Hund knurrt mich im Spiegel an und hat Angst im dunkeln?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo meine Liebe, erstmals ein großes Lob an dich, dass du das so machst und hilfst wo du kannst. Ich gebe dir mal einen Tipp. Du weißt ja nicht, was damals in seiner Vergangenheit genau geschehen ist. In der Regel denken Hunde nicht so wie wir in die Vergangenheit zurück und überlegen groß, warscheinlich ist ihm im Dunkeln einfach etwas wiederfahren und er generalisiert es jetzt. Versuch es mal mit Training, mach das Licht an und ignorier ihn, wenn du es an machst, dann halte in deiner Hand Leckerchen bereit und lob ihn viel :) Machst du es wieder an, wieder ignorieren und das mach mal fünf Mal hintereinander und bau es drei Mal am Tag ein. Probier das mal eine Woche lang. Danach baust du auf, wenns klappt natürlich nur. Dann stellst du dich mal vor den Spiegel, wenns aber hell ist zeigst ihm sein und dein Spiegelbild und dann wieder Leckerchen und Lob. Wenn alles klappt, dann mach das Gleiche im Dunklen. Und baus dann in allen Zimmern auf. Damit du nicht die Gefahr läufst, dass eines deiner Kinder nachts aufsteht und der Hund vor lauter Angst zuschnappt. Nimm es ihm nicht übel, er wird wohl wissen wieso er das macht. Er schnappt definitiv aus Unsicherheit, wenn dann, nicht aus Aggression. Arbeite mit ihm dran, es wird sich lohnen :)


Hey,

Erstmal ein Dankeschön dass du dir diesen Roman angetan hast :) 

Deine Idee mit dem Licht finde ich super und werde heute gleich damit starten... Ich werde vorerst nachts eine kleine Lampe brennen lassen im Flur... Auch wenn es wahrscheinlich unnötig ist aber es beruhigt mich und nichts wäre für ihn schlimmer als wenn ich als Orientierungspunkt genauso unsicher wäre wie er... 

Er ist einfach ein unglaublich toller Hund und da es immer ein Überraschungspaket ist was da kommt werde ich so viel Glück nicht wieder haben... Es funktioniert bislang einfach alles und da mir kein Welpe und auch kein ausgewachsener Hund vom Züchter bzw Vermehrer ins Haus kommt und unsere Tierheimhunde leider aufgrund der Einzelhaft und der bekloppten Vorbesitzer meist zu Verhaltensgestört sind um mit Kindern zusammen in einem Haushalt zu leben wäre ich ja schön blöd ihn nicht zu behalten :) Mal sehen was noch kommt wenn er sich erstmal eingelebt hat :D

Wie gesagt die Idee finde ich prima und deine Antwort war genau der Grund warum ich mir die Mühe gemacht habe hier zu fragen! Danke!

1
@Erna1601

Schön, dass ich dir helfen konnte. Probiers erstmal so. Du kannst mir auch deine email geben, bin immer offen für neue Fragen😊

1

Erkläre ihm doch einfach in seiner Sprache, dass er den Spiegel in Ruhe lassen soll. Führe ihn an der Leide vor den Spiegel und beobachte seine Reaktion. Er wird ja vermutlich nicht aus einer entspannten Haltung heraus anfangen zu knurren. Vorher wird sich sein Körper anspannen oder sein Fell wird sich sträuben, vielleicht werden seine Ohren nach vorn gehen. Irgend eine Reaktion wird er zeigen BEVOR er knurrt. Du kennst seine Reaktionen und du kannst sie lesen. Was auch immer seine Reaktion ist bevor er knurrt, unterbinde das erste Anzeichen mit einem leichten Stupser oder einem kleinen Zug an der Leine zur Seite. Timing ist sehr wichtig! Du musst es in der ersten Sekunde tun! Aber was auch immer du unternimmst, vergiss nicht dass du dich nach deiner Korrektur sofort wieder entspannst. Also, nach dem Zug an der Leine entspanne sie sofort wieder. Nach dem Stupser, entspanne dich wieder. Dann weiß dein Hund dass du ihm nicht böse bist, dass du nur nicht möchtest, wenn er das Spiegelbild anknurrt. 

Danke für deine Antwort! 

Ich werde das mal versuchen... Natürlich knurrt er nicht direkt drauf los und ich kann seine Körpersprache gut lesen ich werde einfach versuchen ihn zu korrigieren wie ich das in anderen Dingen auch mache und das klappt ja 1a... Auf diese simple Korrektur bin ich gar nicht gekommen... Warum einfach wenn es auch kompliziert geht... :) Aber ich hatte auch schon vieles aber das noch nicht :D

0

Der Hund ist wohl etwas primitiver geraten haha

Nein, es ist eben ein Hund. Nicht jedes Tier erkennt dass es sich um ein Spiegelbild handelt. In der Nacht... hm, könnte eine Sehschwäche sein oder was ich vermute, Ängste mit Schatten - Das haben auch Menschen, ist eine Krankheit die jedes Tier mit Augen bekommen kann. Einfach mal zum Tierarzt, der kann sowas besser Diagnostizieren als in einem Forum - Wo selbst ein Hartzer oder LKW/Taxi-Fahrer Professor für Biologie sei


MfG

Körperlich ist alles fit... :D 

Mir ging es eher um Anregungen sein Verhalten einzuschätzen besonders aufgrund der Kinder im Haus... Daher der lange Text... 

0

Warum schläft mein Hund nachts nicht mehr bei mir im Zimmer?

Hallo! Wir haben eine liebe, 4-jährige Boxerhündin. Die schläft normalerweise immer Phasenweise mehr und weniger nachts in meinem Zimmer, ca. 3-6 Wochen total oft oder fast garnicht bei mir. Mein Problem ist jetzt, dass sie seit ca. 3-4 Monaten überhaupt nicht mehr bei mir war (also nachts) und ich Frage mich jetzt warum? Ich habe nämlich nachts etwas Angst vor Dunkelheit und es ist einfach total beruhigend, ihre Atemgeräusche zu hören, wenn sie auf der Matratze unter meinem Bett schläft. Sie darf neuerdings auf unser Sofa, aber ich glaube nicht dass das die Ursache ist, denn sie schläft nachts nicht immer darauf. Ich habe auch von Wlan-Störfeldern gehört und dass Hunde darauf reagieren (als Detail füge ich mal hinzu dass ich vorher Einschlafprobleme hatte und seit diesen 3 Monaten nicht mehr, aber ich habe immer noch Angst nachts trotz meines Alters)...könnt ihr mir da helfen? Wie kann ich bewirken, dass sie wieder oft nachts zu mir kommt? Oder ist es egoistisch von mir, zu wollen, dass sie bei mir schläft?

...zur Frage

Wie ist es möglich, dass diese Frau im Spiegel zu sehen ist?

Meine bekannte und ihr Freund wohnen alleine und sind auf diesem Foto auch allein zuhause. In diesem Raum gab es weder ein Bild oder noch irgendwas, gegenüber diesem Spiegel, ist auch ein Spiegel. Wer zur Hölle ist das auf dem Foto? Wir kennen diese Person nicht.

...zur Frage

Regelrechte Panik im Dunkeln

Hallo.. Da das Internet ja eine gewisse anonymität wahrt... Beschreibe ich mich mal kurz und grob... Ich bin männlich, zwischen 20 und 25... und ja... Zu meinem Problem... Ich habe panische Angst im dunkeln..keine Angst..echt PANIK!... Wenn ich zb den Flur langgehe bzw in den Flur sehe bekomme ich echt Gänsehaut...Gestern sind dazu auch beide Lampen kaputt gegangen, Flur und Bad... D.h es ist dort leider dunkel... Sobald ich dort langgehe oder hinsehe (länger hinsehe) bekomme ich echte Panikzustände... So dass ich manchmal echt ins Wohnzimmer RENNE und die Tür schließe... Wenn ich am Spiegel vorbeilaufe oder hinneinsehe bekomme ich ebenfalls solche Gänsehaut... Nein kein Spaß oder sonstiges... Und ich bitte euch auch es ernst zu nehmen...´

Wisst ihr woran es liegen könnte? Wovor genau hat man bzw ich Angst? Was kann ich dagegen tun?

DANKE!

...zur Frage

Gibt es eine Phobie die diese Angst beschreibt?

Also. Ich bin 19 Jahre alt, und habe schon seit ich ca 14 bin Angst davor, im Dunkeln in den Spiegel zu schauen, da ich von einem Phänomen gelesen habe, bei dem man wenn man im Dunkeln im Spiegel sich selbst in die Augen schaut man nach ein wenig Zeit das Gefühl hat einem Fremden in die Augen zu schauen, dann wieder nach einer Zeit sollen Halluzinationen von Monstern im Raum erscheinen. Ich habe heute noch Angst davor mich im Dunkeln im Spiegel zu betrachten. Auch wenn ich weiß was ich sehe wird nicht echt sein. Ich bekomme es einfach nicht hin mich im Spiegel anzuschauen. Es funktioniert einfach nicht. Gibt es eine Phobie die diese Angst beschreibt?

Hier das Phänomen: https://www.google.de/amp/s/mindhacks.com/2010/09/18/the-strange-face-in-the-mirror-illusion/amp/

...zur Frage

Warum reagieren Hunde nicht auf Ihr eigenes Spiegelbild?

Komisch, wenn ich unseren Hund vor den Spiegel halte reagiert er garnicht. Schnuppert nicht mal.. Warum ist das so? Andere Hunde bellt er doch auch an..

...zur Frage

Wie gewöhne ich meinen Welpen an den Spiegel?

Hallo, unser 16 Wochen alter Welpe knurrt und bellt seit ein paar Tagen permanent den Spiegel an, wenn sie ihr Spiegelbild sieht.

Da sie die ganze Zeit angespannt ist, haben wir ein Bettlaken davor gehangen und wollten sie langsam an den Spiegel gewöhnen, aber es funktioniert nicht. Weiß jemand, wie man das am Besten macht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?