Höchstgeschwindigkeit Railjet 2?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab das auch mit 200 km/h gehört. Einerseits schade, aber wie schon erwähnt, macht es kaum einen Unterschied, ob 200 oder 230. Zwischen Wien und St. Pölten sind das ca. 1,5 Minuten. Wesentliche Streckenabschnitte mit über 200 km/h gibt es in Österreich derzeit nur das Tullnerfeld und das Unterinntal, später mal die paar Neubaustrecken. Die 230 werden hier nie eine spürbare Fahrzeitersparnis bringen. Z.B. 250 km/h und eine Durchfahrt in St. Pölten würde man schon eher merken, aber die 230 machen nicht so viel aus. Bzw. auch die 250 würden sich nicht auszahlen. Kostet enorm viel zusätzliche Energie für fast keinen Zeitgewinn.

aktuell heißt es, 230km/h

Früher wurden 200km/h bei den Wagen angegeben.

Offenbar hat Siemens noch was draufgelegt

Naja, die DB hat beim ICE4 auch nur 250 km/h angesetzt, obwohl der ICE3 schon 300 km/h fahren konnte. Man meinte dabei allerdings, dass das durch die höhere Beschleunigung kompensiert werde.

So kann ich mir das auch beim Railjet 2 vorstellen. Zudem gibt es nur wenige Streckenabschnitte auf denen die 30 km/h mehr auch effektiv nutzbar sind.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – ÖPNV-Nutzer und viel mit dem Thema beschäftigt

Kann der ICE 4 keine 300 km/h fahren oder wie? Wusste ich ehrlich gesagt gar nicht.

0
@vorosandras

Es kommt noch härter: Der Geschwindigkeitsrekord beim ICE wird vom InterCity Experimental (dem Prototyp der ersten ICE-Baureihe) gehalten mit über 400 km/h, dieses Tempo hat danach auch kein ICE mehr erreicht.

0

Der ICE 3 ist für 330km/h zugelassen

0
@xyz911

Doch, hier gibt es aber nur Strecken für Tempo 300

0

das Problem ist dass der Vorgänger des viaggio light auf 160km/h ausgelegt war, man hat dann in den 200ern versucht diese für 200km/h auf den Markt zu bringen, Israel hatte allerdings dann auch nur 160km/h bestellt. Die Idee war wohl auch der ÖBB 200km/h Wagen anzubieten, aber diese wollte ja dann ohnehin keine koppelbaren Wagenzüge mehr sondern hat den Railjet bestellt. In Österreich wurden schon lange immer mal diese leichten Stahlwägen für den IC Einsatz zweckentfremdet, daher war es wohl die Überlegung bei Siemens diese generell für den IC Einsatz anzubieten. Also hat man diese auf 200km/h angehoben, es war dann wahrscheinlich ein ziemlicher technischer Klimmzug diese auch noch für 230km/h zulassungsfähig zu bekommen

0

Der ICE 4 ist ja auch langsamer

Woher ich das weiß:Hobby – Ich bin Eisenbahn Fan(vorallem im Bereich Geschichte)

Schon sehr bescheuert, aber der ICE ist meiner Meinung nach eh die größte schei*e, beim Railjet stört mich das mehr

0
@vorosandras

Kein, die ICE Generationen 1,2, 3(403&406), T und TD sind Cool

0
@xyz911

Nein, der ICE ist ein hässlicher Zug, der Railjet ist soooo viel schöner

0
@vorosandras

Die schönsten Züge sind der ET 403, der VT 10.5, der VT 11.5, der HST und der TGV PSE

0

Der jetzige Railjet kann nicht 230 fahren. Die Lok kann 230, die Wagen sind nur für 200 zugelassen. Zudem fahren die Railjets nicht mehr als 200 km/h, von daher kein Rückschritt sondern einfach nur eine Frage der Zulassung.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?