hund hat wachs gefressen was nun?

17 Antworten

Hallo! Schade eigentlich, dass sich in diesem Forum immer wieder Leute lustig über Fragen machen, die den Einzelnen durchaus sehr wichtig sind!!! So eben auch hier. Sei beruhigt, Dein Hund wird diese Substanzen ohne größere Probleme wieder ausscheiden. Zukünftig wäre es allerdings sinnvoll, und das weißt Du ja durchaus selber, ein wenig mehr auf das, was der Hund frisst acht zu geben. Sollte er wiederum Ähnliches in kleinen Mengen zu sich nehmen, hilft, wenn es der Hund frisst, Sauerkraut oder Milch. Beides führt zu "beschleunigtem Stuhlabgang". Das heisst, er bekommt leichten Durchfall und beschleunigt damit das Ausscheiden von o.g. Produkten. Bei weiteren Fragen helfe ich Dir gern, ein Gruß in die Runde, Till

ausserdem umwickelt das sauerkraut scharfkatige dinge und erleichtert/ermöglicht die passage durch den magen- darm- trakt.

0

hm, also, von sauerkraut gibts eigentlich keinen beschleunigten stuhlgang. es hat viel eher den sinn, fremdkörper einzuwickeln und scharfkantiges ohne schaden rauszuschleusen.

und von milch gibts es nur dann beschleunigten stuhlgang, wenn der hund eine laktoseunverträglichkeit hat. ist allerdings tatsächlich bei dem größten teil der ausgewachsneen hunde der fall.

pflanzenöle wirken hingegen in größeren mengen bei allen hunden abführend. also mal einige eßlöffel pflanzenöl ins futter und es kommt wirklich beschleunigt hinten raus. ;)

0
@ordrana

Hallo zusammen. Sauerkraut: Ordana hat im gewissen Sinne natürlich recht. Hier würden wir den Effekt der Nahrungsaufnahme von einem, für den Hund neuartigen Futter nutzen. Soll heißen, wenn ein Hund Rohkost und rohes Fleisch nicht kennt und somit sich der Verdauungstrakt in einem eher basischen denn saurem Millieu befindet, wird das häufig mit beschleunigtem Stuhlgang (Durchfall) quittiert. Bei Milch sehe ich das etwas anders, denn Hunde haben nicht wie wir Menschen auf der nördlichen Halbkugel einen Gendefekt, der es den Hunden möglich machen würde, Milch entsprechend gut umzusetzen. Dies ist auch der Grund, dass beim BARFen immer von vergorenen Milchprodukten die Rede ist (Joghurt, Quark etc, aber eben keine Rohmilchprodukte). Richtig ist natürlich, dass eine Laktoseunverträglichkeit diesen Effekt entsprechedn verstärkt. Öle sind sicherlich eine gute Variante. Ich erwähne sie selten, weil bei der meist angewandten Trockenfütterung ohnehin recht viel Fett im Spiel ist. Danke für die guten Hinweise @ Ordana und einen Gruß in die Runde, Till

0
@TillB

Totschaaaade, wenn ab nu die Langweiler gewinnen. Mich retten coole Späße der Leutzz hier immer über die traurigen Dinge des Lebens rüber. Einen fetten DANKE in die Runde der Humorvollen, die trotzdem g'scheit antworten!!!!

0

Der pupt Kerzen aus...Wenn er nicht zuviel gefressen hat, könnte es auf natürlichem Weg wieder rauskommen. Ansonsten geh zum Tierarzt und lass ihn durchchecken

gib ihm Dochte, denn schooiißt er die vierte Kerzzze for'n Azzzvenzzzkranzzz...... grins. Also, so locker kannst Du es nehmen. Mir hat ein Riesi mal 'ne Tube grüner Ölfarbe von der Palette geklaut - wir hatten im Hof grad keinen Rasen, weil die beiden Welpli so herrlich tobten. Tja, und als ich morgens ausm Fenster kiekte, war partiell runde Flecken Rasen gewachsen..... icke erstmal wunder&staun - aber denne soooofort mit dem zum TA, weil ich heftig Angst hatte - hab seitdem meine Farben auch leiterhoch deponiert... - aber selbst das endete zum Glück problemlos!

Ich bezweifle das die Magensäure des Hundes den wachs zersetzt , ich würde sicherheitshalber zum tierarzt gehen , bevor der hund noch einen Darmverschluss bekommt

hmm.. je nachdem wie groß der hund und deine liebe zu ihm ist, würd ich mir die kontaktdaten der firma raussuchen und nachfragen, was da drin ist und ob es verdaut werden kann..

Was möchtest Du wissen?