Ich will unbedingt ein Baby.

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo :-)

Hier mal eine Antwort von einer, die das Gleiche erlebt hat. Mein Kinderwunsch war auch schon mit 18/19 sehr groß. Ich hätte damals sofort alle Pillen und Kondome zum Klo runtergespült, wenn mein damaliger Freund sein OK gegeben hätte ;-) Meine Gedanken bezüglich Schule/Studium waren jetzt zwar nicht "hinschmeißen", aber auf Eis gelegt, oder nebenher laufen lassen, das hätte ich auf alle Fälle gemacht. Aber es kam nicht so, der Mann war noch nicht so weit (auch verständlich) und war im Nachhinein gesehen auch nicht der Richtige (nicht aus diesem Grund!).

Jetzt, fast 10 Jahre später, habe ich mein Baby zusammen mit einem anderen, meinem Mann! Aber auch auf seine Bereitschaft musste ich 3 Jahre lang warten ;-)

Soviel zu meiner Geschichte, damit Du siehst, dass so ein starker Kinderwunsch nichts abnormales ist.

Mein Rat an Dich ist, zu hinterfragen, WARUM Du dir ein Baby wünschst. Was stellst Du dir vor, was dann in Deinem Leben besser oder schöner wäre? Was für Vorstellungen hast Du, was Du dann den ganzen Tag mit dem Zwerg so machst? Und so weiter. Wenn Du mir das schreibst, werde ich Dir sagen, wie die Realität aussieht ;-) Keine Angst, ich will und werde es Dir nicht madig machen (dafür ist es auch viel zu schön), würde nur gerne Deine Gründe verstehen für Deine starke Sehnsucht. Dann kann ich Dir gezieltere Ratschläge geben!

Gruß von Sarinchen

:) Hallo. Ich kann dich verstehen. Manchmal sage ich zu meinem Freund ich will jetzt einfach ein Kind haben, denn ich liebe Kinder. In dem Moment ist mir alles egal.. Und ich denke nicht über die Nachteile nach. Und genau das ist wichtig! Es ist einem nicht bewusst. Warum machst du nicht eine andere Ausbildung? Warum unterbrichst du diese Ausbildung nicht??? Ich würde die Ausbildung nicht einfach wegschmeißen! Man weiß nie was die Zukunft bringt. Mache irgendeine Ausbildung. Und habe erst dann Kinder! Ich glaube nicht, dass du 50 Jahre nur im Haus bleiben willst, wenn das Kind auf die Welt ist. Glaube mir, da kriegst du die Krise! Setze die Pille nicht ab, bevor du es deinem Freund sagst! Er müsste es auch wissen! Lüg ihn nicht an. Er hat auch das Recht mitzubestimmen. Warte noch ein paar Jahre wegen das Kind..

Ich würde behaupten, dass ist jetzt einfach nur so eine "spinnerei" von dir. Die Arbeit gefehlt dir nicht und die beste Freundin schwärmt schon von ihrem Baby und überhaupt sind die doch so niedlich und einige eigene Familie, ach, wie romantisch...

Wenn du dann aber erstmal ein Kind hast, deshalb die Ausbildung abbrichst, wirklich nur noch mit dem Kind zuhause rumsitzt, dein Freund jeden Tag gestresst ist wegen dem Babylärm und dem fehlenden Geld, er dann womöglich seinen Job verliert, dann ist der schöne Traum schnell vorbei. Hinzu kommt, es gibt keine Garantie, dass eure Beziehung nicht irgendwann mal vorbei ist. Zugegeben, 2,5 Jahre sind schon was, in eurem Alter aber auch wieder nichts. Und wenn das Kind erstmal da ist, dann kann sich schnell vieles ändern.

Mach dir einfach klar, dass es einfach unverantwortlich wäre jetzt ein Kind zu bekommen. Sowohl gegenüber dem Kind als auch gegenüber deinem Freund. Als erwachsener Mensch sollte man eben auch in der Lage sein abzuwägen und nachzudenken und sich nicht einfach nur seinen Emotionen und Wunschträumen hinzugeben.

Wie kann man einfach behaupten, dass sie dem Kind gegenüber unverantwortlich handeln würde? Niemand hier kennt ihr Umfeld, ihre Familie, sind beispielsweise Großeltern da, hat ihr Freund vielleicht schon eine abgeschlossene Ausbildung und verdient gut (wenn man schon immer auf dem Finanziellen rumreiten muss) und so weiter! Unverantwortlich sind manchmal ganz andere, die nach Außen hin ein blitzsauberes, 0-8-15 Spießerleben führen und wer weiß schon, was hinter verschlossenen Türen so abgeht......

0
@1Sarinchen1

Wie kann man einfach behaupten, dass sie dem Kind gegenüber unverantwortlich handeln würde?

Gute Frage, deshalb steht in meinem Text davon auch nichts. Vielleicht mal richtig lesen und erst dann meckern ;-).

Aber, du hast recht, wir sollten sie lieber ermutigen die Lehre hinzuschmeißen und hinter dem Rücken des Freundes einfach die Pille abzusetzen und sich schwängern zu lassen...

0
@SupraX

ähm, hallo?

Du hast geschrieben "(...) dass es einfach unverantwortlich wäre jetzt ein Kind zu bekommen. Sowohl gegenüber dem Kind als auch gegenüber deinem Freund". Da gibt's nix zu leugnen.

0
@1Sarinchen1

Auch ähm, hallo!

Eigentlich sehe ich irgendwie nicht ein, warum ich mich jetzt wieder rechtfertigen muss, nur weil manche wieder nicht richtig lesen können... aber, sei es drum.

Wie du gemerkt hast steht da "jetzt ein Kind zu bekommen". Ihr Freund will es derzeit scheinbar nicht, sie steckt mitten in der Ausbildung, sie müsste die Lehre schmeißen und ihren Freund überrumpeln - und das nur um ihren Willen durchzusetzen. Das IST unverantwortlich.

Davon, dass sie ihrem Kind gegenüber, wenn sie denn eines hätte, unverantwortlich handeln würde steht da nach wie vor kein Wort.

0
@SupraX

Dennoch steht da der Satz, dass es dem Kind gegenüber unverantwortlich wäre, wenn sie es jetzt bekäme, dabei bleibt's. Sei's drum, aber das ist erstens als Mutter (selbst nur als hypothetische oder zukünftige) einer der schlimmsten Vorwürfe, die man so zu hören bekommen kann und zweitens ist es einfach nicht wahr. Denn wie gesagt, wir wissen nichts über das Mädel und ihr Leben ihren Charakter, ihre Familie... und damit bin ich jetzt raus aus der Debatte.Tschö.

0
@1Sarinchen1

Und woher willst du beurteilen können ob es wahr ist oder nicht? Du kennst sie doch genauso wenig. Sie würde sofort die Lehre schmeißen nur um gleich sofort ein Baby zu bekommen, wie verantwortungsbewusst kann so jemand wohl sein?

Ein Baby sollte man in die Welt setzen wenn die eigenen Verhältnisse gefestigt sind und man reif genug dazu ist. Es sollte der I-Punkt auf einer langen glücklichen Beziehung sein und nicht das Produkt einer unreifen 18 jährigen die sich das halt gerade wünscht - und keiner weis, ob das in 3-4 Jahren noch immer so ist. Und ja, ich sag es nochmal, das ist unverantwortlich, auch und gerade gegenüber dem Kind.

In diesem Sinne

Tschö

0
@SupraX
  1. Mein FREUND wusste davon und weiß davon.
  2. Habe ich geschrieben, dass ich daran gedacht habe meine Pille abzusetzen.. aber habe auch selbst gesagt das das unfair wäre und ich es nicht machen würde. 3. Wie schon tausendmal gesagt: ES GEHT UM DAS VERLANGEN, das mir so komisch vorkommt. Wenn ich mir sicher wäre hätte ich euch ja nicht gefragt.
  3. Dasselbe mit der Ausbildung, habe zwar das gefühl ich könnt jetzt alles hinschmeißen, aber würde es nie machen !!!
0
@1Sarinchen1

Man merkt schon, dass sie unverantwortlich ist. Sie spielt mit dem Gedanken ohne Vorwissen des Freundes die Pille abzusetzen! Das dürfte ein 100 prozentiges Argument sein! Touchdown!

0

Sehr starker Kinderwunsch, wie soll ich das Warten aushalten?

Ich möchte erst in 2 Jahren ein Kind haben, weil ich da mit der Ausbildung fertig bin & einen festen Job habe.
Kann in den letzten Wochen jedoch an nichts anderes denken....viele meiner Freundinnen sind Schwanger & schon seit einem Jahr will ich unbedingt ein Kind.
Was soll ich tun?

...zur Frage

Meine ex ist schwanger und jetzt?

Muss ich für das Kind Unterhalt bezahlen auch wenn wir beide nicht verheiratet sind? Wir sind auseinander gegangen weil sie mir versprochen hat wenn sie schwanger wird das sie antreibt und jetzt tut sie das nicht und hat ihr Versprechen gebrochen und sie wusste ganz genau das ich keine kinder will. Ich bin 20 und sie 18 und sie scheißt auf ihr Versprechen....

*Kann sie Unterhalt verlangen? Dazu kommt noch das wir 130 km auseinander wohnen und ich eh keine zeit hätte für das Kind weil ich in der Ausbildung bin.

...zur Frage

Wollen ein Kind?

Hey,

also mein Mann und ih wollen ein Kind nach zwei Jahren Ehe.

Irgendwie hatte ich nach meinem letzten GV vor 3/4 Tagen ein Gefühl, dass ich schwanger werde.

Heute habe ich aber meine Tage bekommen. Ich bin mir sicher, dass es meine Tage sind ( nicht Einnistungsblutung etc., wäre ja auch zu früh).

Kann ich dennoch schwanger werden bzw. kann das Ei trotzdem befruchtet werden?

Danke!

...zur Frage

16 und wahrscheinlich Schwanger

Hallo ich habe da ein kleines problem ich bin 16 und habe in den ferien mit meinem freund (21jahre alt) einige male ungeschützt mit ihm geschlafen einige zeit später hatte ich starke unterleib und magenschmerzen .... kurze zeit danach habe ich blutungen bekommen ich habe meinen freund von meiner angst das ich schwanger sein köntte berichtet er meinte dann machen wir einen test wir haben zwei tests gemacht .... und die waren beide negativ dann ging es mir am letzten sontag den 15.4.2012 ganz starke unterleib schmerzen und habe mich immer wieder übergeben so das ich mit meinem freund beschlossen habe das ich am montag den 14.4 zum frauenartzt gehe ...was ich auch gemacht habe ich habe ihr alles berichtet und sie meinte die blutnungen die ich habe bzw gehabt habe ... waren definitiv nicht meine periode ..sie meinte das könnten vor oder zwichen blutungen sein dann hatte sie noch meinen eisprung berechnet und da haben wir festgestellt das ich genau im eisprung mit meinem freund ungeschützt sex hatte und sie hat mir erklärt das die schwangerschaftstests die wir gemacht haben deshalb negativ ausgefallen sind weil es noch zu früh sei mit den tests ich muss jetzt anfang der nächsten woche noch mal zum frauenartzt und da will sie dann testen ob ich wircklich schwanger bin aber sie meinte zu mir das sie eher dazu tendiert das ich schwanger bin ... weil die wahrscheinlichkeit sehr hochliegt wenn man im eisprung ungeschützten sex hatte das man schwanger ist gerade bei noch jungen mädchen ist die wahrscheinlichkeit sehr hoch hatte sie gesagt ... jetzt habe ich ein bischen angst davor das ich schwanger bin ich meine mein freund únd ich habe beschlossen das wir das kind defintiv behalten weil eine abtreibung schon gar nicht für mich in frage kommt er meinte bis das kind kommen würde wäre er mit seiner ausbildung fertig so das er ein vaterschafts jahr machen könnte und sich um das kind kümmern könnte so dass ich meine schule ertig machen kann aber meine fragen sind wie erkläre ich das meiner mutter am besten das ich schwanger bin wenn es so sein sollte? und wie würde es für mich in der nächsten zeit mit schule etc weiter gehen ? und kann uns das kind nicht weg genommen werdenb vom jugendamt weil ich noch so jung bin ? ich hoffe ihr könnt mir bei meinen fragen weiter helfen vielen dank schon mal im vorraus für eure hilfe

...zur Frage

Schwangerschaft in der Ausbildung mit 23 Jahren?

Hallo ihr Lieben,

ich bin 23 Jahre alt. Ich habe vor ein paar Monaten mein BWL Studium abgebrochen und mache zurzeit eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten, die mir zum Glück auf zwei Jahre verkürzt wurde.

In den letzten Monaten hat sich mein Kinderwunsch, warum auch immer, sehr verstärkt und ich kann an nichts anderes mehr denken. Mein Freund und ich leben zusammen und er arbeitet auch schon. Manchmal packt mich einfach der Gedanke, schwanger zu werden, die Ausbildung zu schmeißen und nach 1-2 Jahren pause weiter zu studieren, denn ich könnte da weiter machen, wo ich aufgehört hatte.

Was sagt ihr dazu? Ich weiß, es klingt total verrückt..

Ich verhüte zurzeit mit der Kupferspirale und hoffe irgendwie jeden Monat, dass diese versagt..

Liebe Grüße

Freue mich auf eure Meinungen

...zur Frage

Schwanger werden kurz vor Ausbildungsende?

Hallo. Mein Freund und ich heiraten nächstes Jahr & übernächstes Jahr werde ich sehr wahrscheins mit meiner Ausbildung fertig. Danach werde ich sicher nicht übernommen, da kein Azubi übernommen wird. Da wir beide einen großen Kinderwunsch haben, mein Freund gut verdient, denken wir über ein Kind nach. Aber dadurch soll meine Ausbildung auch nicht leiden. Deswegen kam mir die Idee, unter der Vorraussetzung, dass das auch alles so zu terminieren ist, dass ich kurz nach der Abschlussprüfung das Kind auf die Welt bekomme, mich dann gleich bewerbe und mein Freund, da er das von der Arbeit aus am einfachsten kann, Zuhause bei dem Wurm bleibt & ich dann so schnell wie es geht wieder arbeiten gehe. Wäre dann ja nur ein paar Wochen aus dem Beruf draußen. Wie sind ere Meinungen/Erfahrungen dazu? Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?