Hühner die zahm werden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo 

Man kann mit viel Geduld und Liebe und ein paar Leckerbissen so ziemlich jedes Huhn zahm bekommen. 

Wir haben selber Hühnerrassen zu Hause und ich kann dir nur sagen welche Erfahrungen ich damit gemacht habe.  

Also da haben wir die Sulmtaler. Sie legen weiße Eier und auch nicht allzu schlecht. Meiner Meinung nach lassen sie sich recht leicht zähmen. Jetzt im Winter bekommen meine Hühner abends nämlich einen Becher Sonnenblumenkörner. Und immer wenn ich in den Stall komme rennen sie mir tatsächlich über die Füße.  Sie bleiben auch stehen und lassen sich streicheln und hochheben. Auch fressen sie aus der Hand was aber für den Menschen nicht immer unbedingt angenehm ist wenn sie allzu stürmisch sind. 

Dann haben wir noch Brahmas. Sie zählen zu den Riesenhühnern und gehen locker bis zu den Knien. Sie legen recht wenig sind aber ruhige Genossen. Lassen sich recht gut auch in niedrigen Zäunen halten. Auch sie werden recht leicht zahm und zutraulich. Eine Frau wollte uns die junghühner abkaufen um daraus Therapiehühner zu machen. Diese Rasse kann man auch wenn sie erwachsen sind recht leicht zähmen. Sie zählen zu den Königen unter den Hühnern. 

Küken würde ich anfangs nicht kaufen. Man kann da mehr falsch machen als man denkt. Was aber geht sind Junghühner. Sie sollten nur bereits vollständig befiedert sein. Damit haben Sie die anfälligste Zeit hinter sich und können die Temperatur selbstständig halten. Sind jedoch noch klein genug um von Anfang an zahm zu werden. Obwohl man auch Erwachsene Tiere zähmen kann. 

Was ich noch empfehlen kann ist. Kauf die ein Buch über Hühner. Informiere dich im Vorhinein was man alles braucht und informiere dich auch über die Hühnerrasse die ihr euch zulegen wollt. Manche Rassen ticken anders als andere. Brahmas darf man Zb nicht zu sehr hetzten oder erschrecken sonst können sie aufgrund ihres angezüchteten Herzfehlers einfach tot umfallen. Auch wenn du denkst das ihr genug über den Umgang mit Hühner wisst.  Immerhin schreibst du ja das deine Tante schon welche hatte. Aber ich denke schaden kann es nicht. Ich lerne selbst immer wieder etwas neues dazu obwohl ich seit fünf Jahren züchte. 

Ich wünsche dir dann viel Erfolg bei der Hühnersuche

cuppychg 16.12.2015, 19:58

Vielen Dank für die tolle Antwort kannst du mir ein Buch empfehlen.

0
Laurena94 16.12.2015, 20:35
@cuppychg

Ich hab die "Hühner Enzyklopädie "  am besten gefunden. Da steht ziemlich viel drinnen. Es werden auch ein paar Rassen vorgestellt. 

Gut ist auch " Dumonts kleines Lexikon der Hühner Aufzucht Haltung Rassen " Da ist alles wichtige kurz beschrieben und es sind auch viele Bilder. Auch hier werden Rassen vorgestellt. 

Dann gibt es noch "Hühner und Zwerghühner " in dem Büchern werden nur Rassen vorgestellt. Also Größe Gewicht Besonderheiten Legeleistung eierfarbe und wie viel sie legen. Kannst du aber vermutlich auch im Internet nachlesen. Es gibt übrigens Hühner die legen grüne Eier. Falls du mal etwas andere Eier als andere haben willst. Und die Marans legen Schokoladenfarbige Eier.  Also richtig dunkelbraun. Aber ich schweife ab. 

Ich hab noch mehr Bücher,  die habe ich jetzt aber nicht alle gefundenen. Hoffe das hilft dir weiter.  

2
cuppychg 16.12.2015, 21:39

vielen dank

0
Hagebuttenkeks 17.12.2015, 23:41

Dann haben wir noch Brahmas. Sie zählen zu den Riesenhühnern und gehen locker bis zu den Knien.

Kommt darauf an, wie groß man selbst ist ;D

0
Laurena94 18.12.2015, 16:12
@Hagebuttenkeks

Stimmt auch wieder ;b 

Es gibt auch zwei verschiedene brahmagrößen 

Die die ich habe gehen mir bis zu den Knien und ich bin 176 cm groß. 

0

Hallo, 

schön, dass du dich vorher informierst! :) 

Ob Tiere zahm werden oder nicht hängt immer vom Charakter ab. Hühner sind sehr intelligente Tiere, die man durchaus zahm bekommt. Das funktioniert sehr gut über Clickertraining. 

Hier könnt ihr euch ja mal belesen: http://www.huehner-haltung.de/

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

sebrights werden hand- und schulterzahm.

streicheln lässt sich kein huhn gern.

sebrights sind zwerghühner. die legeleistung ist recht gering, aber eier und fleisch qualitativ äusserst hochwertig. allerdings gibts probleme bei der vergesellschaftung. ihre lebensweise ist die paarlebensweise. man kann sebright am besten in einer voliere halten.

gute legehühner für den haushühnerhof sind die isabrown und die isablack. einen hahn solltet ihr selbstredend auch dazu haben.

https://images.gutefrage.net/media/fragen-antworten/bilder/57816478/0_big.jpg?v=1351556233000

damit hühner zahm werden, also zutraulich und ruhig in anwesenheit von menschen, sollte man  frisch geshlüpfte küken kaufen und diese selber aufziehen.

vergesst bitte nicht, dass man für das halten von hühnern eine genehmigung braucht. auch wenn man privat hält (tierseuchengesetz).

Sesshomarux33 16.12.2015, 16:33

 Bitte keine Küken kaufen und auf sich selbst stellen. Sie brauchen die Mutter um sozialisiert zu werden. Gerade Hähne die ohne Mutter aufgewachsen sind neigen dann zu Aggressionen. 

Eine Genehmigung benötigt man erst ab 20 Hühner oder wenn man ein Gewerbe aufmacht/Eier und Fleisch verkaufen möchte. 

Zahm kann man jedes Huhn kriegen. :)

4
ponyfliege 16.12.2015, 16:39
@Sesshomarux33

wir haben relativ oft küken aufgezogen. irgendwann muss man ja den genpool ein bisschen durchmischen. allerdings - wir haben die küken im haus aufgezogen. die hühnerbabys einfach in den hühnerhof zu stopfen - da stimme ich absolut zu. das macht man icht.

die hähnchen immer - bis auf einen - ins töpfchen. die ausgewachsenen hähne bei uns waren nie aggressiv. 

seit vogelgrippe und co müssen alle hühner angemeldet werden. auch private - und auch wenns bloss drei tiere sein sollten. findest du dort:

http://www.huehner-haltung.de/gesetzliches/bestimmungen.html

3

Eigentlich kriegt man alle Haushuhnrassen zahm, wenn man sie schon als Küken intensiv betreut (aus der Hand füttern, hochnehmen, sanft streicheln (vor allem unter dem Schnabel) etc.). Ich würde Euch aber z.B. Seidenhühner empfehlen, die sind leicht zahm zu kriegen, legen wie die Teufel, wenn auch nur kleine Eier und sie sind vor allem sehr brutfreudig (dazu braucht Ihr natürlich einen Hahn). 


Was möchtest Du wissen?