Hund im Sterben was ist mit meiner Arbeit?

13 Antworten

Zuerst einmal wünsche ich dir herzliches Beileid. Ich habe damals auch meinen Hund verloren, was mir heute noch sehr schmerzt.

Ich hoffe sehr, dass du bei deinem Hund bleiben und ihn auf seinem letzten Weg begleiten konntest. Bei sowas ist es immer am sinnvollsten, dem Arbeitgeber die Wahrheit zu sagen, damit es hinterher nicht zu Schwierigkeiten kommt. Ich bin mir sicher, wenn deine Chefin so tierlieb ist, dass sie es verstehen wird.

Ich wünsche dir sehr viel Kraft über diese schwierige Situation hinweg zu kommen. Nimm dir bitte die nötige Zeit zum Trauern, egal, wie lange sie dauert. Manchmal brauchen Wunden viel Zeit zum Verheilen. Auch wenn ich dich nicht kenne, möchte ich dir doch etwas anbieten: Wenn du jemanden zum Reden oder Zuhören brauchst, kannst du mich gerne jederzeit kontaktieren. Ich weiß, wie mies diese Situation ist und bin gerne bereit zu trösten, falls erwünscht.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich habe 14 Jahre einen eigenen Hund gehabt.

Das ist sehr lieb von ihnen und wenn ich redebedarf habe werde ich sie kontaktieren

0

Da gibt es mehrere Möglichkeiten abhängig vom Arbeitgeber. Ein guter Arbeitgeber gibt dir einen Tag frei, ein schlechter Arbeitgeber pöbelt rum. Wenn du denkst einen schlechten Arbeitgeber zu haben, melde dich krank und geh zum Hausarzt, der kann dich dann wegen psychischer Belastung oder "Kopfweh" für ein oder zwei Tage krankschreiben. Das ist der Grund, warum es bei uns 2 Tage "50:50 frei" gibt, einen Tag Sonderurlaub und einen Urlaub zum trauern. Beide Komplementäre sind Hundehalter. :-D

Die Frage ist nicht "guter" oder "schlechter" Arbeitgeber. Die Frage ist, ob das Arbeitspensum und die Arbeitsgestaltung einen kurzfristigen Ausfall einer Arbeitskraft zulassen. Bei 7/24 Konstellationen mit nur jeweils 2 Personen je Schicht kann es schon heikel werden, wenn ein Schichtpartner kurzfristig ausfällt.

0
@Uzay1990

Wir sind hier 8 Leute und bieten 24/7 Support. Aber wir gestehen den Mitarbeitern das gleiche zu wie uns. Wenn mein Hund stirbt, dann gehe ich auch nicht arbeiten, fertig. Und wenn ich als Arbeitgeber mir frei nehme, dann gilt das auch für die Arbeitnehmer.

0

Oh, das tut mir Leid :( wenn Du so gut mit Deiner Chefin auskommst, dann rede mit Ihr. Wenn sie so Tierlieb ist, dann versteht sie das bestimmt. Ich habe mich bei meinem damaligen Chef, sogar vom Arzt Krank schreiben lassen. Ich hatte damals einen Job wo ich viel mit Kunden zu tun hatte und es wäre eh Sinnlos gewesen da an die Arbeit zu gehen weil ich eh nicht mit dem Kopf bei der Sache gewesen wäre! Mir ging es aber wirklich nicht gut, mir hat die ganze Sache sehr auf den Magen geschlagen!!

Ich möchte Dir aber nur noch einen Ratschlag geben, ich kenne Dich nicht und weis daher nicht wie und was Du jetzt vor hast falls Du mit dem Gedanken spielst Dich Krank schreiben zu lassen und dafür einen Grund suchst ... schiebe es nicht auf Deine Krankheit wenn Du mit dieser aber evtl gerade keine Probleme hast, denn das bringt nur zukünftig weitere Untersuchungen und Einschränkungen und Deine Chefin macht sich dann auch Gedanken. Bleib also lieber bei der Wahrheit!! Aber ich denke das hast Du nicht vor und bist Dir dessen auch Bewusst, das war jetzt nur mal so nebenbei von mir erwähnt, da ich selbst unter einer Epilepsie leide, allerdings dank guter Medis viele Jahre Anfallsfrei bin. (Aufwach-Grandmal) und zu mir oft gesagt wird wenn irgendwas ist, ich mich wegen dem Krankschreiben lassen soll ..... tu ich aber nicht!

Zum Thema .... ich würde auch versuchen bei dem Hund zu bleiben und ihn auf dem letzten Weg zu begleiten!

Alles gute und viel Kraft Wünsche ich Dir

Ja ich werde gleich zur Arbeit fahren und dann auf meine Chefin warten. Vllt bekomme ich Urlaub weil ich im Verkauf bin und es auch nicht viel bringt. Ich hab die nacht 4 Stunden geschlafen was nicht cool für ein Epileptiker ist. Danke für deine Antwort ♡

1

Auch wenn Dein Hund nicht sofort eingeschläfert wird, solltest Du bei ihm sein. Sag Deiner Chefin Bescheid, vielleicht kannst Du ein paar Tage Urlaub bekommen.

Ja das stimmt ... ich bedanke mich für die Antwort:)

1

Ich kann auch kaum schlafen

2

Ich wusste überhaupt nicht, dass man auch nur auf die Idee kommen könnte sich wegen eines Hundes krank schreiben zu lassen. Das würde ich wahrscheinlich nicht einmal für meine Eltern tun.

Wenn ich deine Antwort lese, kann ich mir gut vorstellen das es auch keine alte Sau juckt, wenn du mal abtrittst...

0

Was möchtest Du wissen?