahrer angegeben, so dass sich die Behörde jetzt direkt an Dich wendet.

Mein Dad ist der Halter und der wusste bis heute nicht dass ich geblitzt wurde. 

0

Schon mal mit dem Halter gesprochen? Kann ja sein, er/sie hat den Strafzettel bekommen und den Wisch da ausgefüllt, dass er/sie es nicht war sondern du. dann kanns sein, die schreiben dich direkt an. 

Ansonsten ists schon seehr merkwürdig...

Ja hab mit meinen Dad geredet (dem gehört das Auto) und der hatte keine Ahnung dass es mich erwischt hat (zumindest bis heute) und Post von der Polizei hat er auch nicht bekommen. Der Brief war direkt an mich Adressiert mit vollem Namen, Anschrift etc.

0

'Die' wissen es nicht, vermuten es aber anhand des Fotos. Dass dein Bild nicht mit Alter des Halters übereinstimmen kann, dürfte offensichtlich sein.

Okay

0

Aber das erklärt immer noch nicht wieso die Polizei meinen vollen Namen (mit 2tem Namen) und meine Adresse weiß.

0
@Melvin16

Indem sie nachschaut, welche Familienmitglieder unter der Adresse des Halters gemeldet sind. Da sind sie auf dich gekommen, weil dein Alter mit dem offensichtlichen Alter der Person vom Foto überstimmen könnte. Oder es ist sogar möglich, die Bilder abzugleichen. Das Bild aus deinem Perso ist bestimmt in einer Behörde hinterlegt.

1
@ronnyarmin

Meine Mum wurde letztes Jahr mit dem selben Auto geblitzt und da wurde der Brief auch erst an den Halter (meinen Vater) geschickt. Eigentlich müsste dass doch bei mir genau so ablaufen

0
@Melvin16

Das kann man nicht wissen. Überall arbeiten Menschen, die sich nicht gleich verhalten.

1

Dann hat der Halter schon mal Post bekommen und dich als Fahrer angegeben.

Nein hat er nicht, das ist ja das komische daran

0

Was möchtest Du wissen?