Ich habe dem Freund meiner Tochter Hausverbot erteilt, weil er sich wie ein Schwein bei uns benimmt. Warum hat er jetzt wohl mit ihr Schluss gemacht?

16 Antworten

Mich wundert, dass deine Tochter nicht die Augen öffnet und sieht welches Prachtexemplar sie sich da an Land gezogen hat. Ich glaube, deine Tochter war da nur Mittel zum Zweck. Er hat es sich bei euch gut gehen lassen und so lang war die Tochter interessant, jetzt sind die Annehmlichkeiten weg und damit auch "plötzlich" seine Gefühle. Daran lässt sich doch glasklar erkennen welchen Charakter dieser Mensch schon von Haus aus mitbringt. Ich hätte an deiner Stelle genauso gehandelt nur das ich ihn wohl schon früher an die frische Luft gesetzt hätte.


Meine Tochter ist 20, studiert und wohnt noch bei mir. Da kann ich ihr schlecht vorschreiben, wen sie als Freund haben darf.

Es ist deine Wohnung und da sollte es schon Regeln und Grenzen geben, auch für eine 20-jährige und ihre Freunde die sie mit in die Wohnung bringt.

Du hast absolut richtig gehandelt. Ich verstehe nicht, warum deine tochter ihm nicht schon selbst gesagt hat, dass sein verhalten in ihrem zuhause ihrem vater  gegenüber unmöglich ist. Sie ist ja nun kein pubertärer teenie mehr.

Ja warum hat er das nicht wie ein mann mit dir geklärt...dem war wohl primär nur an dem angenehmen leben und seinen vorteilen gelegen und weniger an deiner tochter. Das ist doch ein männchen. Nun läßt er es an ihr aus, weil er nicht den mut hat sich mit dir auseinandertzsetzen und seine fehler einzugestehen.

Ich würde den für den diebstahl sogar noch anzeigen, dann ist wenigstens gesichert, dass der auch endgültig wegbleibt.

Deine tochter ist nun natürlich traurig, aber sie muss und wird dich auch verstehen. Die trauer hält sich da hoffentlich in grenzen.

Stell dir den mal als schwiegersohn vor-.-

Lieber jetzt ein kurzes drama als später über womöglich viele jahre dauertheater.

Nur keine Panik! Alles in Ordnung! Du hast alles richtig gemacht!

Deine Tochter ist momentan noch verblendet, aber das gibt sich!

Mit sowas kann man doch nicht ernsthaft auf länger liiert sein wollen!

Lustig-tiefgründiger Zeichentrickfilm aus den 70gern mit Bienchen?

Wer viel antwortet, darf auch ma fragen ;-)

Immer wieder einmal suche ich einen bestimmten Zeichentrickfilm, der in den 70gern einmal im Kinderfernsehen (ARD oder ZDF) lief.

Zur Handlung: in einem Bienenschwarm lebt eine kleine Biene, die statt Honig ständig Klimbim sammelt, mal ausgeschimpft, mal ermahnt, mal bedauert oder auch unter Druck gesetzt wird.

Schließlich bringt man die kleine Biene zum Doc, der feststellt, daß sie schlecht sieht und verpaßt ihr eine Brille und alle sind glücklich, die Lösung des Problems gefunden zu haben.

Aber nun sammelt die Biene noch mehr "Klimbim" und zum Schluß gibt der Beienschwarm auf und läßt sie auf ihre Art glücklich werden.

Schreiibt jetzt aber bitte nicht: Maja - so hieß sie nicht und auch nicht der Film von einigen Minuten Länge ;-)

...zur Frage

Meine Tochter ist 3 Jahre und pullert ein obwohl sie neben der Toilette steht!

Hallo... Ich hab ein problem mit meiner süßen maus! Es hat eine zeit gegeben da war sie sogar schon fast in der nacht trocken und ca. seit einen halben jahr pullert sie wieder fast einmal am tag ein manchmal sogar drei mal! Sie fängt zwar immer gleich an zu wienen und will es ausziehen aber danach ist so als wenn nichts war! Wenn ich sie frage: ,,musst du mal pullern?,, bekomm ich meist ein nein obwohl ich sehe das sie mal muss und dann geht sie unter riesen geheul und protest auf die Toilette und pullert dan aber und es ist danach alles wieder gut! Den einen Tag war ich mit ihr morgens im Bad und sagte zu ihr sie solle bitte auf die Toilette gehn, sie hat dann noch da rumgespielt und dann noch da und zum guten schluß...kurz bevor sie auf der Toilette saß, hat sie eingepullert! Ich habe mir mitlerweilen schon den Mund fusselig geredet! solangsam weiß ich net mehr was i machen soll! Wenn ich das problem im KiGa anspreche heißt es immer....machen sie sich nicht son streß das kommt schon noch!Ganz klasse sie ist über drei, wann soll es denn kommen und wann soll ich dann streß machen???? wenn sie sechs ist?

Kann mir bitte jemand nen guten Radschlag geben????!!!!

viele grüße

...zur Frage

Umgehung des durch Polizei erteilten Hausverbot..

Hallo.. Ich frage das nun für ne Freundin: Kann man ein von der Polizei ausgesprochenen Hausverbot, welches ihr Mann heute Nacht für ihre gemeinsame Wohnung wegen betrunkenem Randalieren und Tätlichen Angriffs auf die Frau und deren gemeinsame Tochter, umgehen? Der Mann ist sonst die freundlichkeit in Person, hat nur leider sobald er Schnaps trinkt ein ganz anderes Gesicht, was sich sehr negativ auf sein Wesen auswirkt. Leider gibt es in seinem Freundeskreis Personen die dieses nicht interessiert und ihn erst ihn Ruhe lassen wenn er endlich den "selbstgemachten" probiert hat obwohl sie genau wissen wie aggressiv usw. davon wird.. Naja ist ja auch egal.. Meine Freundin möchte aber nun nicht das er 10 Tage woanders schlafen muss, sie wollte von der Polizei in ihrer Aussichtslosen Situation letzte Nacht, wusste aber nicht das dieses auch solche Konsequenzen nach sich ziehen könnte.

Weis jemand wie das genau gemeint ist?? Kann sie das erteilte Hausverbot aufheben wenn sie ihn freiwillig wieder rein lässt??

Ich hoffe ich habe einigermaßen Vverständlich beschrieben was ich ausdrücken bzw. Fragen möchte. Sollte es jedoch fragen geben beantworte ich diese gerne..

Danke für eure Hilfe..

bienemaja79

...zur Frage

Tochter (20) macht Schulden

Hallo! Unsere Tochter (20 Jahre) lebt alleine und ist in eine viel zu teure Wohnung gezogen (650 € Miete bei 800€ Einkommen) Sie macht ein Praktikum, hat Mietschulden von der alten Wohnung und immer noch keinen Ausbildungsplatz in Aussicht. Mein Mann hat seit 1 Jahr den Kontakt zu ihr abgebrochen und sie hat auch bei uns HAusverbot... Läßt man sie weiter in ihr Unglück laufen oder versucht man ihr zu helfen. Finanziell will ich ihr nicht helfen, weil das nicht ihre Probleme löst... Aber wie lange sieht man da zu....

...zur Frage

Soll ich meinen Ex anschreiben, kontaktieren?

Hey,

ich bin am überlegen meinen Ex anzuschreiben und zu Fragen wie es ihm geht. Klar steckt dahinter Kontakt im normalen Bereich zu halten. So kommen wir zu den Infos. 1. sind vor 2 1/2 Monaten auseinander. Beide 18. Im friedlichen auseinander. Und sehen uns ab und zu im Club oder am See und dort beobachtet er mich meist die ganze Zeit und schaut mich an. Wir "ignorieren" und bzw traue mich selbst ihn auch nicht beim vorbeilaufen anzuschauen, weil ich Angst vor der Reaktion habe. Nun ja seitdem Schluss ist kein Kontakt mehr. Der Grund weshalb Schluss war, war von ihm aus nicht genau erklärt. Er meinte keine gemeinsame Zukunft mehr nicht. Weshalb und so keine Infos und da ich so auf mein Stilz fixiert war habe ich den Fehler gemacht nicht nachzuhaken und drum zu Kämpfen. Er meinte es fällt ihm schwer und er hat lange überlegt und ist sich nicht so sicher aber hat Schluss gemacht. Ich habe ihm abgesehen das er nicht 100% hinter stand. Nun ja weshalb ich so "kalt" blieb lag daran, dass er sich eine Woche davor sehr sehr kalt und abwesend verhalten hat und mir klar war nach viele deutlichen Anzeichen er wird Schluss machen. So kommen wir zu etwas, wobei ich mir sehr sicher bin das es der Grund ist weshalb auch Schluss ist. Er hat kurz bevor wir zusammen kamen einen neuen Freundeskreis (nur Jungs) kennengelernt und sie nahmen ihn komplett ein. Alles gut bis es soweit kam das er sich ihnen so angepasst hat und auch kaum bis gar nicht mehr Zeit für mich hatte. Die waren ihm anscheinend wichtiger bzw er konnte mich und sie nicht gleich einteilen. So diese "Gruppe" kannte mich schon aus der früheren Schule und möchten mich nicht sehr (ko warum). Egal aufjedenfall als er mir mir Schluss gemacht hat, hat er mir erzählt das er mit Ihnen über die Überlegung Schluss zu mache geredet haben und alles darauf besessen waren "mach Schluss, mach Schluss" so statt mit mir zu reden hat er mit Ihnen geredet und die haben ihn quasi dazu gedrängt. Klar halte ich nicht viel davon wenn man sich so manipuliere bzw beeinflussen lässt aber hätte gerne Kontakt weil ich es echt schade finde.. Dazu muss ich sagen (wenn er noch was von mir wollen würde) käme er nicht von selbst, da er schon als wir zusammen kamen nicht jemand war der den ersten Schritt macht usw. Leider ist er mit der Gruppe noch gut aber Vllt bekommt er ja mal ne eigene Meinung. Was denkt ihr soll ich machen?

...zur Frage

Wie lange Windel bei größeren Kindern normal?

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage und mich würde mal eure Einschätzung bzw eure Erfahrung interessieren. Ich habe eine ganz gute Freundin, die zwei Kinder hat, die jetzt 4 bzw. 5 Jahre alt sind. Kürzlich war ich mit den dreien auf Shoppingtour und dabei bekam ich mit, dass die Große – Lea – noch eine Windel drunter anhatte. Ich war ganz überrascht und habe Sophia, meine gute Freundin, darauf angesprochen. Sie reagierte völlig relaxt und meinte nur, dass die beiden für nachts noch Windeln hätten und von daher bekämen die beiden auch z.B. auf langen Autofahrten oder wenn sie sonst noch länger unterwegs wären und ein Klo nicht immer schnell erreichbar ist, eine Windel an. Die beiden würden das so kennen und für sie wär es auch okay.

Ich wusste nicht so recht, ob ich was sagen soll, weil ich das in dem Alter wirklich sehr ungewöhnlich fand. Ich wollte mir aber auch nicht anmaßen, hier ein Urteil oder so abzugeben, ich frage mich nur wirklich, ob das so normal ist. Wie ist das eure Erfahrung? LG Kati

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?