Kreative oder soziale Berufe?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob ein Beruf kreativ ist, hängt sehr von einem selbst ab. Gestalterische Berufe erfordern ein gewisses Maß an Begabung (z.B. Fotograf, Grafik-Designer, Kommunikations-Designer/Mode-Designer/Foto-Designer/Industrial-Designer als Fachhochschulstudium, Screen-Designer, usw.). Hast Du Deine Begabung schon mal getestet? Soziale Berufe (Kinderpflegerin, Altenpflegerin, Erzieherin, Krankenschwester, Ergotherapeutin, Sozialpädagogin mit Fachhochschulstudium, usw.) erfordern die Freude, mit Menschen in Problemsituationen zu arbeiten. Und natürlich die Bereitschaft, mit meist nur durchschnittlichem Lohn zufrieden zu sein.

Wenn du was Soziales studieren möchtest, aber dich noch nicht für eine spezielle Richtung entscheiden möchtest, empfehle ich dir das Studium der Sozialen Arbeit. Der beruf ist ziemlich flexibel, du kannst dir das Klientel aussuchen!

Hallo! Ich kann dir die Ausbildung zur Ergotherapeutin ans Herz legen! (Das bin ich nämlich) Es ist ein sozialer Beruf, in dem man sehr krativ sein kann/muss... =)

Voraussetzung: Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss und abgeschlossene Berufsausbildung; Vollendung des 17. Lebensjahres; Kommunikationsfähigkeit und Bereitschaft zur Reflexion; gesundheitliche Eignung

Ergotherapie: Ergotherapie ist ein ärztlich verordnetes Heilmittel und beruht auf medizinischer und sozialwissenschaftlicher Grundlage. Ergotherapeuten arbeiten unter anderem in den Fachbereichen: Pädiatrie, Orthopädie/Traumatologie, Neurologie, Onkologie, Geriatrie, Psychiatrie/Psychosomatik.

Arbeitsbereiche: Ergotherapie findet ambulant, teilstationär oder stationär statt, zum Beispiel in: ergotherapeutischen Praxen, mobilen Diensten, Ambulatorien, Klinikambulanzen und Tageskliniken, Sonderschulen und Sonderkindergärten, Werkstätten für behinderte Menschen.

Die Ausbildung umfasst sowohl medizinisches Wissen (wir haben immer gesagt, das es das kurze Medizinstudium ist =D) , als auch viel handwerklichen Unterricht (z.B. Seidenmalerei, Ton, Holzarbeiten, Weben, Makramee, Bildnerische Gestaltung, Peddigrohr...) und viel Selbsterfahrung z.B. Kinesthetik, Feldenkrais...)

Was möchtest Du wissen?