Was versteht ihr unter Muttersprache? Man kann ja auch 2 Muttersprachen haben. Oder nicht?

7 Antworten

Im allgemeinen bezeichnet man als Muttersprache die elterliche Spracherziehung (ist ja klar, denn das ist die erste Sprache, mit der man normalerweise aufwächst).

Im Normalfall hat man eine Muttersprache (wie im Alltag gesprochen wird); aber natürlich gibt es auch andere Spracherziehungen, bei denen in zwei (teilweise mehr) Sprachen gesprochen wird.

Du hast 3 Muttersprachen.

Für die Deutschschweizer ist Schweizerdeutsch die eigentliche Muttersprache und nicht Hochdeutsch.“ Das trifft nur teilweise zu, denn wir Deutschschweizer haben zwei Muttersprachen, die Mundart und das Hochdeutsch. Deutsch gehört schon deshalb dazu, weil es die Sprache des Lernens, der Schule, die Sprache der Zeitungen und Bücher ist.

https://www.journal21.ch/auch-hochdeutsch-ist-unsere-muttersprache

Ich bin auch Papierli-Schweizerin, aber in einem Lebenslauf habe ich als Muttersprache immer nur Deutsch angegeben.

Meistens wird bei einem Vorstellungsgespräch in der Schweiz sowieso nachgefragt, ob und wie gut Du Schweizerdeutsch verstehst.

Ja,man kann auch zwei Muttersprachen haben, oder sogar mit noch mehr aufgezogen worden sein (was in den meisten Fällen aber eher für Verwirrung sorgt). Aber Schweizer-Deutsch ist keine eigene Sprache, sondern ein Dialekt.

Kann ich dann Schweizer-deutsch (Deutsch)
Deswegen hab ich bei (Deutsch) klammer gesetzt. Hab niergends geschrieben daß schweizer-deutsch eine sprache sei.

0
@gehtso7

Ja, natürlich, aber wenn da MutterSPRACHE steht, würde ich davon ausgehen, dass man nur eine offiziell anerkannte Sprache angeben darf.

0
@PearlMayflower

Für die Deutschschweizer ist Schweizerdeutsch die Muttersprache

auch wenn es nur ein Dialekt ist

0

Was möchtest Du wissen?