Hund muss nach Spritze dauernd pinkeln....

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja, der Tierarzt hat sicher Cortison gespritzt, dann müssen viele Hunde extrem pinkeln, manche pinkeln auch im Schlaf. Also bitte nicht schimpfen! Nach 2 Tagen ist es vorbei.

Pryar 21.07.2012, 23:50

Ah super=) Perfekt - hatte sowas auch schon vermutet aber im netz nix dazu gefunden da ich nicht genau weiß was der gespritzt hat - aber cortison ist natürlich möglich=) Schimpfen eh nicht - wenn der mal muss und ich es nicht merke ist es ja nicht seine schuld=)

0

ich finde das komisch ruf am besten nochmal beim tierarzt an die meisten haben für sonntags eine notfallnummer. normal ist das auf jeden fall nicht und falls dein hund eine antibiotika spritze bekommen hat gegen die entzündung dann ist das ganz sicher keine der normalen nebenwirkungen. achte dringend darauf das dein hund ausreichend trinkt vllt verträgt er irgendwas nicht ganz so gut Gute Besserung

Pryar 21.07.2012, 23:03

also trinken tut erganz normal. Bin jetzt gerade nochmal mit ihm draussen gewesen da war alles normal. Ich denke ich werde mal abwarten wie es morgen früh ist - der tierarzt hat regulär sonntags sprechstunde. Der klene wirkt ja jetzt auch nicht gequält oder so. Vielleicht war da echt nur was drinne was entwässert oder der stress hats gemacht oder meine mom hat ihm heimlich was komisches zu fressen gegeben xD Wollte nur wissen ob es an der spritze liegen kann.... werd das jetzt die nächsten stunden nochmal beobachten - danke:)

0
gormilizz 21.07.2012, 23:24
@Pryar

ich hoffe das es nix ernstes ist aber naja es kann vllt einfach eine überreaktion auf die spritze sein =) aber wenns morgen immer noch so ist würde ich schon nochmal zum TA gehen

0

Falls dein Hund Cortison bekommen hat, sollte der Tierarzt dir eigentlich erklären, dass so etwas auftreten kann. Es wirkt über verschiedene Hormone auf die Ausscheidung der Niere und sollte sich spätestens nach 48 Stunden wieder reguliert haben. Mit Bauchspeicheldrüse hat das nichts zu tun, da brauchst du keine Sorge zu haben. Alles Gute für deinen Hund - VG Odini

Pryar 22.07.2012, 12:34

Heyhey, Ja mich ärgert das auch ein bisschen, dass der mir das nicht gesagt hat denn mein Hund wird sicher nicht aus vergnügen in die Bude gepinkelt haben. Hätte dem viel erspart wenn ich das gewusst hätte (der Zeigt es leider auch nicht wenn er muss). War Heute morgen mit ihm und da war alles gut:) wird wohl am cortison gelegen haben. Danke:)

0

Gehe schnellstmöglich noch einmal zum TA, sieht mir nach einer allergischen Reaktion aus, welche die Bauchspeicheldrüse beeinträchtigt und die Folge davon kann eine übermäßige Urinproduktion sein, scheint auf jeden Fall hormonell bedingt zu sein. Eine genaue Diagnose aber hier zu stellen ist unmöglich. Es handelt sich aber um etwas, das du keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen darfst!

Der Hund hat cortison bekommen, das ist das einzige mittel was man gegen juckreiz spritzt. Der Tierarzt hat sicherlich nur ein kurzzeitcortison gespritzt, also hält es nur 48 stunden und dann sollte es langsam weniger werden bzw. ganz weg sein. Ich bin Tiermedizinische Fachangestellte und wir spritzen bei einer ohrenentzüngung nie cortison, ist nen bissel übertrieben, durch die salbe wird das von ganz alleine schnell besser und der hund hat dann eh keinen anlass mehr zu kratzen, aber naja......

Pryar 22.07.2012, 12:38

Hey, ja lag am Cortison - heute ist wieder alles normal. Bin auch ein bisschen sauer, dass man mir nichts gesagt hat und nicht nur die Spritze war übertrieben sondern auch die Rechnung. 70 euro finde ich echt übertrieben - werde da auch nicht nochmal hingehen. Danke für die Antwort:)

0

Unser Hund ist Diabetiker und muss deshalb ebenfalls viel und oftmals auch lange pinkeln, aber auch viel trinken. Er bekommt täglich eine Insulinspritze. Vielleicht lasst Ihr mal das Blut untersuchen, ob die Zuckerwerte stimmen.

Auf jeden Fall beim nächsten Anlass einen anderen Tierarzt aufsuchen!.

Was möchtest Du wissen?