Hund hat Traube gegessen?

8 Antworten

Trauben sind Weintrauben.

Das ist halt immer das Problem wenn irgendwelche Halbwahrheiten weitergegeben werden, die meist dann noch extremisiert werden usw. und die Leute das schlucken ohne sich kundig zu machen.

https://www.wir-sind-tierarzt.de/2015/10/weintraubenvergiftung-bei-hunden/

Und überlies diesen Satz nicht, der ist wichtig:

Die Tiere hatten zuvor bis zu zwei Kilogramm Weintrauben, Rosinen und Sultaninen gegessen.

(Rosinen und Sultaninen sind getrocknete Weintrauben, heißt der schwerste Teil, Wasser, fällt weg, heißt dass effektiv, auf die Weintrauben zurück gerechnet, sogar noch mehr als 2 kg gefressen wurden.)

Blaubeeren sollten okay sein, die bekommt meiner ab und zu ins Futter. Nicht super viele natürlich aber in gewisser Menge sind diese sogar gesund soweit ich weiß^^

Bei normalen Trauben hab ich keine Ahnung, ich kann mir aber nicht vorstellen dass dein Welpe daran sterben wird. Wie alt ist er denn? Wieviele hat er ca gegessen - weißt du das so ungefähr? Wenn es nur ein paar waren wird vielleicht gar nichts passieren. Wenn es doch etwas mehr war dann kann ich mir vorstellen dass der kleine vielleicht Durchfall bekommt.

Blaubeeren sind meines Wissens nach für ein Hund ungefährlich. Bei den normalen Trauben kann ich aber nichts zu sagen. Am besten heute zum Tierarzt und das dort abklären.


Dahika  17.05.2022, 13:23

für EINE Weintraube???? Ich bitte dich.

0
Bero2  17.05.2022, 13:24
@Dahika

Durch EINE SPRITZE Heroin kann auch ein Mensch sterben, also JA, durch EINE WEINTRAUBE kann auch was passieren. Sei es an einem Hund oder auch an einem Menschen der sich daran verschluckt.

0
Dahika  17.05.2022, 13:25
@Bero2

quatsch. Und wenn du den Unterschied zwischen Heroin und WEintraube nicht kennst, ist dir auch nicht zu helfen.

0
Bero2  17.05.2022, 13:27
@Dahika

Beispiele kennst du wohl nicht nh?

Und Quatsch ist das nicht. Es gibt sogar unmengen an Menschen die schon an Trauben gestorben sind weil es ihnen in die Luftröhre gelang.

0

Beeren gehören zur natürlichen Nahrung Hundeartiger. Weintrauben sind auch kein Problem, wenn du den Hund nicht täglich damit fütterst.


JustASingle  17.05.2022, 06:48

Falsch, Weintrauben sind giftig.

0
JustASingle  17.05.2022, 07:05
@DickerOrk

Nein, das ist falsch. Wasser selbst ist nicht giftig, aber es spült zu viele Elektrolyte aus dem Körper und das wird dann gefährlich. Nennt sich zwar Wasservergiftung, aber das Wasser ist selbst nicht toxisch und enthält auch keine toxischen Stoffe - im Gegensatz zur Weinbeere.

0
DickerOrk  17.05.2022, 07:08
@JustASingle

Es ist laut Definition eine Vergiftungserscheinung, lässt sich problemlos auf andere Substanzen übertragen.

Und um aufs Thema zzrück zu kommen ... ein Hund muss haufenweise Weintrauben fressen, damit sich irgendwas tut. Ansonsten passiert garnichts.

0
JustASingle  17.05.2022, 07:10
@DickerOrk

Es ist eine Vergiftungserscheinung, das ist richtig. Und doch ist das Wasser selbst nicht toxisch, ganz im Gegensatz zur Oxalsäure in Weinbeeren.

Das kommt sehr auf die Größe und das Alter des Hundes an. Ein kleiner Hund braucht da weniger, als ein großer. Welpen und alte Hunde sind deutlich gefährdeter. Und hier geht es nunmal um einen Welpen. Zu sagen es sei harmlos, ist einfach fahrlässig.

0

Was ist - nach Deiner Ansicht - der Unterschied zwischen 'Weintrauben' und 'normalen Trauben'? Es ist beides die Bezeichnung für nur eine Frucht, und die ist m.W. nicht gefährlich für Hunde.


Arija3 
Fragesteller
 17.05.2022, 01:03

Im Internet steht dass Weintrauben für Hunde giftig sind…

0
JustASingle  17.05.2022, 06:47

Doch, Weintrauben sind giftig für Hunde.

0