Hilfe habe eine Muslimin geschwängert. Sie ist im vierten Monat?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Strenggläubig sind sie dann nicht. Wären sie es, hätten sie dich mit ihr nicht alleine gelassen, geschweige denn dich zu ihr in deren Wohnung gelassen. Früher oder später werden es ihre Eltern erfahren. Mach dich auf etwas gefasst. Und deine Reaktion indem du deine Kumpels gegen seine in einer Massenschlägerei kämpfen lassen willst, hier in Deutschland im 21. Jahrhundert finde ich ziemlich primitiv. Du weißt schon, dass du dann nach solch einer Schlägerei noch tiefer drin steckst.
In der Tat, das arme Mädchen, und so viel jünger als du...
Ich glaube du hast ihr Leben von oben bis unten versaut.
Echt verantwortungslos, wie alt bist du? 20? 21?
Das Mädchen kann sich, wenn ihr Wohlergehen gefährdet ist, mithilfe des Jugendamtes in betreutes wohnen oder ähnliches begeben aber dann wird die den rest ihres Lebens wahrscheinlich von ihrer gesamten Familie abgelehnt werden. Entweder du hast sie manipuliert oder sie war so leichtsinnig und hat die ganze Sache ziemlich unterschätzt und hält sich wenig bis gar nicht an ihren glauben.
Mir fällt jetzt nur die muslimische Telefonseelsorge ein. Sie soll dort anrufen, unverbindlich, anonym und ohne das es jemand erfährt.

http://www.mutes.de/home.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie soll sich schnell Hilfe suchen!
Ich weiß ja nicht wie ernst es mit der Gefahr um sie steht aber ich denke das könnt ihr selber gut einschätzen!
Fängt damit an: https://www.geburt-vertraulich.de/startseite/
Sie braucht erstmal jemanden der ihr hilft und sie berät was sie tun muss und tun kann!
Es gibt viele anonyme Stellen an die sie sich wenden kann (pro Familia oder auch christliche Vereine wie die Caritas (Religion spielt hierbei auch keine Rolle)) zur bot gibt es für Mädchen wie sie betreute, anonyme und finanzierte "Mutter-Kind" Heime! Außerdem steht ihr (falls nötig das wird von jemandem dann genauer festgestellt) Schutz vor der Familie zu.
Ganz viel Glück wünsche ich euch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst einmal Anzeige gegen den Vater. Wenn er das Mädchen unter Druck setzt oder du den Anschein hast er wendet Gewalt ihr gegenüber an direkt Polizei und Jugendamt. Das wichtigste ist dass du sie jetzt im Auge behälst, für sie da ist. Ein Kind mit 15 ist nicht ideal, aber durchaus zu machen. Sei für sie da und beobachte sie. Wenn sie stark eingeschüchtert wird kann es sein dass sie dir nicht alles sagt, besonders wenn es um Dinge geht die ihr die Familie antun. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SchickMirNePM 08.05.2016, 23:23

Wir leben immernoch in Deutschland. Hier gelten Deutsche Gesetze. Der Vater hat dir nichts zu drohen. Einfach Anzeige raus bei einer Drohung und Schluss.

2
  • Steh dazu! Steh zu ihr! Drück dich nicht vor deiner Verantwortung! Sei ein Mann!
  • Sprich mit ihr darüber! Frag sie, was sie darüber denkt.
  • Denkt über Abtreibung nach! 15 ist zu früh!
  • Geht gemeinsam zu einem Arzt und lasst euch beraten!
  • Sprich mit deinen Eltern darüber!
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DasCharsima94 08.05.2016, 23:25

Ich bin gegen eine Abtreibung. Später werde ich dankbar sein, dass es das Kind in meinem Leben gibt.

1
Chaoist 08.05.2016, 23:43
@DasCharsima94

Okay.

Aber es geht nicht um dich alleine! Eine Schwangerschaft in diesem Alter ist ein Risiko für ihre Gesundheit / für ihr Leben.

Und wenn das Kind erst einmal da ist, bist du auch für dessen Gesundheit und Leben verantwortlich.

Daher bitte ich dich, alle Punkte durch zu gehen und die Möglichkeit eines Schwangerschaft-Abbruchs in Betracht zu ziehen.

Solltet ihr euch für das Kind entscheiden, wünsche ich euch allen alles Gute.

0
Beton10 08.05.2016, 23:39

abtreiben kann sie net mehr nur bis zum 3 monat

1
Chaoist 08.05.2016, 23:48
@Beton10

Das Mädchen ist 15! Sie hat in diesem Alter noch nicht zu arbeiten.

Die reale Sorge ist eher die Schule. Diese ist unter allen Umständen ab zu schließen! Sollte die Schwangerschaft einen Abschluss tatsächlich verhindern, kann der Abschluss nachgeholt werden.

Ich habe auch schon Frauen erlebt, die bis zum 8. Monat gearbeitet haben. Dabei hat man darauf geachtet, dass es der werdenden Mutter immer gut geht. Wenn das ihr Wille ist und das Umfeld passt, ist das kein Problem.

0

Ich hoffe, Du nimmst es mir nicht allzu übel, wenn ich Dich im Folgenden mit einigen Fakten konfrontiere:

1. Du gibst an, 22 Jahre alt zu sein. Somit hast Du, falls die Geschichte mit der 15 Jährigen stimmen sollte, eine Straftat begangen: Nämlich Geschlechtsverkehr mit einer Minderjährigen.

Quelle: https://www.gutefrage.net/frage/im-traum-in-einem-12-jaehriges-maedchen-verliebt-bin-22

2. Fünf Stunden vor deinem aktuellen Post hast Du eine Frage zum Thema Fruchtbarkeit verfasst, in welcher Du schreibst, dass Du noch nie versucht hast, ein Kind zu zeugen. Ja wie ist denn das mit der jetzigen Geschichte vereinbar?

Quelle: https://www.gutefrage.net/frage/kann-ich-meine-fruchtbarkeit-beim-urologen-testen-lassen-ohne-aktuellen-kinderwunsch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KaeteK 09.05.2016, 12:50

Danke. Ich hätte auch nachsehen sollen -aber mir kam die Geschichte gleich unrealistisch vor. Ich finde es furchtbar, wenn man angelogen wird :-(((( lg

0

Tja.....die Familie muss sich halt an an unsere Kultur orientieren. Wer das nicht will oder kann ist hier halt fehl am Platz.

Alternativ für die junge Dame, bleibt entweder das Jugendamt oder ein Frauenhaus.

Weiterhin ist Dein Fall der Paradefall, dass man vor dem ausziehen der Hose erstmal nachdenken sollte.

  • Stress mit der Familie
  • Unterhaltskosten

Einen derartigen Start ins Erwachsenenleben würde ich zumindest reichlich überlegt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zu ohren eltern und bitte um die hand seiner tochter. Ihr könnt islamisch heiraten und wenn sie 16 ist auch in Deutschland standesamtlich. Ihr vater wird nicht erfreut sein aber er wird es wohl akzeptieren....schlimmer wäre ein kind ohne vater

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Yo :D Bist ziemlich am du weißt schon wo haha egal xD Also: 1) Abtreiben ist keine Lösung 

2) Eine "Massenschlägerei" mit ihrem Vater genau so wenig xD 

3) Versuch es erst ihrer Mutter zu sagen dann dem Vater und versuche reue zu zeigen dass heißt du musst es bereuen 

4) Naja musst du nicht machen aber kommt sehr gut bei Eltern ist natürlich deine Sache und ich will dich auch nicht zwingen bzw könnte ich auch nicht.Aber es wäre sehr hilfreich darüber nachzudenken ein Muslim zu werden Wie gesagt deine Entscheidung Dann würden dich ihre Eltern mehr akzeptieren 

5) Viel Glück sag mir wie es ausgegangen ist ! :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht, ob ich dir glauben kann. Wenn der Vater wirklich so streng ist, hätte der niemals erlaubt, dass seine Tochter mit einem Jungen zusammen kommt, auch wenn es um schulische Leistungen geht..

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hoffe das es für das mädchen gut ausgeht:/ aber ich denke ihre zukunft wird nicht so rosig aussehen, im zusammenhang mit familie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DasCharsima94 08.05.2016, 23:23

So eine Familie braucht keiner.

0
lisalein55 08.05.2016, 23:28
@DasCharsima94

naja du musst so denken diese menschen wachsen so auf und für sie ist das was ganz schlimmes und aus ihrer sicht sagen sie vllt auch dann zu ihr "so eine braucht keiner". Aus ihrer sicht beschämt sie die ganze Familie weil jeder schlecht reden wird. Aber bitte sei für sie da und rede mal mit ihr wie sie denkt wie es weiter laufen wird, sie kennt ihre Familie und kann besser einschätzen ob es gefährlich für sie werden kann und falls ja dann sei da und hilfe ihr denn es gab genug ähnliche fälle wo es zu schlimmen sachen kam

1
KaeteK 09.05.2016, 12:43
@DasCharsima94

So einen Freund wie dich auch nicht, wenn das mit der Schwangerschaft stimmt...

1
KaeteK 09.05.2016, 12:47
@lisalein55

Wäre auch für mich als Mutter schlimm gewesen. Das Mädchen ist 15, wenn die Geschichte stimmt. Sowas hätte auch ich nicht erlaubt und bin keine Muslima. lg

1

sei wie ein mann und sag es zu seim vater was ihr beide angestellt habt. und das du sie liebst.. auf sie aufpassen wirst.. dann müsste der klar kommn.. oder lass einen älteren mit ihm reden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?