Hilfe! Probleme mit Zwangsernährung beim Kaninchen.. :(

7 Antworten

Also darfst du denn auch anderes futter geben z.b. Leckerlis? Oder muss sie dieses zeug aus der spritze fressen? Wenn nicht dann würde ich ihn oder sie erstmal mit streicheleinheiten und leichtes massieren der ohren (mögen kaninchen sehr) behruhigen. Ob es dann einfacher geht weis ich nicht aber es ist einen versuch wert! Wenn es nicht funktioniert würde ich sie ihn einfach ganz doll festhalten (am kopf) und den mund ein wenig aufdrücken . Ich hoffe dass ich helfen konnte:)

Sie meinte alles was sie sonst auch frisst, hauptsache das sie etwas isst.. naja so haben wir es auch versucht, nur sie wert sich trotzdem sehr stark.. :(

0
@SnowFlower20

Du kannst mal Grünlinge einweichen und anbieten. Das wird gern genommen, wenn die Zähne nicht mehr so wollen....

0

Ich musste auch noch nicht päppeln, aber ich würde versuchen die Situation so stressfrei wie möglich zu halten. Also vielleicht das Kaninchen gar nicht großartig festhalten, sondern die Spritze mit dem Brei erst mal so anbieten - vielleicht geht es ja nach ein paar Minuten von allein ran.

Wenn das nicht geht: ich würde, wenn ich an meine Kaninchen denke: sie in ein Handtuch wickeln und etwas erhöht absetzen und es dort probieren.

Oder ich würde das Kaninchen meinen Partner nehmen lassen. Du kennst das bestimmt: Kaninchen unter dem Bauch/ der Brust greifen und so auf den Schoß nehmen (damit der Hintern aufliegt), dass du Bäuchlein, Pfoten und Po siehst.Vielleicht klappts so.

Ich hoffe, dass du eine Möglichkeit findest um das ganze für Mensch und Tier möglichst stressfrei zu halten. Und alles Gute für dein Kaninchen und die OP!

Hast du probiert ihr den Brei so in einem Schüsselchen anzubieten? Wenn sie Zahnprobleme hat kann sie ja trotzdem noch schlecken. Oder die Spritze erstmal ohne Druck anbieten. Bißchen was an Maul schmieren dass sie schlecken und probieren kann, vielleicht kommt sie dann freiwillig,

Wenn sie das nicht will und sie sich auf Arm und Schoß zu sehr wehrt gibts noch einen Trick: Kaninchen vor dir auf den Tisch setzen, Spritze in eine Hand, mit der anderen Hand ziehst du sie am Nacken ein Stück hoch (dass die Vorderpfoten in der Luft sind). Einen Tropfen ins Mäulchen...absetzen...schlucken lassen...wieder von vorne. Das hat bei einem meiner Jungtiere sehr gut funktioniert die sich partout nicht halten lassen wollte beim füttern. Sieht furchtbar aus, ist bestimmt auch für das Tier nicht prickelnd, aber irgendwie muss es ja gehen. Wichtig ist das absetzen, sonst schluckt sie nicht. Und immer nur ganz wenig ins Maul sonst wird die Hälfte wieder rausgesabbert. Meine hat nach 2-3 Mal dann auch beim normalen sitzen auf dem Tisch stillgehalten und es ging ohne anheben. Flach auf den Tisch drücken wäre auch eine Option statt sie auf den Arm zu nehmen...dann landen die Kratzer wenigstens im Holz statt in der Haut.

Wichtig ist, dass du Ruhe ausstrahlst. Umso nervöser du bist und umso mehr man versucht das Tier passend einzuklemmen damit man die Spritze ins Maul kriegt umso heftiger wird meist die Gegenwehr.

Wenn das auch nicht gehen will oder euch zu brutal scheint zieht irgendwie den Termin vor. Lieber als Notfall operieren dann denn zwei Tage ohne Futter geht nicht.

Wenns am Geschmack liegt kannst du auch versuchen ihr sonstiges Grünfutter zu pürieren und ihr anzubieten. Auch Löwenzahn und co lassen sich durch den Mixer jagen :).

0

Man sollte NIEMALS Kaninchen am Nacken hoch heben...es ist dem Kaninchen unangenehm (kann auch schmerzhaft sein) am Nacken hochgenommen zu werden.

Wenn es blöd läuft und man das Tier mal etwas falsch nimmt, kann es sogar einen Genickbruch erleiden.

Lieber im Tuch wickeln, das ist sicherer....

0

mein hund will den hustensaft nicht und ich verzweifle!

So meine kleine Hündin hat sich husten eingefangen und bekommt nun hustensaft, den sie überhaupt nicht mag! Sie rührt ihn mit nichts an, nicht einmal mit der heißgeliebten fleischwurst! Mit der Spritze hab ich das schon versucht, sie wird dadurch nur wütend!

Wie könnte ich das nun anstellen? Habt ihr Ideen? ... Der Saft ist wichtig sagt die Tierärztin!

...zur Frage

Diagnose: Gebärmutterentzündung, Blut im Urin bei Kaninchen

Guten Tag zusammen, wir hatte leider die Diagnose Gebärmutterentzündung bei unserem Kaninchen erhalten. Das traurige Ende dieser Geschichte ist, dass mein Kaninchen gestorben ist. Ich möchte nur jegliche Informationen über das Medikament herausfinden. Also eine Kurzbeschreibung: Es ist uns am Donnerstag aufgefallen, da wir aber zwei Kaninchen hatte , wusste wir nicht ob es das Männchen oder Weibchen war. Letztendlich war es unser einjähriges Weibchen. Am Freitag hatten wir die Medikamente erhalten und einmal täglich 0,6 ml pro Tag von "Baytril" verabreicht. Also es wurde seit der ersten Anwendung etwas besser und gestern Morgen gab es die zweite Dosis gegen 9. Und gegen halb 4 Mittag starb Sie und hatte reines Blut im Urin. Meine Frage lautet: Was ist zum einen schief gelaufen? Und zum anderen was verbirgt sich hinter diesem Medikament was gegeben wurde? Mich macht es wütend das die Tierärztin mir nicht weiterhelfen konnte. Vielen Dank im Vorraus! Lg Matthias

...zur Frage

Nach wie vielen Tagen Essensverweigerung Magensonde?

Hey,also Ich bin momentan wegen Bulimie und Magersucht (und unter anderem auch wegen Depressionen, Suzudgedanken und versuchen und Selbstverletzendem verhalten) in der KJP. Meine Frage ist nun da mir gesagt wurde dass Ich entscheiden darf ob ich esse oder nicht(schon lustig dass sie meiner Magersucht praktisch eine freifahrt Karte geben oder xD?) Und ja.Meine Frage ist nun da ich gehört habe dass aber es auch sein kann dass eine Magensonde angedroht wird nach wie vielen Tagen dass der Fall wäre,also wie lange ich einfach nichts essen könnte bis Ich n' Sonde kriege.

...zur Frage

Wie sieht das Medikamet T61 aus?

Hi. Ich musste vor einigen Wochen mein Kaninchen einschläfern lassen. Es war einfach nur schrecklich wie das abgelaufen ist, weil die Tierärztin sofort die Todesspritze ohne Nakose setzte, ohne uns zu sagen das sie mein Kaninchen einschläfert. Mein Kaninchen bekam schreckliche Krämpfe, riss die Augen auf, robbte sich in meine Richtung und lies sich dann plötzlich fallen.

Während die Tierärztin die Spritze mit einer silbrigen Flüssigkeit füllte, fragte ich sie immer was sie macht, aber sie gab mir keine Antwort und setzte die Spritze einfach in den Brustraum.

Die Augen konnte nicht mehr geschlossen werden ;-(

Eine Woche später kam ich dem auf die Schliche das die Ärztin nicht richtig gahandelt hat, was sie bei einem Gespräch auch zugab, mir aber nicht sagen wollte welches Medikament sie verwendet hat.

Das Medikament war in einer braunen Flasche, glänzte silbrig und löste auf jedenfall Panik bei meinem Kaninchen aus. Ich vermute T61, kann aber weder von anderen Tierärzten, Bio-Lehrern oder dem Internet erfahren wie T61 aussieht. Ich hoffe mir kann jemand helfen.

...zur Frage

Was tun wenn beim Kaninchen ein Zahn abgebrochen ist?

Die Geschichte:
Vor Ca. 2 Wochen hat mein Kaninchen Speedy angefangen sehr schlecht zu fressen also bin ich mit ihm zum TA gegangen um seine Zähne kürzten zu lassen. Danach hat er gar nichts mehr gefressen also habe ich angefangen ihn mit Brei zu füttern ( mit einer Spritze ). Heute ist beim füttern leider einer von seinen unteren Zähne abgebrochen, nun nimmt er nicht einmal mehr seinen Brei. Was soll ich jetzt machen????

...zur Frage

Kaninchen Verstopfung. Todesangst!?

Hallo. Seit gestern frisst mein kleines Kaninchen nichts mehr und bewegt sich kaum. Wir gingen gestern als wir dies bemerkten sofort zum Tierarzt. Dieser überreiche uns ein Mittel gegen Verstopfung und das gleichzeitig das Kaninchen ernährt (Zwangsernährung) Jedoch ist es heute nicht besser. Es frisst nichts und bewegt sich kaum, nur mal ab und zu. Ich habe angst dass es morgen tot da liegt. Wir zwangsernähren es heute zwar nochmal mit dem Mittel, aber trotzdem mache ich mir Sorgen. Es liegt mir sehr am Herzen. Kann ich irgendwas tun? Ich biete ihm Karotten und Salat an, sowie Heu. Ich möchte das es ihm wieder gut geht :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?