Hilfe! Probleme mit Zwangsernährung beim Kaninchen.. :(

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also darfst du denn auch anderes futter geben z.b. Leckerlis? Oder muss sie dieses zeug aus der spritze fressen? Wenn nicht dann würde ich ihn oder sie erstmal mit streicheleinheiten und leichtes massieren der ohren (mögen kaninchen sehr) behruhigen. Ob es dann einfacher geht weis ich nicht aber es ist einen versuch wert! Wenn es nicht funktioniert würde ich sie ihn einfach ganz doll festhalten (am kopf) und den mund ein wenig aufdrücken . Ich hoffe dass ich helfen konnte:)

Sie meinte alles was sie sonst auch frisst, hauptsache das sie etwas isst.. naja so haben wir es auch versucht, nur sie wert sich trotzdem sehr stark.. :(

0
@SnowFlower20

Du kannst mal Grünlinge einweichen und anbieten. Das wird gern genommen, wenn die Zähne nicht mehr so wollen....

0

Hast du probiert ihr den Brei so in einem Schüsselchen anzubieten? Wenn sie Zahnprobleme hat kann sie ja trotzdem noch schlecken. Oder die Spritze erstmal ohne Druck anbieten. Bißchen was an Maul schmieren dass sie schlecken und probieren kann, vielleicht kommt sie dann freiwillig,

Wenn sie das nicht will und sie sich auf Arm und Schoß zu sehr wehrt gibts noch einen Trick: Kaninchen vor dir auf den Tisch setzen, Spritze in eine Hand, mit der anderen Hand ziehst du sie am Nacken ein Stück hoch (dass die Vorderpfoten in der Luft sind). Einen Tropfen ins Mäulchen...absetzen...schlucken lassen...wieder von vorne. Das hat bei einem meiner Jungtiere sehr gut funktioniert die sich partout nicht halten lassen wollte beim füttern. Sieht furchtbar aus, ist bestimmt auch für das Tier nicht prickelnd, aber irgendwie muss es ja gehen. Wichtig ist das absetzen, sonst schluckt sie nicht. Und immer nur ganz wenig ins Maul sonst wird die Hälfte wieder rausgesabbert. Meine hat nach 2-3 Mal dann auch beim normalen sitzen auf dem Tisch stillgehalten und es ging ohne anheben. Flach auf den Tisch drücken wäre auch eine Option statt sie auf den Arm zu nehmen...dann landen die Kratzer wenigstens im Holz statt in der Haut.

Wichtig ist, dass du Ruhe ausstrahlst. Umso nervöser du bist und umso mehr man versucht das Tier passend einzuklemmen damit man die Spritze ins Maul kriegt umso heftiger wird meist die Gegenwehr.

Wenn das auch nicht gehen will oder euch zu brutal scheint zieht irgendwie den Termin vor. Lieber als Notfall operieren dann denn zwei Tage ohne Futter geht nicht.

Wenns am Geschmack liegt kannst du auch versuchen ihr sonstiges Grünfutter zu pürieren und ihr anzubieten. Auch Löwenzahn und co lassen sich durch den Mixer jagen :).

0

Man sollte NIEMALS Kaninchen am Nacken hoch heben...es ist dem Kaninchen unangenehm (kann auch schmerzhaft sein) am Nacken hochgenommen zu werden.

Wenn es blöd läuft und man das Tier mal etwas falsch nimmt, kann es sogar einen Genickbruch erleiden.

Lieber im Tuch wickeln, das ist sicherer....

0

Ich musste auch noch nicht päppeln, aber ich würde versuchen die Situation so stressfrei wie möglich zu halten. Also vielleicht das Kaninchen gar nicht großartig festhalten, sondern die Spritze mit dem Brei erst mal so anbieten - vielleicht geht es ja nach ein paar Minuten von allein ran.

Wenn das nicht geht: ich würde, wenn ich an meine Kaninchen denke: sie in ein Handtuch wickeln und etwas erhöht absetzen und es dort probieren.

Oder ich würde das Kaninchen meinen Partner nehmen lassen. Du kennst das bestimmt: Kaninchen unter dem Bauch/ der Brust greifen und so auf den Schoß nehmen (damit der Hintern aufliegt), dass du Bäuchlein, Pfoten und Po siehst.Vielleicht klappts so.

Ich hoffe, dass du eine Möglichkeit findest um das ganze für Mensch und Tier möglichst stressfrei zu halten. Und alles Gute für dein Kaninchen und die OP!

Ich mußte auch schon zwangsernähren, zweimal Kaninchen, einmal Meerschweinchen.

Beim Kaninchen ging es schwer, ich habe es dann auf den Rücken gedreht und konnte dann mit der Spritze langsam die Nahrung einflößen. Nicht ruppig festhalten, sondern energisch zupacken, ohne wehzutun oder groß zu beunruhigen. Je zögerlicher Du es anfaßt, umso mehr gerät es in Streß. Das Tier fügt sich dann, wenn es merkt, es ist "unterlegen".

Viel Glück!

Laut diebrain.de sollte die Rückenlage gerade vermieden werden.

0
@Rechercheur

Ich weiß, aber wenn es nicht anders geht, geht es nicht anders.

Es ist ZWANGS-Ernährung, da kann man nicht lange rumprobieren, denn sonst ist das Tier schnell tot.

0
@turalo

Bei der Rückenlage kann es zur erstickung bzw. zum verschlucken kommen.... einfach das Tier in einem Tuch wickeln, das ist deutlich einfacher

0

gehe zu einem andern Tierarzt ,der sofort mit der Behandlung anfängt . Was ist das nur für ein Tierarzt der bis Donnerstag wartet , das ist Tierquälereien wenn du das machst

Wieso Tierquälerei was ich da mache?! Jetzt bin ich schuld. -.- Sie ist eine gute Tierärztin, sie meinte ja auch wenn es gar nicht anders geht wird sie als Notfall zwischen geschoben und heute oder morgen noch operiert.. sonst geht es ihr eigentlich ja ganz gut, ist auch ganz fit, nur das lässt sie halt nicht machen.. werde gleich beim Tierarzt anrufen wenn die aufmachen..

0
@SnowFlower20

du hast keine Schuld, aber die Tierärztin ,die dein Kaninchen nicht gleich behandelt

0

ich würde nochmal den TA anrufen und um rat fragen, vielleicht geht die op ja doch schon früher!?

Naja eigentlich ist alles voll bei ihr, aber sie meinte wenn es gar nicht anders geht wird sie als Notfall zwischen geschoben irgendwie..

0

Ich selbst musste noch kein Kaninchen päppeln. Aber vielleicht hilft dir dieser Text dabei:
http://diebrain.de/k-papp.html

Was möchtest Du wissen?