Herdanschluss falsch?

10 Antworten

Das ist normalerweiswe falsch. Die Brücken braucht man nur, wenn man kein Drehstrom im Haus hat, und den Herd mit Wechselstrom 230 V betreibt. Bei Anschluss an das Drehstromnetz müssen unbedingt die Brücken entfernt werden. Daraufhin ist zu achten das der Schutzleiter GELB / GRÜN an den Schurtzleiteranschluss anzuschließen ist.

die brücke zwischen 4 und 5 ist fast bei jedem herd vorhanden und steht auch am schaltbild.das sie bei drehstromanschluss zwischen den phasen weg müssen ist klar

1

was ist daran normalerweise falsch? Es geht hier typisch um die Neutralleiter-Brücke für den Neutralleiter vom Kochfeld und dem Neutralleiter vom Backofen und die wird immer benötigt, gleich ob 3 phasig oder einphasig angeschlossen. Die entfällt nur, wenn Kochfeld und Backofen aus unterschiedlichen Stromkreisen versorgt würden (was höchst selten ist).

Für Dreiphasenwechselstrom müssen die Brücken zwischen L1, L2 und L3 entfernt sein, die Neutralleiterbrücke muss drinnen bleiben!

0
@Sorbas48

Soists,

Für Dreiphasenwechselstrom müssen die Brücken zwischen L1, L2 und L3 entfernt sein,

Sonst lösen die Sicherungen sofort aus, das wird schnell gemerkt.

0

die meisten e-herde sind vom anschluss and der steckdose und vom kabel farblich gleich...siehe nach ob wirklich alle kabel miteinander verbunden sind und kontackt haben...siehe am sicherungskasten ob sicherungen übrig sind die nicht auf den rest der wohnung verteilt sind , denn meist haben herde mehrere sicherungen da sie viel mehr ampher haben

wir gehen mal davon aus, dass es sich um den standarttmässigen Drehstromanschluss mit 3 Phasen und einer spannung von 400 volt zwischen jeweils 2 phasen handelt.

bitte mal bei ausgeschalttem gerät zwischen dem neutralleiter (blau / 4-5) und den 3 Phasen (1, 2, 3 / braun, schwarz, weiß) messen....

meinem vorischtigen tipp nach ist es wohl wenn das stimmt eher kein elektrisches Problem, sondern dass im Ofen noch irgendwas war, das mit abgefackelt ist. also noch mal genau rein gucken.... es kann auch sein dass das emeil noch einbrennen muss, das kann auch mal unangenehm riechen... konsultier doch bitte mal die Anleitung...

by the way: die anderen haben schon recht, wenn man sich nicht sicher ist, was man tut, sollte man die finger schön bei sich halten, aber nun ist es zu spät. der herd ist ja bereits angeschlossen...

lg, Anna

Gaggenau Backofen anschliessen?

Gegeben ist eine Steckdose mit 16 Ampere Sicherung.

Der Backofen (ohne Kochfeld) hat L1 und L2.

L3 ist nicht im Backofen vorhanden.

Eine Brücke für L1 zu L2 ist beigelegt.

Habe L1 und L2 gebrückt und angeschlossen. Herd hat Rauchzeichen gegeben und es roch nach Strom.

Habe Kondensator ausgewechselt (den mit den Rauchzeichen), anschliessend nur L1 angeschlossen. Jetzt funktioniert der Backofen, jedoch die Beleuchtung nicht. also alle 3 im Ofen vorhandene Lampen nicht.

Habe ich den Ofen, jetzt nur auf L1 und ohne Brücke richtig angeschlossen?

...zur Frage

230V Einbauherdset an 400V anschliessen?

Hallo,

ich habe einen alten Einbauherdset von Ikea, welcher derzeit noch angeschlossen ist und möchte diesen nun mit einem Siemens Einbauherdset ersetzen. Allerdings habe ich das Problem, das der alte Einbauherdset mit 400V betrieben wird und der neue aber keinen Anschlussplan für 400V hat, sondern nur Anschlusspläne für 220V-240V für 1N, 2N und 3N.

Wand (Kabel):

  • 1x schwarz
  • 1x braun
  • 1x blau
  • 1x gelbgrün

Sicherungskasten:

Für den Einbauherdset habe ich dort zwei Sicherungen, für jede Phase eine Sicherung, beides sind 16/380 Sicherungen.

Neuer Einbauherdset (Anschlüsse):

Da ich 2 Phasen habe (Wand), gehe ich davon aus das ich nach dem Anschlussbild am Gerät 2N verfahren muss, auch wenn das Anschlussbild für 220V-240V ist. Und das würde folgenden Anschluss bedeuten:

Wand -> Gerät

  • schwarz -> L1 grau
  • braun -> L2 schwarz mit brücke zu L3 braun
  • blau -> N blau
  • gelbgrün -> gelbgrün

Ich würde vor dem anschliessen noch die Spannungen messen. Übrigens wird das Ceranfeld einfach an den Ofen angeschlossen und benötigt keinen gesonderten Anschluss an die Kabel aus der Wand.

Wäre es korrekt den Einbauherdset so anzuschliessen?

...zur Frage

Wie Klemme ich meinen Herd an ?

Hallo, ich ziehe demnächst um. Bei einem Blick in der Herdanschlussdose habe ich alle 3 Phasen- sprich L1, L2, L3 und der Neutrralleiter ist auch vorhanden. Es ist aber kein PE (Schutzleiter) vorhanden. In der Dose ist aber eine Brücke vom Neutralleiter auf die 5. Klemme angeschlossen. Siehe Bild. Es ist kein FI schutzschalter vorhanden. Wie Klemme ich es in der Dose und wie am Herd an?

...zur Frage

2 Monitore, der falsche ist der Hauptmonitor, wie ändern?

Ich Habe einen 2. Bildschirm an meinen pc angeschlossen ( TV ) Jetzt hab ich das Problem, dass der TV als Hauptmonitor ( NR 1 ) und mein eigentlicher Monitor ( NR 2 ) vertauscht sind. Wie kann ich das ändern ?

...zur Frage

Herdanschluß bei Wechselstrom?

Hallo!Ich will in der WG meiner Tochter den Einbau-Herd wechseln. Beim Check ist der alte Herd mit nem normalen Herdanschlußkabel, 5-adrig, angeschlossen. Allerdings sind die 3 Leiter-Eingänge herdseitig alle gebrückt. Der Herd ist im Sicherungskasten mit 3 alten 16A Schraubsicherungen abgesichert, alles hängt an einem Wechselstromzähler. Laut Aussage des Vermieters muss der Herd mit 220V-Schema angeschlossen werden. Offensichtlich liegt also alles auf einer Phase.Wenn ich jetzt den neuen Ofen einbaue, muss ich dann L1, L2 und L3 wieder brücken? Kann ich die Brücken weglassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?