ICh liebe ihn, aber meine Eltern würden das nicht akzeptieren ( Islam)?

11 Antworten

Kurz und knapp: Führt die Beziehung heimlich weiter und bereitet eure "Flucht" vor. Da du mehrmals darüber schreibst, dass deine Familie dich umbringen würde - ob du übertreibst oder nicht, weißt du nur selber - habt ihr keine andere Möglichkeit, wenn ihr zusammen bleiben wollt.

Wie wäre es wenn du erst mal nur die Mutti verständigst und schaust wie sie reagiert
Egal welche Religion man hat die Mütter beschützen ihre Kinder immer auch wenn sie Vilt böse auf dich wird
Erkläre ihr einfach mal wie du dich fühlst und Gewinn ihr Vertrauen
So kann sie irgendwann auch ein gutes Wort für dich einlegen wenn es mal raus kommen sollte
Sag ihr einfach dass du die nicht anlügen möchtest weil die zu streng damit umgehen
Sag dass du dich mit ihm treffen möchtest ohne eine Ausrede zu finden wo du gerade bist
Vilt hilft es dir ja weiter und sie vertraut dir was das angeht

Hey, als erstes wäre es gut zu wissen wie alt du bist

Egal welcher Religion du angehörst und wie engstirnig deine Eltern sind. Wir sind hier in Deutschland und hier darfst du mit 18 Jahren selber entscheiden was du tust und vor allem mit wem du zusammen bist. Du bist hier ein eingeständiger Mensch und musst nicht die Marionette deiner Eltern sein.

Sei mit deinem Freund zusammen und genieße dein Leben. Du hast nur eins.

Viel Glück :)

Ich bin 18 :)

0

Das sagst du so leicht. Im Islam herrschen Regeln, die wir nicht erfassen können. Die TE hat es nicht so leicht einfach einen nichtmoslimischen Mann zu lieben

2

Ja das weiß ich. Ich weiß wie das bei denen ist. Aber wir leben hier in einem freien Land und wenn die unglücklichen jungen muslime jetzt nicht aufhören mit diesem Zwang wird das noch Generationen so weiter gehen. Es soll sich einfach keiner mehr so fügen müssen.

2

Deine situation ist echt nicht sehr angenehm aber es gibt dinge im Leben für die man Leid ertragen muss wenn man will das alles besser wird (Leid ist vieleicht ein bisschen übertrieben). Ich war auch in einer leicht ähnlichen sittuation jedoch ohne religiöse Einflüsse die in deiner Situation es noch schwieriger machen. Wenn du dich selbst nicht als religiöser muslime siehst verstöst du somit auch nicht gegen die Religion da du der nicht angehörig fühlst. Ich finde es persönlich mit dem Verbot einen Freund zu haben viel zu streng aber es gibt bestimt viele Familien die muslimisch sind und das auch lockerer sehen was in deinem fall leider nicht so zu seien scheint. Zum Ende hin ist es rein deine endscheidung da es dein Leben ist. Wenn du einen Freund hast sollten deine Eltern das akzeptieren können und für dich da sein wenn du mit deinem Freund mal nen streit haben solltest. Ich habe leider keine Ahnung wie du das am besten angehen solltest. Mir ist gerade die Idee gekommen das du vieleicht mit Freunden deiner Eltern reden könntest die vieleicht die selbe Religion haben und das lockerer sehen als deine Eltern und sie vieleicht Fragen ob es möglich wäre ein Gespräch mit deinen Eltern zu haben wo deine Eltern, die Freunde deiner Eltern und du mit deinem Freund anwesend sind. Es tut mir Leid das ich nicht wirklich einen guten Rat dir geben konnte aber ich hoffe das ich dir trotzdem helfen konnte und wer bald mit einem guten Rat antwortet. Ich wünsche dir viel Glück und alles Gute

Ignorier meine antwort einfach, es haben schon viele eine wesentlich bessere antwort geschrieben. Ich muss prinzessin434 recht geben. Da wir hier in Deutschland sind hast du mit 18 Jahren das Recht für dich selber zu entscheiden ohne den Einfluss deiner Eltern oder von irgendwem anders. Ich hoffe das alles gut läuft, also deine Eltern dürfen dir das eigendlich nicht verbieten da du schon 18 bist.

0

Du hast vor deiner Mutter Angst? Erst kürzlich sagtest du doch noch, sie sei der einzige Mensch, den du über alles liebst und dem du vollkommen vertraust, während du alle anderen Menschen - von denen die allermeisten niemals einen Kindsmord in Betracht ziehen würden - hasst und verabscheust. Das wirft schon mal ein Licht auf deine schrägen Wertvorstellungen.

Nun ja, wenn du deine Mutter, von der du weisst, dass sie nicht zögern würde, dich unter bestimmten Unständen zu töten, so uneingeschränkt liebst und bewunderst, dann kannst du doch nichts gegen diese Tötungsabsichten haben. Ich verstehe also nicht ganz, wo dein Problem liegt.

Was deine "grosse Liebe" betrifft: bist du sicher, dass diese wirklich deinen Freund (den du höchstens seit ein paar Tagen kennst) betrifft, oder eher aus deiner Sehnsucht resultiert, "endlich einen Freund zu haben", wie du uns am 21. 7. erklärt hast - egal welchen, Hauptsache, du wirst endlich geliebt?

Oder könnte es sein, dass du uns hier erfundene Geschichten präsentierst?

oha - und ich Esel geb mir hier Mühe?!

2
@DottorePsycho

Ging mir auch schon paar mal so... Da schreibe ich Riesen Texte und mach mir Gedanken weil ich helfen will und dann lese ich eine Antwort die offenlegt das die kürzliche fragen davor sich irgendwie widersprechen und die ganze Sache doch nicht so groß ist wie gedacht ^^

1

Was möchtest Du wissen?