Hummelnest im Kaninchengehege

2 Antworten

Sperr doch einfach den Bereich ab, wo sich das Hummelnest befindet. Spätestens Ende August wird das Nest verlassen sein, Als Alternative kannst Du ja mal bei der Unteren Naturschutzbehörde (Landratsamt) anrufen, ob sie Dir einen Spezialisten vorbeischicken können, der das Nest umsiedelt. Im Gegensatz zu den professionellen Schädlingsbekämpfern, die solche Umsiedlungen für sehr viel Geld vornehmen, arbeiten für die Naturschutzbehörde ehrenamtliche Mitarbeiter, die für solche Aktionen nichts berechnen.

Das ist der Bereich, den die Kaninchen zum Graben und als Toilette benutzen. Ist also nicht so "einfach". Mal abgesehen davon müsste ich dann das halbe Gehege absperren. Wäre auch nicht so "einfach"! Und ein Draht etc. würde nur ihre Neugier wecken, was ja eben verhindert werden sollte..

Hab jetzt entschieden, dass ich es so lassen werde? Die Kaninchen gehen dem ganzen Nest aus dem Weg und müssen halt damit leben. Die paar Monate halten sie so durch. Werden ja wohl kaum sterben. ;)

1

Nun nicht alle Hummelarten stehen auf der roten Liste, von 36 Einheimische stehen 16 auf der Roten Liste. Ich würde dennoch mal einen Kammerjäger holen, der müsste wissen, ob es sich um eine bedrohte Art handelt oder nicht und dann müsste er auch entsprechend handeln ohne den Tieren zu schaden.

Ansonsten siedelst du sie um, hier wird es sehr gut beschrieben: http://www.gutefrage.net/frage/wie-kann-man-hummeln-schnell-umsiedeln

Was möchtest Du wissen?