Hund fällt die Treppe runter: Sollte man die Treppe zustellen?

8 Antworten

Geh morgen früh umgehend in ein Landwirtschaftliches Lagerhaus (Raiffeisen, BayWa) und kaufe dort ein oder mehrere Containerschutznetze und dazu passende Kabelbinder. 

Und dann mach Dich an die Arbeit! In ca. 30 Minuten ist alles absolut Welpensicher abgesichert!

Netze am Geländer und als Fangnetz auch unter der offenen Treppe anbringen. Dann mußt Du keine Angst mehr haben.

Ein Absperrgitter für Hundewelpen sichert, daß der Kleine erst dann Treppe läuft wenn Du das für richtig hältst.

Wie kann man so unvorbereitet sein und sich dann einen Hund holen?! Der Sturz hätte auch tödlich  enden können! 

Hat der züchter dich / euch nicht über Gefahrenquellen aufgeklärt?! Und selbst wenn nicht sollte doch wohl klar sein das man sich für alle Treppen die offen zugänglich sind Schutzgitter besorgt. Lässt du ein kleines Kind im Alter von 2-4 auch im Haus rum rennen wenn du Treppen hast die nicht gesichert sind oder so das es durch passen könnte?

So was macht mich sauer .....

3

Ich hatte schon mal einen Hund, er war 16 Jahre gleiche Rasse,  nun ist das schon ein wenig her als er noch Welpe war. Hatte gedacht ihr hättet ein paar Tipps  für mich ;) die Bemerkungen kann man dann auch stecken lassen trotzdem danke :-)

0
49
@Turtlemaggieray

Nein! Wenn man so fahrlässig mit dem Leben eines Hundes um geht ist jede meiner Bemerkungen richtig. Und du hast da oben Tipps! 

1
30

Guten Morgen!


Rein vom Grundsatz der Regeln dieser Seite hast Du recht. Es gilt eigentlich nur die Fragen zu beantworten, nüchtern, hilfreich und aussagekräftig. Soweit so gut. 


ABER: Mir persönlich ist das Wumpe und ich mag es, wenn andere das genauso sehen, natürlich in einem ertragbaren Rahmen. 


Statt Dich geläutert zu fühlen, Dein Hirn anzustellen um den von mir erwähnten Menschenverstand einzusetzen, wirfst Du hier einfach nur mit Smileys um Dich, als wären es Kamelle und scheinst den Eindruck zu hinterlassen, als wäre alles easy going. Passiert schon mal. 


Man mag sich trefflich darüber streiten können, ob es nur ein Tier ist, es genug davon gibt, oder ob ein neues Familienmitglied ist, um das man sich vernünftig zu kümmern hat. ICH für meinen Teil nehme Variante 2. Du möchtest Tipps? Ok, gut. Kauf Dir Bücher, melde Dich in einer Hundeschule an, tausche Dich mit anderen Hundebesitzern aus und tu das, was Du zu tun hast. Sei und werde ein verantwortungsvoller Hundebesitzer und lerne! Denn, ein Schuss ins blaue meinerseits, wenn Du bei sowas schon fragen musst, wird Dich die Erziehung vor gravierende Probleme stellen. 


Im übrigen bleibt es Dir unbenommen, Kommentare und Antworten zu melden, wenn Du der Meinung bist sie seien unpassend.


Gruß

3

Kauf bitte sofort Treppenschutzgitter, wie sie zum Schutz für Kleinkinder geeignet sind. Damit sperrst du alle Treppen ab!

Erstens ist der Hund ein Baby und noch gar nicht bei dir angekommen. Weiterhin sind Hunde "keine Katzen", also wenn sie fallen, können sie sich ernsthaft verletzen. Die purzeln runter wie ein Mehlsack und können sich Knochen brechen. Oder das Genick brechen.

Beaufsichtige bitte den Welpen, wie wenn es dein eigenes Baby wäre! Niemals aus den Augen lassen! Er kann auch Dinge anknabbern die für ihn schädlich sind, oder etwas fressen, was für ihn nicht geeignet ist (Schokoladenplätzchen)

Und einstweilen hoch und runter tragen. Später, wenn er größer ist, bringst du ihm "die Treppe" bei. Wenn die Stufen sehr rutschig sind, bitte Teppichfliesen draufkleben! Sonst kann auch ein erwachsener Hund ausrutschen

Treppe für Katzen gefährlich?

Hallo!

Wir ziehen bald in eine Maisonettewohnung mit einer Holztreppe die "um die Kurve" geht. Also keine richtige Wendeltreppe sondern so wie in den meisten Treppenhäusern. Die Stufen bestehen halt aus den Stufenplatten und dahinter ist alles offen. Ich hoffe ihr wisst was ich meine. Jedenfalls habe ich jetzt von einem Fall gehört bei dem eine Katze auf so ner Treppe nen bösen Unfall hatte. Die hat wohl die Kurve nicht gekriegt und ist durch die Stufen gefallen. Dabei hat sie sich alles gebrochen und musste leider eingeschläfert werden. Jetzt mache ich mir Sorgen. Meine drei jagen sich halt gerne gegenseitig durch die Bude. Sind ziemliche Rabauken. Kann man die Treppe irgendwie absichern?

LG Kika

...zur Frage

Tod mit offenen Augen wie ist das möglich?

Hallo,eine Mitschülerin von mir ist heute sehr unglücklich die Treppe runter gestürzt und war Tod sie hatte aber offene Augen wie ist das möglich?

...zur Frage

Haustiere trotz Wendeltreppe?

Hallo ihr lieben. Ich bestitze in meiner Wohnung eine Wendeltreppe und ich hätte gerne ein Haustier... endweder ein Hund oder ein Papagei. das problem ist das unten das wohnzimmer ist und oben die küche, sowie schlaf- und Badezimmer. Nur das problem ist, ich möchte den Papagei gerne frei fliegen lassen, nur ich habe angst gerade weil ich diese treppe habe das irgendwas passiert. zum Beispiel, das er gegen das Geländer fliegt oder sowas. Bei einem Hund habe ich angst das er die Treppe nicht hoch kommt. Gerade bei einem jungen Hund würde ich gerne in der Nähe des Hundes bleiben. Habt ihr ein Haustier und eine Wendeltreppe? Wie ist es bei euch ? Ist euch schon mal was passiert ? oder habt ihr keine Probleme gehabt...

Bitee hilft mir

...zur Frage

Können Mäuse Treppen hochklettern?

In unserer Küche ist eine Maus und ich habe mich gefragt ob Mäuse normale Haustreppen (15 stufen , ich weiß gerade nicht wie hoch) hochklettern können ? Und wir haben es schon mehrmals mit einer Falle probiert, der Köder war immer weg aber es war keine Maus drin.. was kann man noch dagegen machen ?

...zur Frage

Guten Tag Ich habe ein inzwischen unansehliches, verzinktes Treppengeländer und hierzu meine Frage : Kann ich das Geländer auf irgend eine Art wieder auffrisch?

...zur Frage

Wendeltreppe mit Krücken rauf/runter gehen?

Hallo ich hab mir den Fuß gebrochen und der wurde fixiert. (Operativ) und jetzt hab ich so n Stiefel an.

Mir wurde gezeigt wie man Treppen läuft, und das geht auch super, aber wir haben Zuhause ne Wendeltreppe, auf der einen seite ist ne Wand, auf der anderen Seite n Geländer aber mit sehr dünnen streben, was auch wackelt. Ich würde es jedenfalls nicht mit meinem Gewicht belasten.

Wie Lauf ich da am besten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?