Ich komme mit der Oberstufe nicht klar!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hm, also das Problem, was du am häufigsten nennst, ist deine Angst... und die kommt nur in einem Leistungskontext vor? Weil außerhalb der Schule hast du das nicht, schreibst du.

Jedenfalls hier ein Tipp: Schau mal, ob es in der Schule auch problemfreie Momente gibt. Zeiten ohne Angst. Gibt es die? Haben die eine Gemeinsamkeit? Hast du die Probleme in jedem Kurs oder nur in einem? Die Angst scheint sich ja auf keine bestimmte Person zu beziehen. Oder? Und naja, woher kommt die eigentlich? Machst du dich selbst verrückt oder sinds vielleicht deine Eltern, oder deine (leistungsstarken) Mitschüler, die dich einschüchtern?

Versuche vielleicht, die übelste und die harmloseste Variante zu entdecken, damit du einen Überblick bekommst. Schritt 2, schau nach Ursachen oder Gründen, falls es welche gibt. Wenn du feststellst, dass deine Angst total unrealistisch ist, und sie dich immer noch fertig macht, frag doch mal deine Freunde, Eltern oder andere. Du musst nicht zum Psychologen, aber wenn du das Gefühl hast, das würde dir helfen - man kann's empfehlen. Ich finde, es ist keine Schande, Hilfe zu empfangen.

Ja, meine Angst kommt nur in einem Leistungskontext vor. Sonst bin ich ein ganz normaler Mensch, der keine Probleme hat mit Menschen zu reden und ich bin eigentlich sehr fröhlich (gewesen, immoment eher nicht so, durch die situation).

Problemefreie Momente sie die, in denen ich mit meinen Freundinnen zusammen in einem Kurs bin. Dann habe ich keine Angst als Outsider dazustehen, denn ich habe ja Freunde, und das kann dann ja auch jeder sehen. Wenn ich mich nicht so alleine fühle ist es viel besser, aber das ist halt nicht immer gegeben. Die Angst bezieht sich zwar nicht auf eine bestimmte Person, aber sie bezieht sich auf die Personen, die als sehr beliebt gelten und die man irgendwie jeder kennt, ich glaube in jeder Schule gibt es so Leute. Oder die Leute die richtig gut sind, und die sich viel trauen zu sagen und trotzdem keine Streber sind. Ich beneide diese Leute unfassbar, die einach reden können ohne diese grässliche Angst, die mich immer begleitet. Und was komisch ist an mir: Sobald es jemanden gibt der wirklich gut ist, sehe ich mich gleich im "Konkurenzkampf" mit ihm (was natürlich schwachsinn ist, denn Konkurenz gibt es dem Sinne ja nicht, es gibt ja keinen Gewinner in der Schule). Aber ich ziehe immer sofort Vergleiche mit jedem, und in meinem Kopf schneide ich immer schlechter ab und dann bin ich entmutigt.

Woher das kommt, das frage ich mich auch. Ich kann mich an keine Situation erinnern, in der ich im Unterricht irgendwie nieder gemacht wurde. Ich weiß nur, dass ich in der Grundschule auch schon immer sehr still war, also liegt das wohl an irgendwas aus meiner frühen Kindheit oder es ist einfach eine Angewohnheit inzwischen, eine Art Teufelskreis aus dem ich nicht rauskomme. Ich muss dazu sagen, meine Eltern machen mir gar keinen Druck, meine Eltern wollen natürlich, dass ich mich anstrenge, aber sie überlassen es mir, was ich später einmal arbeiten will und sie sind nie böse, wenn ich auch mal schlechte Noten habe, sondern probieren mich zu unterstützen. Ich ahbe aber das Gefühl, dass sie "den Ernst der Lage" mit dieser Situation, dass ich mich nicht melden kann, noch nicht ganz begriffen haben. Ich glaube eher, dass ich mir selbst sehr viel Druck mache. Ich bin eine Perfektionistin und scheitere oft von Anfang an an meinen viel zu hoch gesetzten Zielen. Ich will immer von 0 auf 100, hier auch. Ich hatte mir in den Ferien das Ziel gesetzt, dass ich einen Einser Schnitt dieses Jahr haben will. Dabei weiß ich ganz genau, dass ich diese Probleme mit der mündlichen Beteiligung habe und dass es schon sehr erstaunlich wäre, wenn man auf einmal alle Ängste über Bord werfen könnte. Aber ich habe trotzdem so hohe ANforderungen, ich will immer dass alles perfekt wird und zwar sofort. Ich merke das ja auch, aber irgendwie kann ich es nicht abstellen. Vielleicht setzte ich mir einfach selbst zu Hohe Ziele, an denen ich scheitere. Was meinst du dazu?

Vielen Dank für deine Gute Antwort! :)

0
@Shelyin

Danke für den Stern :-)

...was natürlich schwachsinn ist, denn Konkurenz gibt es dem Sinne ja nicht, es gibt ja keinen Gewinner in der Schule

Wirklich nicht? Angesichts der Noten (Notenzwang) wird es doch immer welche geben, die "besser" sind als andere. Je nach dem, wie man es auslegt, wird es immer Gewinner und Verlierer geben, solange man Beurteilungssysteme benutzt, die einen sozialen Vergleich ermöglichen... Insofern machst du den Vergleich wohl automatisch, aber es liegt vielleicht auch daran, dass Noten diesen Vergleich regelrecht provozieren. Naja, ... nutzt diese Erkenntnis etwas? Ich weiß es auch nicht... Mir geht der Vergleich ehrlich gesagt selber auf die Nerven, weil er so tut, als hätten alle die gleichen Changen, Bedingungen und Voraussetzungen. Anhand deiner Angst sieht man ja z.B. dass dem nicht so ist - andere können scheinbar ungezwungen geprüft werden, du nicht...

Dass du dir zu hohe Ziele setzt, sagst du ja eigentlich selber ;-) es klingt schon so als wäre das bei dir der Fall. Wenn es nicht hilfreich ist, zu wissen, woher es kommt, könnte man ja stattdessen schauen, wohin es führt? Führt es tatsächlich zu guten Leistungen oder eher nicht? Ist die Angst jedesmal da oder vielleicht nur dann, wenn dich ein Unterrichtsfach überfordert? Perfektionismus kann nützlich sein, aber wenn er außer Kontrolle gerät und Leid verursacht, sollte man was dagegen tun. Vielleicht hilft es dir, alle Anstrengungen, die "zu nichts führen", abzustellen? Ich hab damals alles, was fürs Abi wenig oder gar nichts zählt, auch weniger beachtet...

Noch ein Tipp: Wenn du dich ohne Freunde allein fühlst, hilft es dann, sich vorzustellen, sie wären bei dir? So ein Gedankenspiel, was sie sagen würden wenn...? Wenn alles Denken nichts hilft, kann man auch lernen, Ängste auszuhalten... Aber muss auch nicht sein. Urteile selbst, ob du professionelle Hilfe möchtest oder lieber nicht ;-)

0

Hallo. Hast Du mal eine Therapie in Erwägung gezogen? Solche Situationen wirst Du in Zukunft immer wieder erleben... deshalb ist es vielleicht hilfreich, an dieser Situation mit einer Intervention anzusetzen....

Du setzt deinen Fokus zu sehr auf dich. Mach dir nicht so viele Gedanken darüber, wie du auf andere wirkst oder wie andere das beurteilen was du sagst. Richte deine Aufmerksamkeit mal mehr auf andere, dadurch fokussierst du dich nicht mehr so sehr auf dich. Selbst wenn du was sagen solltest was falsch ist, was passiert denn dann? Ich bin mir sicher, dass öfter mal welche was falsches sagen - achte doch dann mal auf die Reaktion der anderen und du wirst sehen, dass diese die Person nicht auslachen.

Wenn du außerhalb der Schule in eine größere Gruppe mit Menschen in Kontakt kommst die du nicht kennst, hast du dort auch diese Hemmungen und Ängste oder kannst du da völlig frei und losgelöst mit den fremden Menschen interagieren?

Ja, dass stimmt. Ich mache mir sehr viel gedanken darüber wie andere mich beurteilen. Manchmal denke ich auch, ich habe das garnicht nötig, denn ich habe ja wie gesagt Freunde und bin kein Außenseiter und meine Freunde sehe ich ja auch in den Pausen und in manchen Kursen, deswegen bin ich nicht umbedingt darauf angewiesen, dass ich mich beliebt mache und deswegen könnte es mir eigentlich egal sein, was andere denken. Aber ich vergleiche mich oft mit anderen.

Ja, außerhalb der Schule, wenn kein Leistungsdruck besteht und ich einfach frei über andere Themen oder über mich reden muss, dann kann ich super reden und dann mache ich das auch wirklich gerne, es macht mir Spaß mit Menschen zu reden. Nur die Schule, dass ist einfach meine größte Last.

0

Sorry, doppelt gepostet ;)

0
@Shelyin

Deine Ängste beziehen sich also ausschließlich auf Leistungssituationen. Es ist wichtig, dass du dir klar machst, dass nur du diese hohen Ansprüche an dich stellst. Die anderen in deinen Kursen erwarten keine außergewöhnlichen Leistungen von dir.

Wieso erwartest du so viel von dir und setzt dich damit unnötig unter Druck. Dieser Druck blockiert deine potentiellen Leistungen nur. Haben deine Eltern so hohe Ansprüche an deine Schulleistungen oder woher kommt das?

0
@Kathlea

Nein, an meinen Eltern liegt es defintiv nicht. Natürlich wollen meine Eltern das Beste für mich, einen guten Abschluss, einen guten Job, aber sie haben mich nie unter Druck gesetzt. Sie haben mich immer unterstützt und waren nie sauer wenn ich schlechte Noten hatte. Woher diese Ansprüche kommen verstehe ich auch nicht. Ich bin einfach eine totale Perfektionistin, vielleicht shcon krankhaft. Ich will immer alles oder garnichts. Ich will immer von 0 auf 100 und daran scheitere ich meistens von Anfang an, denn das geht gar nicht. Aber wie werde ich diese Angst und diese Minderwertigkeitskomplexe (ich nenne das jetzt mal so) nur wieder los?

0

Oberstufe = Horror?

Hallo Leute :) Ich habe gerade so große Angst ich brauche eure Hilfe. Am Montag geht hier in Hamburg die Schule wieder los . ich komme dann in die 11 Klasse (Oberstufe). Meine Klasse wird dann nicht mehr exestieren d,h wir werden mit der ganzen Stufe in Kursen gemischt. Jetzt habe ich total dolle Angst das ich keinen Anschluss finde denn ich bin ein sehr schüchterner Mensch und es gibt eine große Gruppe der coolen . Und ich kann mit so vielen Menschen nichts anfagen . Ich habe immer das Gefühl das mich so viele nicht leiden können und denken ich bin komisch . Bitte bitte helft mir ! Was soll ich machen wenn ich keinen kenne ? Neben wen soll ich mich setzen ? Es ist ja doof einfach zu sagen : JA KANN ICH NEBEN DIR SITZEN ? & mit wem soll ich in den Pausen was machen ?!

Mir ist so schlecht vor Angst bitte helft mir ich habe totale Panik

Alles Liebe , Elena

...zur Frage

Wie schaffe ich es im Unterricht mich mehr zu melden?

Ich bin normalerweise nicht schüchtern, aber im Unterricht schaffe ich es irgendwie nicht mich zu melden, obwohl ich die Antwort weiß. Habt ihr irgendwelche Tipps? Danke im vorraus :)

...zur Frage

Ich stottere und habe Angst im Unterricht deswegen zu sprechen?

Ich stottere wenn ich manchmal was sage und habe deswegen Angst mich im Unterricht zu melden was sich negativ auf meine Noten bezieht (wurde früher deswegen ausgelacht) was kann ich deswegen tuen? Werde von den Leuten aus meiner Klasse eh ausgelacht und ich weiß nicht wieso bin auf einer Oberstufe

...zur Frage

Alle denken ich wäre schüchtern obwohl ich das nicht bin?

Hey Community, mich nervt es so langsam wenn ich immer wieder darauf angesprochen werde, dass ich anscheinend schüchtern sei. "Du bist schüchtern oder?" "Du bist sehr verschlossen/zurückhaltend." "Nicht so schüchtern!" Dabei kennen mich die Leute die dass über mich behaupten gar nicht. Ich weiß doch wohl besser wer ich bin. Meistens habe ich einfach keine Lust mit den Leuten zu reden. Ich bin vielleicht generell ein eher ruhiger Mensch aber das hat nichts mit schüchtern sein zu tun. Ich kann sehr wohl auf Leute zu gehen wenn ich will. Aber mit den meisten Leuten will ich einfach nichts zu tun haben. Und das ist dann so. Wenn ich nicht mit den reden will, will ich halt nicht. Entweder nerven sie mich, ihre Art mag ich nicht oder bin mundfaul. Doch ich hasse es dann als schüchtern angesehen zu werden. Warum wirke ich auf andere Menschen immer so? Ich bin es nicht. Kennt jemand das gleiche Problem? Was kann ich tun?

...zur Frage

Wie schaffe ich es, dass ich mich im Unterricht mehr melden kann?

Wie schaffe ich es, dass ich mich im Unterricht mehr melden kann?

...zur Frage

Wie bekomme ich meine Wut und Trauer über manche Leute weg?

Hallo Leute

Ich habe viele Probleme in meinem Leben wo mir nicht jeder helfen kann. Zum Beispiel habe ich oft über den Tod nachgedacht und habe ihn gefürchtet und oft Depressionen gekriegt. Das hat angefangen seitdem ich 14 Jahre alt war und ist in den letzten Monaten immer schlimmer geworden. Jedoch habe ich es schon langsam verkraftet und fürchte mich nicht mehr so sehr davor. Da ich auch ein wenig gläubig bin und zu 65% an Gott und zu 100% an den Himmel glaube. Ich hatte auch schon viele Sachen erlebt die mir gezeigt haben dass es Gott und den Himmel gibt, und ich sag das jetzt nicht einfach so um es 100%ig zu behaupten und beweisen zu können, ich habe es wirklich gesehen. Jedoch gibt es da diese Menschen (Und davon soll's um diese Frage gehen) die meinen Glauben oder jeden anderen Glauben durch den Dreck ziehen und beleidigen und arrogante Menschen sind die meinen sie wüssten alles über den Sinn des Lebens und der Existenz. Ich hatte schon viel mit solchen Leuten zu tun. Und ich war früher nicht so wütend wie jetzt auf diese Menschen, jedoch kommt diese Wut jetzt hoch. Ich finde es am besten wenn man von keiner Person weiß ob er gläubisch ist oder nicht und auch wenn er es nicht ist finde ich es nicht schlimm. Aber wenn dann einer meint er müsste deinen Glauben beleidigen und dir widersprechen dass es nicht existieren würde, das geht dann zu weit. Ich weiß ich sollte über diese Menschen nicht so nachdenken und sie links liegen lassen, aber das geht nicht so einfach. Dir kommt immer wieder dieser Gedanke hoch "Wie können diese Leute so negativ denken und so herzlos,arrogant,fies und ungläubisch sein? Ich meine Glauben ist doch was schönes, was bringt einen das nicht zu glauben und so traurige und negative Sachen zu sagen? Haben die keine Angst vorm Tod?" und diese Leute und Fragen gehen mir nicht mehr aus dem Kopf. Ich war bevor diese Leute in meinen Leben traten so glücklich und positiv und jetzt bin ich oft depri,nachdenklich und zweifel an der Menschheit. Es kamen auch im Internet von Leuten Kommentare wie "Es gibt kein Leben nach dem Tod. Da ist nichts!", "Es gibt keine Seele/n", "Das was du gesehen hast ist alles glaubens romantik, dein Hund ist weg". Und diese Sachen machen mich so traurig und gleichzeitig wüten. Ich habe auch diese Leute so sehr fertig gemacht wegen meinen tiefen und tödlichen Hass gegen sie, doch auch das hat nicht geholfen. Wie kann man so ein Mensch sein und einen den Glauben zerstören anstatt einen Mitleid zu schenken? Und woher wollen die wissen dass es Gott,den Himmel und Seelen nicht gibt? Sind die schon mal gestorben? können die in die Köpfe gucken? Sind die Gott?

Bitte Leute, ich brauche dringend Hilfe um diese Probleme endgültig aus meinen Kopf und meinen Leben zu schaffen.

Ich bin sowas von Dankbar für eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?