Ich bin total unglücklich in meinem Job als mediengestalterin..?

6 Antworten

Vielleicht kannst du (für den Übergang) halbtags im Beruf bleiben und abends an der VHS (oder einer ähnlicher Einrichtung) Kurse geben, die auf deinen Kenntnissen als Mediengestalterin fußen. Zum einen bist du in deinem Brotberuf entlastet, zum anderen bekommst du einen Fuß in einen ganz anderen Bereich. Dadurch dass du mit unterschiedlichsten Teilnehmern der Kurse zu tun hast, hast du auch wieder Input, der deine (sicher vorhandene) Kreativität beflügelt und dir wieder Freude am Job bringen kann.

Eine Arbeit, die draussen ist und Du Dich bewegen kannst dabei? Gärtner, Landschaftsgärtner, Förster, Hundesitter, auf einer Baustelle arbeiten, Fitnesscouch, Klettergartenmitarbeiter, Erzieherin in einem Waldkindergarten, Briefträgerin...….

Geht leider nur mit Umschulung oder viel Vitamin B.

Um eine Umschulung zumachen muss man schon sehr gut wissen was man machen will, ansonsten vergeudet man wieder unnötig Zeit.

Ich überlege mir auch jeden Tag was ich machen könnte, leider bin ich immer noch hinter Bildschirm im Büro... Dinge die Spass machen sind meist unerreichbar oder sehr aufwändig zu erreichen.

Es geht mir dabei nicht rein um den Spaßfaktor. Das Problem ist dass man Kreativität einfach nicht erzwingen kann, auch wenn man noch so sehr möchte. Entweder man ist es, oder eben nicht und ich habe in meiner Arbeit gemerkt dass ich wenig gute Ideen zustande bringe und auch nicht sehr gut in meinem Beruf bin, somit auch nicht das Gefühl habe einen sinnvollen Beitrag zu leisten.

0

Bitte Probe lesen! Anschreiben, Ausbildung Mediengestalterin Bild und Ton

Bewerbung für einen Ausbildungsplatz zur Mediengestalterin - Bild und Ton

ab dem 01.08.2015

Sehr geehrter Herr ......, mit großem Interesse habe ich durch die Jobbörse der Agentur für Arbeit erfahren, dass die .......................... eine Ausbildung zur Mediengestalterin - Bild und Ton anbietet. Ich habe mich für diesen vielseitigen Beruf entschieden, da ich mich sehr für die Film-und Fernsehproduktion interessiere und meine Kreativität und mein technisches Verständnis beim Produzieren und Gestalten von Bild- und Tonmaterial bestens einbringen kann.

Durch mein Praktikum, das ich als Mediengestalterin Digital und Print absolviert habe, konnte ich erste Berufserfahrungen im kreativen Bereich sammeln und meine Motivation, Lernbereitschaft, Flexibilität, Belastbarkeit und Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Ich stelle mich gern neuen Herausforderungen und bin allgemein Neuem gegenüber sehr aufgeschlossen. Meine Arbeitsweise ist immer genau, sorgfältig und gewissenhaft.

Meinen Mitmenschen begegne ich stets offen, freundlich und wertungsfrei.

In meiner Freizeit beschäftige ich mich am liebsten kreativ. Ich habe großen Spaß am Filmen und an der darauf folgenden Videobearbeitung.

Im Juni 2012 habe ich die Realschule und im Juni 2013 die 1 jährige Handelsschule erfolgreich abgeschlossen. Danach war ich als Bundestfreiwilligendienstleistende in einer Kindertagesstätte tätig und vom 01.08 - 13.11.2014 habe ich ein 4-monatiges freiwilliges Praktikum als Verkäuferin in einem Möbelhaus absolviert.

Gern möchte ich Sie persönlich von meinen Stärken überzeugen und würde ich mich über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?