Sozialpsychologie, z.B. Gruppenprozesse und dann eine Beobachtung machen?

...zur Antwort

Hallo Inarese,

so wie Du es beschreibst, klingt es eher danach, dass es ihm heftig weh tut. Das sind vor allem vergleichende Fragen, in denen am Ende herauskommt, dass er der Verlierer ist. Er hat den Kleineren, konnte nicht so lange, usw - und dann meldet er sich auch nicht mehr, weil er seine Vermutung als erwiesen sieht.

Ganz ehrlich: Warum keine richtige Trennung? Warum gibst Du Dir das?

...zur Antwort

Hi! Darf ich fragen, wie alt du bist? Sexualität ist etwas, was sich tatsächlich erst ganz ausbilden muss. Manche merken sofort, wie es um sie steht, bei anderen kann es irritierend sein. Dazu kann auch gehören, dass man die eigenen Vorlieben zwischen den Geschlechtern schwanken.

Ich will Dir nun keine Uneinigkeit unterstellen oder aber, dass Deine Sexualität nur eine Phase ist. Ich will Dir nur sagen: Die Unsicherheit, die Du versprürst, die ist zeitweise Okay.

...zur Antwort

Guteluft, 

ich würde auch die Sache mit Aura und Astral lassen. Ich glaube das sind nur Hilfsmittel für Leute, die ohnehin recht hilflos sind - darauf solltest Du Dich nicht einlassen. Übrigens: Du hast die Frage mit "Psychologie" gekennzeichnet. Psychologie ist eine Wissenschaft, die sich klar von der Esoterik abgrenzt... deshalb bekommst Du hier auch solch harte Antworten.

...zur Antwort

Hallo Schnellzug,

das ist je nach Therapeut, aber auch je nach Umarmungs-Anliegen unterschiedlich. Am Besten ist es, wenn Du dies in einer Sitzung ansprichst. 

...zur Antwort

Hallo MouMaurice,

in die Zukunft ist schwer zu blicken. Eigentlich sieht es in allen Bereichen ganz gut aus - allerdings wird im Personal deutlich mehr Geld verdient. Gesundheits- und Arbeitspsychologie weiß ich nicht, wie es um die Ernsthaftigkeit steht...

...zur Antwort

Liebe Shasta,

darf ich Dich vielleicht fragen, weshalb Deine Eltern nicht wissen sollen/ dürfen, wie es Dir geht?

...zur Antwort

Hallo lieber Jules,

schau doch mal nach Deinem Chronotypen. Der standardisierte D-MEQ Fragebogen kann schon ein wenig zur Aufklärung beitragen: http://www.ifado.de/fragebogen-zum-chronotyp-d-meq/

...zur Antwort

Wie erreiche Einsicht bei meiner egoistischen Tochter?

Hallo ich bin sehr verzweifelt und weiß nicht mehr weiter...meine Tochter, mittlerweile 19 Jahre alt, ist ein ziemlich großer Egoist. Alles was nicht so läuft wie sie sich das vorstellt, wird ohne schlechtem Gewissen, von Ihr abgeschmettert. Bestes aktuelles Beispiel ist: Wir planen momentan den Heiligabend. Sie soll mit Ihrem Freund zum Brunchen kommen, soweit ist das kein Problem, allerdings hat sie einen Hund, den sie gerne mitnehmen möchte. Mein Freund und ich möchten den Hund aber nicht dabei haben, denn er verschmutzt die Wohnung mit seinen Tierhaaren und mein Freund hat Angst vor Hunden. Da meine Eltern abends noch zu Besuch kommen sollen und meine Mutter allergisch auf Hundetierhaare reagiert, bat ich sie den Hund bitte nicht mitzubringen. Ihre Antwort war nein. Auf die Frage ob ihr der Hund wichtiger sei als ihre Mutter, kam die Antwort ja. Das hat mir das Herz zerbrochen. Anschließend zog sie mit schlimmen Bermerkungen noch über meine Mutter her.

Nun noch ein paar Infos über meine Tochter: Ich lebe mit meinem EX-Mann seit 4 Jahren getrennt, das Sorgerecht wurde geteilt. Sie wohnt seit diesem Jahr mit Ihrem langjährigen Freund zusammen, der gleichzeitig in meinen Augen Ihr Geldgeber ist, denn er bezahlt die Wohnung und alle anderen Kosten. Wenn er nach Hause kommt kümmert er sich um den Haushalt, Er ist ihr total verfallen. Sie selbst hat dieses Jahr eine Ausbildung zur Erzieherin angefangen, jedoch zuhause rührt sie keinen Finger. Alles bleibt an Ihrem Freund hängen. Er hat für Sie 3 Weihnachtsgeschenke im Wert von 400 Euro gekauft und sie hat nur eines wofür sie maximal 20 euro ausgegeben hat. Mit der Aussage sie habe zu wenig Geld. Eine andere Geschichte von ihr: Sie hat mich angezeigt nachdem mir einmal in meinem ganzen Leben eine Ohrfeige rausgerutscht ist, weil sie sehr abfällig und respektlos mir gegenüber war. Erst nachdem der Polizist ihr am Telefon gesagt hatte, dass es nichts kostet die Anzeige zurückzuziehen, hat sie diese zurückgezogen,

Meine Freundin sagt das sie eine egoistische geldgeile respektlose Person ist und das schlimme ist das sie mit allem durchkommt.

Ich verzweifel daran, dass ich Ihr nicht die Stirn bieten kann, weil ich Angst habe, dass sie den Kontakt ganz abbricht. (was ich ihr mit Bestimmtheit zutraue) und mein EX-Mann gibt ihr alles ohne zu fragen wofür, schiebt ihr alles in den Hintern, sodass ich nicht mehr mithalten kann. Es ist mittlerweile schon soweit dass meine Tochter eine der Gründe ist, weshalb ich schwere Depressionen habe,

Hat jemand einen geeigneten Rat, wie ich meine sture uneinsichtige egoistische Tochter, die ich trotz allem über alles Liebe, zur Einsicht bei manchen Dingen bringen kann?

...zur Frage

Hallo Yamii,

das ist ein komplexes Thema, so ganz wird hier niemand durchsteigen. Wenn Du schwere Depressionen hast, bist Du ja logischerweise in Therapeutischer Behandlung - dort ist ein geeigneter Rahmen, so etwas zur Sprache zu bringen. Solltest Du nicht in Behandlung sein, sei dies ein Wink mit dem Zaunpfahl.

1.) Die Erziehung der Tochter ist durch. Eine "Verzogene Göre" ist eine gescheiterte Erziehung. Warum das passierte, kann und muss hier nicht geklärt werden. Es ist das Ergebnis vieler Ereignisse - da ist lange Zeit etwas passiert, was zum heutigen Zustand führt. Und heute liegt es nicht (mehr) in Deinen Händen, dies zu ändern.

2.) Eine Sache, die Deine Tochter fortan gelernt hat, ist: Sie kann mit ihrer frechen Art in jedweder Situation durchkommen. Zum gegenseitigen Liebhaben gehören Grenzen, die man sich gegenseitig zeigen muss und bei deren Überschreiten es Konsequenz spürbar geben muss. Das scheint auch in der Erziehung nicht der Fall gewesen zu sein. Gänzlich anders: egal welches Fehlverhalten, die Mama hat immer alles verziehen und war wieder lieb. Und dieser Teufelskreis aus lieb-haben-wollen und verletzt werden, der erhält sich selbst: Es ist eine Problemerzeugende Lösungsstrategie. Was kann eine Lösung sein? Konsequenzen! Grenzen! Regeln! Erste, wenn auch simple Regel: Weihnachten ohne Hund. Das ist wirklich ein Witz! Du solltest die Regel (und nicht nur die, sondern viele Andere auch) aufstellen. Ich prophezeie Dir: Sie wird Dir drohen. Sie hat ja gelernt, dass wenn sie Druck macht, Mama weich wird. Und sicher wird sie versuchen, den Druck so hoch zu halten bis Du nachgibst. Denn das hast Du in der Vergangenheit immer getan. Und ich verspreche Dir: wenn Du an der Beziehung zu Deiner Tochter produktiv arbeiten willst, dann hat das mit Verzicht zu tun. Mit Verzicht darauf, dass es sofort besser wird - denn es wird erst mal schwieriger mit Euch, denn sie wird auch merken, dass sich etwas ändert. Heißt für Weihnachten: Sie wird es vermutlich so weit treiben, dass sie nicht zu Weihnachten kommt. Aus der Hoffnung heraus, wieder ihren eigenen Willen durchzusetzen. Du solltest hier nicht nachgeben, sondern endlich mal Anfangen diese schrägen Machtspiele, die Du immer verloren hast, auszusitzen. Denn sie treibt es so weit, dass sie Dich gegen den Exmann ausspielt. Und das hat sie von Euch gelernt...

Was ist der Ausblick? Einerseits gibst Du Deiner Tochter etwas mit: Sie lernt grenzen. Vermutlich ist sie auch noch ein schönes Mädchen, dem die Männer gern zu Füßen liegen. Schönheit vergeht. Was bleibt ist, dass sie von Dir gelernt hat, dass es Grenzen und Regeln gibt und man sich nicht aus seiner hübschen Rolle heraus alles herausnehmen kann. Und Zweitens: Nachdem es zwischen Euch (über vermutlich 2-3 Jahre hinweg) schlechter lief als bisher, wird es wieder besser werden. Der Weg dorthin ist hart. Aber Du solltest überlegen, ihn zu gehen - an dieser Stelle sei noch mal auf den Wink mit dem Zaunpfahl hingewiesen. Denn Es ist zu leicht, der Tochter die schwere Depression zuzuschreiben - jeder ist selbst verantwortlich für sein Seelenheil.

...zur Antwort

Hallo liebe Charonmond,

kennst Du das Gleichnis mit dem Hasen und dem Igel? Der Wettlauf zwischen beiden, wer am Schnellsten ist? Der Hase rennt immer wie ein Irrer, dabei stehen an beiden Enden der Laufstrecke je ein Igel und immer wenn der Hase eintrifft sagt der jeweilige Igel "Ich bin all hier".

Konditionierung ist: wenn Du der Hase bist, jemand Dich über das Igel-Spiel aufgeklärt hat und Du trotzdem die ganze Zeit die Strecke hin und her  läufst und Dich am Ende wunderst, weshalb Du der/die Langsamere bist. Mit der einzigen Ausnahme: Dass es die Konditionierung überhaupt nicht interessiert, wie es Dir dabei geht, sondern sie lediglich gucken würde, ob Du dabei aus der Puste kommst... 

Mit anderen Worten: 

a) Selbstbetrug funktioniert nicht und ist total naiv

b) Konditionierung hat mit Psychologie nix zu tun, sondern ist nur eine irrational abgespeckte Realitätsreduktion auf physiologische Parameter.

...zur Antwort

Ob ein Mal oder kein Mal macht für mich überhaupt kein Unterschied - sie wollte Dir mitteilen, dass es wenig ist. Eine Therapie bzw. die Gesprächssituation dort ist ein Raum, in dem sensible Themen aufgearbeitet werden und in dem sehr viel Platz ist, um auch mal zu weinen. Bei 2 Jahren Therapie ist 0-1 Mal weinen sehr wenig. Die Frage, die sich stellt, ist: Warum? Willst Du nicht? Kannst Du nicht? 

...zur Antwort

"gut" ist immer eine Kompromissfrage aus:

- Budget

- Raum

- Nutzungswünsche (laut, leise, Kino, Stereo, Musikpräferenzen)

- individuellem Klangempfinden

Deshalb können wir Dir es nicht pauschal beantworten

...zur Antwort

Traum/Traumdeutung für verwirrenden Traum (Schlafzimmer, Wecker, Hahn, Postbote, Emu, etc.)

Hallo liebe Community,

ich hatte kürzlich einen Traum, der mich sehr beschäftigt hat und mich würde interessieren, was er bedeuten könnte.

Also es beginnt mit einem Schlafzimmer, ein Ehepaar liegt im Bett. Sie ist blond, geschminkt und schläft tief und fest. Er zieht zunächst einen Wecker auf, es ist halb elf, stellt den Wecker auf seinen Nachttisch, zieht nochmals an der Zigarette, macht diese dann aus und legt sich schlafen.

Er lischt das Licht, man hört nur noch den Wecker. Gleich danach, stört jedoch irgendwas, er richtet sich wieder auf, macht das Licht an und füllt sich Wasser ein. Ein plötzlicher Blick auf die Uhr zeigt, dass es bereits kurz nach ein Uhr ist, obwohl es sich nach wenigen Sekunden anfühlte. Als er unglaubwürdig auf die Uhr guckt (die Frau schläft tief und fest, es ist unaufhörlich der Wecker am ticken), knarrt mit Mal die Tür und ein Hahn tappt herein. Auch wenn es sich erst unglaubwürdig anfühlt, stellt der Mann den Wecker ganz natürlich wieder auf den Nachttisch und mit Mal ist es um 2.

Es kommt eine Frau im dunklen Mantel mit Hut in das Zimmer, trägt eine Kerze in der Hand. Sie zieht eine Uhr aus der Tasche, zeigt diese und steckt sie wieder ein. Dann bläst sie die Kerze aus und es ist um 3. Unaufhörlich tickt der Wecker auf dem Nachttisch weiter und man hört zu jeder vollen Stunde die Kirchturmuhr.

Plötzlich steht ein Postbote im Zimmer, steigt von seinem Fahrrad und wirft einen Brief aufs Bett.

Es ist erneut die Kirchturmuhr zu hören, der Wecker tickt und es ist um vier. Da stolziert ein Emu in das Zimmer, guckt sich um und läuft wieder aus dem Zimmer. Dann bricht der Traum quasi ab. Wäre über Eure Deutungen dankbar, hab es so detailliert wir möglich versucht.

...zur Frage

Bitte nicht mehr antworten! Es ist kein echter Traum, sondern eine Szene aus "das Gespenst der Freiheit". Es war dazu gedacht, Laien-Traumdeutung und psychologische Traumarbeit gegenüber zu stellen. 

...zur Antwort

Bigapple -  was ist das für ein Boxenkabel? Klinke, XLR, PowerCon, reines Lautsprecherkabel (sprich Draht ohne Stecker)?

Wo soll das Cinch-Kabel enden? In einem Mischpult? Einem Receiver?

...zur Antwort

Hallo Pianist!

DJ-ing ist tatsächlich ein gewisses Handwerk. Es gab auch eine Zeit, in welcher mal Überlegungen hinsichtlich einer Ausbildung und eines DJ-Führerscheins bestanden... denn mit PCs kann das jeder: Autosynchronisation an und fertig gemischt sind die Tracks.

Früher bestand DJing auch darin, bestimmte Titel überhaupt zu bekommen und sie dann in neuer Art und Weise zusammenzumixen. Es ist wirklich Kultur - wer sich mal in der Geschichte umschaut wird feststellen, dass es mit eine der Urformen des Breakdance ist, auflegen zu können - gemeinsam mit Rapping und Spraying war es DAS Ding.

Wer aber Handwerk betreibt, der macht auch Fehler. Die Nadel springt über eine Rille, Technik fällt aus oder es gibt einen Kratzer oder man selbst drückt den falschen Knopf. Und ich habe es selbst beim Auflegen im Club erlebt: Fehler sind tödlich! Wenn sich der Musiker verspielt, dann wägen sich alle in Menschlichkeit - aber wenn der DJ etwas falsch macht, dann wird man plötzlich von 1000 Leuten ausgebuht. Auch wenn er Songs spielt, die nicht im Radio laufen, zu denen man nicht mitklatschen und mitsingen kann, boykottiert der Gast das Event. Electro ist zugänglicher: Bumms-bumms-bumms... da findet jeder den Rhythmus und kann durchmarschieren. Und vor allem ist es zum Machen auch einfacher: knöpfchendrücken. Musik ist auf ein extrem einfaches Selbstmach-Level gehoben worden, mit dem viele Amateure schon eigene Songs selbst produzieren können. Grooveboxen haben ab ca. 2005-2010 Einzug gehalten und so etwas tierisch vereinfacht.

Warum wird nicht mehr live aufgelegt? Wäre ich Guetta, würde ich das auch nicht tun. Der Druck, vor mehreren tausend Leuten oder bei einer Liveübertragung mit mehreren Millionen Publikum einen Fehler einzubauen, den einfach niemand mehr verzeiht, weil es im Auge des Publikums sowieso fehlerfrei zu sein hat... den würde ich auch nicht aushalten wollen.

...zur Antwort

Hallo Elefanten Bub,

das ist ein sehr sehr schwieriges Krankheitsbild. Tut mir zuerst mal leid für Dich - auch wenn Dir das grad nicht hilft. Es zeigt sich immer wieder, dass manisch-depressive Patienten in Zeiten der Traurigkeit Hilfe annehmen wollen und etwas bewegen, aber in Zeiten der Manie geht es ihnen so gut, dass sie von diesem Weg nicht abzubringen sind. Hohe Verschuldung (bis zu mehreren 100.000 binnen einer Woche sind möglich) kann in solchen Hochphasen auftreten. Auch weisen sich solche Patienten ständig selbst aus (aus der Therapie entlassen) und sind damit schwierig behandelbar.

Was kann man als Angehöriger tun? Nicht viel. Das Krankheitsbild ist in professionellen Kreisen schwer genug - das Ziel kann nur darin liegen, Phasen der tiefen Depression zu nutzen, um sie in solche Therapie zu bewegen.

Du solltest aber etwas für Dich tun! Hast Du eine Person, mit der Du darüber sprechen kannst? Vater, Onkel, Tanten, gute Bekannte? Es wäre wichtig, Dich in gewisser Weise unabhängig von Deiner Mutter zu stellen. Das betrifft zum Einen die wirtschaftliche Situation (es kann nicht sein, dass Du obdachlos wirst oder sich Deine Mutter überschuldet und Dich damit gefährdet) und zum Anderen Dein leibliches Wohl (psychisch kranke Eltern haben nachweislich einen negativen Einfluss auf die psychische Gesundheit der Kinder - und das hast Du bereits erlebt). Das ist ein rundum belastendes Umfeld, in welchem Du lebst - Du brauchst Unterstützung! Wenn es das alles nicht gibt, ist vielleicht ein Sozialarbeiter hilfreich. Ich würde aber, bevor ich das Jugendamt einschalte, erst zu Unterstützung für Dich raten (Du brauchst jemanden, der Dir beisteht und Dir Hilfe gibt).

...zur Antwort

Hallo!

Der Genuss von Schokolade hat einen so genannten Übertragungseffekt. Jedes Thema hat das: Wenn jemand etwas tut, dann wirkt das auf Andere. Wenn beispielsweise Patienten mit Depressionen in die Therapie gehen, wird es Aggressionsgefühle im Therapeuten auslösen. Bei Magersucht wird Hunger ausgelöst.

Beim Genuss von Schokolade ist es häufig Ekel. Es wird schleimig, schmatzig - in Marktforschungsinterviews fangen die Probanden sogar an zu sabbern... Scheinbar hat Milka keine gute Marktforschung betrieben - sonst wüssten sie, dass sie den (eigenen, hemmenden) Ekel des Schokogenusses abbauen und nicht verstärkt inszenieren müssen.

...zur Antwort

Hallo littelcrazydrea,

ehrlich gesagt sind das keine Beispiele für Unbewusstes, Vorbewusstes oder Bewusstes. Das Beschriebene sind Fehlleistung. In Fehlleistungen kommt Unbewusstes zum Ausdruck - genau wie in Träumen. ABER: Unbewusst heißt deshalb unbewusst, weil es eben nicht bewusst wird.

So ganz werde ich jetzt Deine Hausaufgaben nicht machen. Vielleicht so als Hinweis: Nach Freud sind Versprecher, das Vergessen, Verletzen, Hinzudichten usw. solche Fehlleistungen.

...zur Antwort