Partner guckt Frauen an?

31 Antworten

ich kanns kaum abwarten b bis der sommer kommt wieder nackte frauen ich könnte kotzen!

Das Problem sind doch nicht die anderen Frauen sondern dein nicht vorhandenes Selbstbewusstsein.

Es wird immer Frauen geben die jünger, schöner und schlanker sind da wirst du lernen müssen drüber zu stehen. Jedes mal wenn er in die verkehrte Richtung guckt so ein Drama zu machen damit schadest du nur eurer Beziehung. Dann liegt es nicht an den "nackten Frauen" sondern an deinem Gemecker. So ein Gezeter findet keiner anziehend und sexy.

Irgendwie finde ich das ziemlich kindisch und albern so ein Verhalten. Vielleicht soll er sich als nächstes ein Augenblende aufsetzen. Wie ist das eigentlich wenn dir mal jemand gefällt, hältst du dir dann auch die Augen zu?

Komisch, auf der Straße laufen in der Regel keine nackten Frauen rum...

Dein Mann ist, genauso wie du, ein freier Mensch. Er kann das Bedürfnis haben, sich was Bestimmtes anzugucken... genauso, wie du natürlich darum bitten darfst, dass er das nicht tut. Vielleicht ist es für ihn auch problematisch, dass er aus seiner Sicht gar nichts Falsches machst, du ihn aber vor Eifersucht fast zerfleischst?

Im Gespräch kommt ihr entweder auf einen gemeinsamen Nenner und vertragt euch wieder, oder ihr einigt euch in diesem Punkt zwar nicht, könnt aufgrund der anderen Gemeinsamkeiten einander aber darüber hinweg sehen und einander lieben... oder ihr stellt eben fest, dass die Differenzen so groß sind, dass ihr nicht mehr miteinander könnt, und trennt euch. Eine Beziehung funktioniert auch nur dann, wenn beide sie wollen.

Aus meiner Sicht als Mann: Es ist völlig normal, dass man sich Sachen anguckt die einem gefallen. Und einem heterosexuellen Mann gefallen eben weibliche Formen. Das macht dann ja auch durchaus Appetit darauf, wenn man abends heimkehrt und seine Fantasien mit der Frau aller Frauen ausleben kann :) Und ich wäre zutiefst beleidigt, wenn meine Freundin annähme, ich könnte ihr fremd gehen. Ich habe mich ja nicht ohne Grund für sie entschieden...

Also, lass mal die krasse Ausdrucksweise beiseite (es gibt einen Unterschied zwischen Bikini und Nacktheit, und eine Schl**** ist jemand, der Geld mit Sexdienstleistungen verdient, was auf die allermeisten Menschen nicht zutrifft) und sprich mit deinem Mann sachlich darüber, dass dir seine Blicke unangenehm sind, weil [hier deine Gefühle einfügen]. Und dann bitte ihn darum, seine Sicht der Dinge zu erklären, und dann sprecht darüber wie ihr auf einen grünen Zweig kommt. Kurz gesagt: Verhaltet euch wie reife Menschen.

By the Way: Du willst mir sicher nicht erzählen, dass du nicht auch auf Plakate von Männer-Models guckst, oder dich nie nach nem gut gebauten jungen Sportler umdrehst...

Ich teile Deine Definition des Begriffes “Schl****” nicht. Was Du meinst, heißt “Prostituierte” oder “Sexarbeiterin” o.ä. Unter einer “Schl****” verstehe ich eine Frau, die sich wahllos jedem hingibt, der dies möchte, nicht eine Frau, die mit sexuellen Dienstleistungen ihren Lebensunterhalt bestreitet. Engl. “slut”.

0
@Andreas Starke

Ich habe nicht gesagt, dass es der Lebensunterhalt sein muss. Ersetze Geld durch "allgemeine Gegenleistungen" und wir haben mehr oder weniger die gleiche Einstellung.

0

Dann überrede deinen Mann mit dir nach Saudi Arabien umzugehen.

Da sieht er keine leicht bekleideten Frauen. Problem gelöst. Er will nicht umziehen? Oh weh, dann liebt er dich sicher nicht. Meine Güte, begib dich in Therapie. Du weißt, dass dein Verhalten sehr neurotisch ist. Und auf die Dauer wird es deine Ehe zerstören, denn das hält niemand aus. Arbeite an DIR.

wenn er anderen Männer hinterher gucken würde sollteste dir Gedanken machen.

Nun zu deinem Problem. Hätte ich eine Partnerin die so reagieren würde, würde ich mich auf der Stelle von ihr trennen denn das hält kein Partner aus.
Versuche deine Eifersucht in den Griff zu bekommen sonst wird dich dein Mann auch bald verlassen!

Sie ist muslimisch. Und sie muss ihren Körper bedecken um sich vor den Blicken anderer Männer zu schützen- wie eifersüchtig muss dann erst ihr Mann sein... Und sie darf nicht eifersüchtig sein?

2
@AlpenlandHeidi

@Heidi ich war 8 Jahre mit krankhaft eifersüchtigen Partnerin veerheiratet. Davon waren 8 Jahre die Hölle. Sie suchte und fand irgendwelche Gründe um eifersüchtig zu sein. Einmal war es weil ich die gleiche Strecke benutzt hatte die ihre Mutter vor einigem Monaten zuvor gefahren ist, sehr oft Vorwürfe wenn ich von der Arbeit um nur mal 8 Minuten später heim gekommen bin. Da habe ich bestimmt mit einer Vererkäuferin geflirtet. Könnte jetzt einen Roman in 50 Bänden schreiben aber das würde alte Erinnerungen auffrischen.

Ich stehe zur Aussage dass Eifersucht in einer Partnerschaft absolut nichts zu suchen hat.

2
@newcomer

und wieso darf ihr Mann dann eifersüchtig sein? Wenn er so eifersüchtig ist, dass sie sich verhüllen muss, um vor den Blicken anderer Männer geschützt zu sein- wie es im Islam üblich ist- dann kann sie sich aber nicht deswegen von ihm trennen. In Deutschland gilt für Muslime doch auch die Scharia.

0
@AlpenlandHeidi

genau so wenig wie sie eiversüchtig sein darf , darf es auch ihr Mann nicht.

In einer Beziehung haben beide so viel Vertrauen zueinander dass solche Gedanken dabei nichts verloren haben

1
@newcomer

aber doch nicht im Islam- da hat sie quasi Pech gehabt. Im Islam ist doch keine Gleichberechtigung.

0
@AlpenlandHeidi

Das hat mit der Religion doch nichts zu tun, sondern mit der Weltoffenheit der Betroffenen. Es gibt genauso auch Christen, die ihre Frauen unterdrücken (bzw. christliche Frauen, die sich freiwillig unterdrücken lassen). Und garantiert auch in jeder anderen Religion auch.

Wenn eine Frau gerne im Niqab rumlaufen und sich vom Ehemann an der kurzen Leine halten lassen will, dann ist das auch ihre eigene Entscheidung. Sie hat selbstverständlich die Wahl, die Ehe scheiden zu lassen, den Niqab gegen das kleine Schwarze auszutauschen und sich jemanden für nen One-Night-Stand zu angeln.

Der einzig wichtige Punkt ist, dass niemand das Recht hat, einem anderen in dieser Hinsicht etwas vorzuschreiben.

2
@RedPanther

Die können doch nicht mal aus ihrer Verwandtschaft raus- was denkst du, wie die Familie, und ihre Verwandtschaft reagiert wenn sie das machen würde. Wenn sie locker drauf sind, wird sie "nur" aus Verwandtschaft und von Eltern ausgeschlossen, falls sie Kinder hat, kann sie vergessen dass sie sie sehen darf falls sie sich von ihm trennen würde, oder er deswegen von ihr. Für sie gilt dann auch die Scharia in Deutschland- das ist inzwischen zugelassen. Wenn sie extremer drauf sind, kann das Schläge oder sogar Ehrenmord zur Folge haben. Das ist doch ein anderer Kulturkreis-man kann da nicht einfach ausbrechen. Außerdem wenn sie gläubig ist, dann wäre das ja eine Sünde, wenn sie ihrem Mann nicht gehorcht, treu ist, sich bedeckt, und macht was Eltern wollen- die Eltern würde sie ja beschämen, wenn sie aus Religion und Kultur ausbrechen würde.

1

Oh je. Lass dem doch gucken. Du schaust hübschen Kerlen doch sicher auch hinter her.

Junge Junge. So lange der nicht fremd geht, ist es doch egal.

Wenn es dir nicht passt, dann reiche die Scheidung ein.

Ich denke da geht es deinem Mann dann besser. Anstatt dauernd deine Eifersucht zu spüren.

Du sagst, dass er alles für dich tut, also bitte was willst du mehr?

Soll er sich im Sommer die Augen verbinden oder wie?

Was möchtest Du wissen?