Ich bin 16, darf ich mit einem 36 jährigen zusammen sein?

21 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Würde ich aus Deiner Frage herauslesen, dass Du aus den tiefsten Tiefen Deines Herzens in ihn verliebt bist, würde ich nicht versuchen, es Dir auszureden.

Aber das ist nicht der Fall. Daher ...   Es ist für einen 36-jährigen ein Kinderspiel, für Dich interessant zu sein. Er kann Dich leicht beeindrucken, hat ja sicher schon einiges erreicht... eine schöne Wohnung vielleicht, ein tolles Auto, einen interessanten Job... er kann Dir Geschenke machen, wie Du sie von einem gleichaltrigen nicht bekommen wirst...

Trotzdem: Hab Vergnügen, aber lass Dich nicht einlullen, unbedingt verhüten. Ist er geschieden, hat er Kinder?

Hallo Chantal, herzlichen Dank fürs Sternchen!

1

Wenn ihr euch liebt, dann spricht nichts dagegen. Trotzdem ist das ein Thema über das ihr reden solltet. Wenn er das einfach "runterspielt" und sich nicht darum kümmert, solltest du dich nicht auf ihn einlassen, weil das schon ein ernstes Thema ist.

Solltest du diese Beziehung mit ihm trotzdem eingehen, dann lass dich bitte zu nichts, nichts, absolut garnichts überreden. Ich denke, das weisst du selbst schon, aber es schadet nichts, dir das trotzdem nochmal zu sagen. 

Ausserdem würde ich es dann deinen Eltern erzählen. Sie werden anfangs wahrscheinlich dagegen sein, aber wenn ihr euch wirklich liebt, dann werden auch die beiden kaum etwas dagegen tun können.

Ich würde jedenfalls mit Sex noch zwei Jahre warten. (Vor allem, wenn du noch Jungfrau bist!) Wenn du 18 bist, kannst du machen was du willst und deine Eltern haben nicht mehr die "Erziehungsgewalt" über dich (Laienausdruck). Das wäre auch für ihn eine Probe, ob er so lange wartet. Was mir Sorgen machen würde: Er hat viel mehr Erfahrung als du, er ist in einer ganz anderen Lebensphase als du und je nach Alter deiner Eltern könnte er sogar dein Vater sein vom Alter her. Das heißt, du würdest ggf. in Stresssituationen anders auf ihn reagieren als auf einen Gleichaltrigen, evtl. würde es dir schwerer fallen, deine Interessen - besonders Richtung Sex - durchzusetzen, z.B. wenn er will, du aber noch nicht oder er etwas möchte, zu dem du (noch) nicht bereit bist. 

Von daher würde ich abraten. 

Auch weil das sehr, sehr viel Stress mit den Eltern geben könnte, gerade, wenn einer deiner Eltern ihm im Alter nahe steht. Es könnte sich auch die Frage stellen, ob du ihn eher als Vaterersatz siehst (ob das tatsächlich so ist, steht auf einem anderen Blatt, sollte aber von dir bedacht werden).

Überlege, wie du selbst als Mutter dazu stehen würdest, wenn deine Tochter jemanden zum Freund hätte, der dir im Alter näher steht als er. Oder wenn eine jüngere Schwester einen erwachsenen Freund hätte. Da kämen erst mal komische Gefühle hoch, vor allem heutzutage.

Natürlich kann es sein, dass er dich wirklich liebt - im Herzen bleibt man ja gerne mal jünger als man wirklich ist - und eine gleichberechtigte Beziehung mit dir will. Ich kenne ein Paar, das seit Jahrzehnten verheiratet ist, sie ist jetzt um die 60, er über 90 und die beiden sind immer noch verliebt.

Aber du bist in einer Phase der Selbstfindung, in einer Phase, in der man gerne mal von anderen beeinflusst wird (auch freiwillig), er ist in einer ganz anderen Phase. Daher wird eure Beziehung, vor allem wohl von deinen Eltern, berechtigterweise mit unguten Gefühlen betrachtet werden. 

Ich habe mich mal mit Anfang 20 für eine WG beworben, in der 3 Mädls in den 20ern mit einem Mann Mitte 40 lebten. Ich hätte da einziehen können, fand die Konstellation aber so seltsam, mir wurde so unwohl dabei, dass ich absagte. Evlt. kamen die super zurecht, es klang allerdings so, als ob die Mädls vielleicht auch eine andere Beziehung zu ihm hatten als nur WG-Partner. ich denke mal, so ähnlich könnten dich deine Familie und deine Freunde auch sehen.

Erst mal vielen Dank für diese ausführliche Antwort! Also meinen Eltern Würde ich nie im Leben erzählen!!! Die bekommen das auch nicht mit. Ach ja und Wegen den Stress Situationen. Ich Habe derzeit auch noch eine FREUNDSCHAFTLICHE Beziehung zu einem noch älteren Mann und wenn ich Stress mit dem habe dann hat der Respekt vor mir ! Naja egal,aber der 36 jährige hat mich schon nach meinen Vorlieben insbesondere im Bett gefragt und akzeptierte auch wenn sagte dass ich einige nicht mag. :)) Lg

0

Ab 14 ist man sexualmündig, und was die Eltern davon halten hat dann die gleiche Relevanz wie bei "Empathiebolzen" die Probleme mit Jugendsex haben und von Jungfräulichkeit schwafeln: Keine!

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/urteil-zum-kindeswohl-15-jaehrige-darf-liebesbeziehung-mit-30-jahre-aelterem-mann-fuehren-a-1119197.html

1
@Libertinaer

Die Frage ist, ob man mit den Konsequenzen leben möchte, wenn die Eltern nicht mit der Beziehung einverstanden sind. Ausgehverbote, Übernachtungsverbote, dauernde Diskussionen über das Thema usw. kann ihnen m.W. keiner verbieten und das kann schon recht anstrengend werden

0

Es ist rechtlich gestattet, von deiner Seite aus sowieso und von seiner Seite aus auch, sofern er nicht dein Lehrer, Betreuer, Trainer.... ist oder in irgendeiner Weise ein Abhängigeitsverhältnis besteht.

Ähj, bei Schutzbefohlenen ist 16 das strafrechtlich relevante Mindestalter. Ab da ist es "nur" noch strafbar, wenn das Abhängigkeitsverhältnis dafür missbraucht wird (z.B. "Gute Noten für Sex").

1

Wenn du ihn liebst und er liebt dich. Warum nicht!

Ich bin die letzte sie sich diesbezüglich ein Vorurteil bilden darf da ich nicht anders bin. Ich war schon immer auf ältere und reife Männer hingezogen. Darüber hinaus ist man so alt wie man sich fühlt garantiert hat er etwas an sich was sich in deinem Alter beeindruckt.

Ich wünsche euch alles Gute!

Was möchtest Du wissen?