Hoppeln im Galopp, wie bekomme ich das weg?

7 Antworten

Üben, üben und nochmal üben. Und zwar unter Anleitung eines fähigen RLs, am besten in Form von Sitzlongen. Einen besseren Tipp gibt es (leider) einfach nicht.

Wenn deine RL dir dabei nicht weiterhelfen kann oder will, dann such dir jemanden mit etwas mehr Kompetenz.

Ergänzend kannst du im Internet mal nach Fitnessübungen für Reiter googeln. Da gibt es einiges um Balance, Körpergefühl und Spannung zu verbessern. Das tut dem Körper gut und hilft dir auch im Sattel enorm weiter.

Vielen lieben Dank, ich hab mir schon einen Plan geschrieben mit den tollen tipps(von allen)

Vielen lieben Dank

2

Guter Reitunterricht muss regelmäßig sein. Egal wie lange man schon reitet. Und dabei eben die Theman ansprechen die du verbessert haben möchtest.

Franklinbälle sind auch was tolles um sich mal wieder gezielt richtig hinzusetzen und sich die eingeübten Haltungsfehler bewusst zu machen. Aber wenn deine Trainerin nichtmal deinen schlechten Sitz in der normalen Stunde korrigiert, dann wird sie auch mit den Bällen nicht viel anfangen können.

Und regelmäßige Gymnastik um deine Rumpfmuskulatur zu stärken. Ohne entsprechende Muskeln kann man nicht stabil am Pferd sitzen.

Material sollte natürlich auch passen. Und zwar dem Pferd UND dir. Mir fällt zb immer mal wieder auf, dass ich auf unserem Ghost Sattel ein unruhiges Bein bekomme im Galopp. Und zwar dann wenn ich ihn entweder einen Ticken zu weit vorne gesattelt habe oder wenn die Klettkissen mal wieder verrutscht sind. Deshalb benutze ich auch aktuell wieder viel lieber den normalen Vielseitigkeitssattel.

Dankeschön

0
  • Kauf dir ein paar Bücher zu dem Thema (Mir hat „Balance in der Bewegung“ sehr geholfen, aber es auch gibt unzählige weitere gute Fachliteratur)
  • sieh dir Lehrvideos an (Aus der Reihe „Reiten gut erklärt“, oder auf YouTube „Lieblingsreiter“, Herzenspferd“, „Wolfgang Rust“, die haben alle was passendes dabei)
  • mach daheim täglich Reitergymnastik; insbesondere Übungen zur Crosscordination.
  • mach mal im Urlaub irgendwo einen Kurs bei einem Spezialisten, der sich besonders mit Sitzschulung für Fortgeschrittene befasst.

Okay, vielen Dank für diese tollen Tipps.

1

Herzenspferd kenn ich, die Videos sind super!

0

Hallo!

Eine Sitzlongenstunde könnte natürlich helfen, aber ohne Bügel.

Oder, wenn deine RL sich queer stellt, machst du es allein.

Am besten an einen eingezäunten Platz, also sowas wie eine Halle oder gut befestigter Outdoorplatz. Und dann angaloppieren, Füße aus den Bügeln und Zügel zusammenknoten und loslassen. Einfach vom Pferd mitnehmen lassen, die Bewegung des Pferdes kannst du mit einem Wasserrad vergleichen dass dich mitnimmt.

LG Kates

Vielen lieben Dank, für den guten Tipp

1

Gute Idee. Sofern man denn ein geeignetes Pferd und einen geeigneten Platz dafür hat… 🤨

1
@Urlewas

Das wäre die Vorraussetzing für das alleine üben, ja.

1

Hi

also versuch dich eher mehr in den Sattel reinzuziehen also feste mit dem Sattel verbunden zu bleiben, indem du mit deinem Po im Takt mitwischst und zwar von hinten außen nach vorn innen.

Viel Glück

LG

Woher ich das weiß:Hobby – Ich reite seit 8 Jahren und habe ein eigenes Pferd

Vielen lieben Dank für den Tipp

1

Was möchtest Du wissen?