Hilfe bei Filmara Rechnung?

 - (Internet, Recht, Film)

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erstaunlich, dass diese mindestens ein Jahrzehnt alte Betrugsmasche immer noch funktioniert. Aber ich schätze mal solange es Minderjährige gibt, wird auch diese Betrugsmasche funktionieren.

Jetzt werden wahrscheinlich dir irgendwelche superschlauen Leute ganz tolle Tipps geben, die rechtlich totaler Blödsinn sind. Vergiss solche Antworten.

Wie bereits erwähnt, ist das eine Betrugsmasche, eine Abofalle. Die Internetadresse ändert sich alle paar Wochen, der Betrüger dahinter und der Inhalt bleibt immer identisch. Du musst wieder in Panik verfallen noch verzweifelt sein. Das einzige was der Betrüger machen kann, dir irgendwelche Drohungen per E-Mail zusenden. Vor Gericht werden die nie gehen, weil sie dann sofort als Betrüger enttarnt sind. Auch wirst du niemals einen Mahnbescheid. die dürfen auch niemals ihre Adresse preisgeben. Denn sie haben gar keine Lizenz für die Filme die sie auf ihrer Internetseiten anbieten. Diese Betrüger wird also sehr schnell selbst zum Gejagten von den entsprechenden großen Filmgesellschaften.

Vielleicht noch ein Tipp für unsere Jugend, die ja so gerne auf YouTube steht. Dort wirst du ein Video dieser Betrüger sehen, wo ein Möchtegern Anwalt, natürlich ebenfalls ein Betrüger, dir mit rechtlich schwachsinnigen Argumenten erzählen wird du musst zahlen. Betracht das Video als Comedy. Falls hier jemand erzählt das Video sagt du musst bezahlen: Lache diesen Typen aus!!

Was du nun machen kannst. Du kannst gerne es deine Eltern erzählen, du kannst es aber auch sein lassen. Ich rate davon ab das deine Eltern den Betrüger irgendeinen Brief schreiben. Interessiert die eh nicht und werden nur mit rechtlichen Schwachsinn antworten.

Heißt also benutze dir das E-Mail als als kostenloses Klopapier und in Zukunft mal drauf achten wo du deine E-Mail-Adresse angibt und wo du dich anmeldest.

Es reicht, wenn man seine E-Mail-Adresse jemandem gegeben hat, der nicht besonders viel Ahnung hat und eine Rund-E-Mail mit den Adressen im CC statt BCC hat und von diesen Empfängern hat sich irgendjemand einen Harvester-Trojaner eingefangen.

0

das nenne ich hilfreiche antwort! danke dir

1

Aber bist du dir denn sicher, dass man nichts zahlen muss, obwohl man sich da registriert hat?

0
@WaaSseeR

Ich bin mir ebenfalls sicher, ich bin genauso in diese Falle getappt und habe diese Email in meinem Browser erhalten ( ignoriert). Denn es wurde rechtlich gesehen kein legaler Vertrag je abgeschlossen ( ich habe weder eine Email von denen bekommen, dass ich nun registriert bin, noch , dass wir nun dem Abo zugestimmt haben und bla bla..). Außerdem haben die Filme NICHT funktioniert, sprich ich konnte nicht streamen, noch konnte ich irgendwo meinen Account löschen und auf die Seite konnte ich auch nicht mehr. Diese Email hab ich erst einen Monat später gesehen .. also ich habe keine Film dort geguckt , für was soll ich bitte bezahlen? ( höchstens für meine Ahnungslosigkeit) .

Lg

Senpai

1

Ich bin gerade auf das selbe Problem wie der Fragesteller gestossen. Dass es nicht echt is war mir von Anfang an klar. Ich habe jedoch Angst vor etwas anderem. In dem Formular, was mir geschickt wurde, stehen meine exakte Position , mein Internet anbieter und meine IP Adresse drin. Die IP ist falsch, ich gehe jedoch davon aus, dass sie auf meinen alten Laptop zutrifft. Inzwischen benutze ich NordVPN, also kann mir so etwas nicht wieder passieren. Aber geht irgend eine Gefahr, von den Daten die sie bereits haben aus?

0

Können die über die Telefonnummer etwas abheben? Mir ist dasselbe passiert und die haben meine Tel. Geht das einfach so?

0
@Findetdorii

Die Nummern gehören ins Ausland das siehst du an der Vorwahl nimm ausländische Anrufe generell nicht an. Außer du erwartest welche aus einem bestimmten Land. Aber das kann sonst schon sehr schnell teuer werden. Es gibt jedoch auch nur bestimmte Nummern die die Berechtigung haben das der, der den Anruf annimmt auch die Kosten übernimmt. Das siehst du aber auch an der Nummer.

Schönen Tag noch…

PS: Hatte das selbe Problem :)

1

oh du hast mir gefühlt das Leben gerettet ich habe gerade so Panik geschoben vor allem weil ich noch minderjährig bin und in der vergangen heut man ausverschämtere ein Abo abgeschlossen habe war zwar nicht besonders teuer aber meine Eltern fanden es trotzdem nicht so schön also danke noch mal für die Antwort

0

Auf unseriösen Streaming-Plattformen wie filmara.de heißt es, dass BesucherInnen sich kostenlos registrieren müssen, damit sie Filme in HD sehen können. Einige Tage nach der Registrierung behaupten die Anbieter, dass die Testphase abgelaufen sei und KundInnen für ihren Premium-Status zwischen 200 und 500 Euro pro Jahr bezahlen sollen. Dafür gibt es keinen Grund. Betroffene dürfen sich nicht einschüchtern lassen und müssen nichts bezahlen.

Mit freundlichen Grüßen

Ron

Können diese Plattformen durch meine Telefonnummer Geld abheben? Auch wenn cih selber "nichts" mache? Mir ist dummerweise genau dasselbe passiert...

0
@Findetdorii

Das geht leider, das kriminelle Unternehmen kann über die Telefonnummer Geld abheben.

0
@bleteR

Kann man das irgendwie vorab melden?

0
@xlgaek

Man kann die Drittanbietersperre beim Mobilfunkanbieter aktivieren.

0

Das ist alles nur Abzocke, einfach ignorieren und sein lassen.

Keinesfalls zahlen und nicht einschüchtern lassen.

Seite aufrufen und unten ist eine riesen Liste mit den unseriösen Anbietern, da gehört Filmara dazu. Bei der Registrierung kommt auch kein Hinweis auf ein ABO.

https://www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/themen/internet-telefon/unserioese-streaming-anbieter

Hallo hab jetzt eine mahnung bekommen wenn ich jetzt nicht bezahle geht es aufs gericht.

0
@Susanne244

Haha, da macht sich Filmara gleich strafbar, da im bürgerlichen Gesetzbuch steht, dass der Anbieter mittels Aufschrift oder einer Schaltfläche darauf hinweist, dass du kostenpflichtig bestellst und auf dieser Aufschrift muss dick und Fett kostenpflichtig bestellen stehen.

0

Also ich hab auch so eine Email bekommen. Konnte aber unten am Ende der Email auf "unsubscribe" klicken und die angeblichen Mahnungen abbestellen. Das hat den auch direkt die Emails der anderen angeblichen Inkassofirma abbestellt, die angeblich beauftragt wurde.

Ich gehe mal nicht davon aus, das ein seriöses Inkassobüro seine Mahnungen als Newsletter verschickt und dann auch noch Emojis in der Betreffzeile benutzt. Hab seitdem auch nichts mehr von denen gehört. Also ich glaube, da musst du dir keine großen Sorgen machen.

Ein wirkliches Inkassoverfahren vor Gericht würden sie bestimmt auch nicht anstreben, da sie dort ziemlich sicher verlieren würden. Immerhin werben sie mit einer kostenlosen Testversion, die du aber nicht bekommst und auch nicht wieder beenden kannst, obwohl dir dies in den Nutzungsbedingungen zugesichert wird. Das ist glaube ich nicht besonders rechtskonform und hat daher vor Gericht auch eher ne schwere Zeit

Wenn Ihr euch angemeldet habt und Eine "Rechnung" bekommt, Schaut euch mal die Email genau an, ganz am Ende wo die Verlinkungen für Impressum usw. stehen ist auch ein Button der nicht unterstrichen ist (Unsubscribe) also Abmelden, anscheinend Benutzen die Jungs nur eine art Newslettermailing mit dem alle Zeitgleich dieselben Mails bekommen. Klickt einfach auf den Button und meldet euch ab. Ich bekomme seitdem keine Mails mehr. Der gleiche Link ist auch bei der Inkassomail gewesen. Die Seiten waren bei mir Saveplay.de und Silvia Inkasso.

Auf keinen Fall bezahlen.

Vielleicht hilft euch der Tipp ja.

Du hast Recht mit dem Abmelden 👍

0

Was möchtest Du wissen?