Bitte kann mir wer helfen (Depressionen)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hab deine Frage nun auch mehrfach Gründlich gelesen und ein wenig besser Lesbar gemacht, doch ich weis leider nicht wie man dir ohne Therapie Helfen kann.

Du scheinst ein ziemlich "Guter" Mensch zu sein, der leider von vielen Negativ-Menschen ausgenutzt und Hintergangen wurde und auch von Unmenschen wurdest du sehr schlecht behandelt, solche Menschen, sollten mit der vollen Härte des Gesetzes betraft werden, vor-allem diese "Freundin" kannst Du mit einer Unterlassungsanordnung, wegen unerlaubten versandes dieser "Nackt-Bilder" von Dir und wegen Körperverletzung anzeigen.
Das Problem dabei wäre wohl das sie es leider mit deinem Handy versendet hat, das zu beweise wäre schwierig (bin kein Anwalt...).

Ich kann dir nur Empfehlen einer Therapie ne Chance zu geben, ich kann aus Familiärer Quelle sagen, das eine Therapie sogar sehr schön sein kann, kann mir also nicht vorstellen das Du diesen schritt bereuen würdest.

Hoffe dir kann jemand Helfen, drücke dir die Daumen, bleib stark und lass den Kopf nicht hängen!

Das klingt wirklich nicht schön. Auch wenn es dir nichts helfen wird, hast du mein Mitleid.

Was ich dir nun empfehle, ist eine Therapie zu beginnen, also dir professionelle Hilfe zu suchen.

Kontaktiere dazu Therapeut/innen. Erkläre in einer Mail kurz deine Situation, also warum du therapiert werden willst, und gib ein paar persönliche Daten an, wie Name, Alter, Sozialversicherungsnummer etc.

Bestehe auf einen Therapieplatz auf Krankenkasse, so fallen für dich keine Kosten an.

Es gibt Webseiten auf denen sich eine Vielzahl an TherapeutInnen eingetragen haben, dort kannst du die Mail einfach an alle schicken und dir so viel Zeit ersparen. Wenn du in Österreich lebst, kann ich dir sogar 2 solche Seiten nennen.

Auch ein besuch bei einer sozialpsychiatrischen Klinik kann sehr hilfreich sein.

Kopf hoch und teu teu.

Danke fuer deine antwort, nur leider moechte ich nicht zu einem psychologen oder in therapie gehen... ich war schonmal bei jmd und die war echt unter aller kanone..ich habe angst davor..

mein freund war ausserdem auch schon in therapie und ihm hat es nur so weit geholfen dass er sich nicht mehr ritzt...

0
@Deprichild2003

Eine Therapie ist keine Wunderheilung und man kann nicht mit jedem/r TherapeutIn gleich gut und auch nicht jede Methode funktioniert gleichermaßen.

Ich zum Beispiel hatte meine erste Therapie bei einem Psychoanalytiker und jetzt eine bei einer Therapeutin die das Psychodrama als Methode hat. Ich muss sagen dass ich bei der jetzigen Therapie ein weitaus besseres Gefühl habe.

Daher kann ich euch beiden nur empfehlen euch wieder TherapeutInnen zu suchen und achtet diesmal darauf dass ihr welche mit anderen Methoden bekommt.

2

Hallo..

ich kann mir nicht vorstellen, dass du hier bei GF kompetente Hilfe bekommen kannst.

Das kann kein Betroffener alleine auflösen.

Du schreibst leider nicht, wie die Beziehung zu deiner Mutter heute ist.

Mein Tipp: Falls du keine erwachsenen Helfer hast, gehe zum Jugendamt, um Hilfe bei der Suche nach einem Psychotherapeuten zu bekommen.

Alles Gute für dich..

Meine Mutter ist immer nich ziemlich schnell aggressiv, aber da sie fast nie zu Hause ist, klappt das schon irgendwie

0

Hallo liebe Fragestellerin.

Die gute Aussicht ist immer: es geht besser. Die schlechte nachricht an dem Ganzen ist: das braucht Arbeit und diese musst Du mit einem Therapeuten gemeinsam bewerkstelligen.

Darf ich fragen, weshalb das für Dich so problematisch ist?

meinst du das ich nicht zum psychologen will?

0
@JaniXfX

also.. als ich jünger (10) war, war ich schonmal bei einem Psychologen, und die dagte zu mir ich solle mich nicht so anstellen, mich am Riemen reißen und mich selbst veränderen....

0
@Deprichild2003

Und jetzt gehst Du prinzipiell davon aus, dass weil die erste Erfahrung mit 10 so verlief, auch alle weitere Psychologenarbeit so zu verlaufen hat? Das blockiert Dich sehr selbst.

Ich kann nur noch mal aus voller Fachsicht sagen: Du musst diesen Weg gehen, wenn Du da raus willst. Anderes sind Plansch-und-Plums-Versuche. Dass es sowieso nicht klappen wird, ist ein vorgeschobenes Alibi um gar nicht erst anzufangen.

Ich wünsche Dir, dass Du Dich traust und daran arbeiten kannst.

0

Wie stellst du dir vor, dass dir hier jemand durch Worte helfen kann? Man kann dir nur Mut und Kraft zusprechen und alles Gute wünschen...

Die wirkliche, langfristige Hilfe erhälst du aber nur im realen Leben mit konkreten Kontaktpersonen. Und es ist deine Aufgabe nach (mindestens einer) solchen Vertrauensperson zu suchen, auch wenn du dafür mehrere Psychotherapeuten "ausprobieren" musst, bis es halt passt... Ansonsten ginge noch eine Klinik für Kinder- und Jugendpsychosomatik. Das musst du dann über einen Hausarzt und Psychiater regeln... Viel Glück.

Du brauchst psychotherapeutische Hilfe. Antworten auf gutefrage werden da nicht reichen.

schade, den in therapie oder zu einem psychologen zu gehen ist ganau das was ich nicht will....

0
@Deprichild2003

Ich denke aber, dass Du das tun solltest. Sprich mal mit Deiner Klassenlehrerin oder einer Vertrauenslehrerin darüber.

0

Ausserdem habe ich schon vier mal versucht mir das Leben zu nehemen

Was möchtest Du wissen?