Ich kann ja auch Deutsch (Schweizer-Deutsch Dialekt) als Muttersprache beim Lebenslauf schreiben oder nicht?

3 Antworten

Die Muttersprache hat ja nichts mit der Nationalität zu tun. Muttersprache ist die, die Du eben bei der Mutter gelernt hast - oder die Du am besten beherrschst.

Wenn Du also in der deutschsprachigen Schweiz als Italiener auf die Welt gekommen bist, dann dürfte Italienisch zwar Deine erste Sprache, aber nicht mehr die Hauptsprache sein. Da würde ich dann eben schreiben

Deutsch: Muttersprache

Italienisch: 2. Muttersprache

oder natürlich umgekehrt. Viele Leute wachsen zwei- oder sogar mehrsprachig auf.

Wichtig ist, dass Du nicht prahlst. Wenn Du zwar gut Deutsch kannst, es aber eben nicht Deine Muttersprache ist weil Du nicht hier aufgewachsen bist, dann   schreib besser sowas wie "Fliessend" oder "Verhandlungssicher".

Ach so, Schweizerdeutsch? Das existiert nicht, wennschon sprichst du Baseldeutsch, Zürichdeutsch etc...Wenn du ganz viel Glück hast sogar das wunderschöne Bärndütsch :)

Was für Bärndütsch das isch eine vo die schlimmst Dialekt woni kenn.

2

Ebe das Äuä typisch bärner dialekt

1

Nei

0

Nei wiso söt ich nidisch si?
Luzerner Dialekt isch top

0
@politi

Ja klar, red ders nume i..seit me nid Lozärner, mit o?

0

Kannst du schon. Aber du musst dich dann nicht wundern, wenn du die Stelle nicht bekommst.

Was möchtest Du wissen?