Hausarrest wie aushalten?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Entschuldige dich bei ihm mal auf eine andere Art und weiße.. Schreibe Ihnen vielleicht einen Brief und schreibe warum es dir so leid tut, was du machst um es besser zu machen und das du dein Pc,... nicht zurück brauchst, da es dir viel wichtiger ist mit ihm wieder gut zu sein. Wenn das nicht hilfst musst du eben durch... Lies oder schreibe ein Buch, schaue Netflix am Handy, Beginn ein Hobby zu Hause, Probier neue Outfits aus,....

viel Glück noch

Danke für die Antwort. Das sind gute Vorschläge von dir.

0

Hallo,

4 Wochen sind lange, da hast Du recht, aber anscheinend hast Du es wirklich arg "getrieben".

Du hast ja weiter unten geschrieben, dass Du einen Jungen vorgeführt hast, alle über diesen gelacht haben, diese sogar geweint hat.

Dann war dies sicherlich nicht nur eine Kleinigkeit, denn kein Lehrer ruft den Vater in der Arbeit an, wenn es nur eine Lapalie gewesen wäre. Du beschönigst das ganze anscheinend.

Du zeigst auch jetzt keinerlei Einsicht. Es geht Dir nur darum, dass Du jetzt 4 Wochen Hausarrest hast und dies nicht aushältst und so nebenbei erwähnst Du, dass es nicht richtig war.

Kein Vater gibt mal ebenso 4 Wochen Hausarrest. Kann es nicht sein, dass es nicht das erste Mal ist, dass Du Dich daneben benommen hast? Nur mal so ein Gedanke.

Und jetzt hast Du Deinen Vater auch noch belogen, wegen dem Handy. Was soll man Dir noch raten? Du hast anscheinend nichts verstanden.

Da Du auch schreibst, die Lehrer sind eh sauer auf Dich, war es bestimmt keine einmalige Sache.

Wenn Du das schon öfter gemacht hast, dass Du Mitschüler blos gestellt hast, ist das eine Art von Mobbing und auch so sind Dir anscheinend andere Menschen egal, Hauptsache Du hast Deinen Spaß und meinst anscheinend jeder findet Dich nun toll. Da kannst Du Dir sicherlich was drauf einbilden!

Dein Vater sagt, Du sollst darüber nachdenken und was machst Du? Du schreibst mit dem Handy, dass Du noch hast-Deinen deswegen Vater belogen hast- wie Du dem Hausarrest entgehen könntest.

Dein Vater wird nicht ohne Grund sehr wütend gewesen sein. Also strapazier sein "Gemüt" nicht noch mehr, wenn Du nicht noch mehr Ärger willst.

Sich über andere lustig machen, dass ist Dir ja auch nicht schwer gefallen, aber wegen dem Hausarrest jammerst Du jetzt hier rum wie ein Mädl . Reiß Dich zusammen, sonst könnte hier vielleicht jemand mal über Dich lachen.

Vielleicht fällt Dir ja in dieser Zeit wirklich ein, wie man mit Mitmenschen umgeht.

Gruß

Nein das stimmt nicht. Ich habe Mist gebaut das stimmt. Aber ich habe mich entschuldigt und Wiedergutmachung versprochen. Ich habe das auch nicht öfter gemacht. Ich habe wegen dem Handy gelogen sonst hätte ich nichts mehr. Ich wollte auch nicht was passiert ist. Es ist einfach blöd gelaufen. Ich habe auch noch nie so lange Hausarrest gehabt. Und Papa lässt mich ganz allein und redet nicht mehr mit mir. Das ist alles nicht fair. Es geht nicht um die Strafe. Ich habe in der Schule schon eine bekommen und auch entschuldigt und Wiedergutmachung versprochen und er darf aussuchen was er will damit er mir verzeihen kann. Ich will jetzt nur nicht noch 4 Wochen eingesperrt sein. Das ist zu viel und ich halte es nicht aus

0

Eine gewisse Strafe wird gerechtfertigt sein, wenn du Mist gebaut hast, aber Stubenarrest von 4 Wochen ist total veraltet und außerdem viel zu lange. Eine Woche ohne Handy und ohne PC innerhalb der Wohnung würde ich als noch normal bezeichnen.

Rede mit deinem Vater und entschuldige dich. Wenn er herausbekommt, dass du ihn wegen deinem Handy angelogen hast, gibt's nochmal 4 Wochen.

Das Handy werde ich ihm ja später wenn er nach Hause kommt geben müssen. Das bekommt er nicht raus. Ich will nur nicht 4 Wochen eingesperrt sein. Ich darf nicht mal trainieren oder spielen mit meiner Mannschaft.

0
@verreisterNutzer

Versuch es mal mit einem Kompromiss, mit einer Entschuldigung und mit aufrichtiger Reue: 1 Woche Hausarrest und die restlichen 3 Wochen machst du den Vorschlag, dass du für ihn arbeitest. Auto waschen, im Garten helfen........ aber dass du dann trainieren gehen darfst, du hast auch dein Hhandy freiwillig abgegeben.

0

Ich weiß ja nicht was du gemacht hast aber mein Tipp ist der immer geholfen hat war sei freundlich und hilfsbereit im Haushalt sei für ca 2-3 Tage ein „Engel“ und dann Versuch langsam das Thema anzusprechen was du falsch gemacht hast und das du die Lektion gelernt hast und ob du wieder raus darfst. Wenn das nicht hilft lies die Bibel oder so😂

Bibel lesen in jedem Fall.

0

Ich darf nicht aus dem Zimmer. Ich bin ja brav und würde lieber rausgehen oder was helfen. Mein Vater lässt mich aber nicht und die Bibel lesen ändert das wohl auch nicht. Er ist nicht religiös

0

halt mal eine Woche still, dann verhandle neu

Zimmer aufräumen, Buch lesen, Schönheitspflege (Füße, Gesicht), für Schule nachlernen, Rucksack ausmisten, Schubladen ausmisten, tagträumen, Geschichte schreiben, etwas reparieren........ sieh, das fällt mir spontan ein.

Willste Pluspunkte bei Vater sammeln: geh hin und gib ihm das handy.... eventuell kannste (nicht heute, aber morgen ) schon mal eine Woche runterhandeln

Woher ich das weiß:Hobby

Ich gebe ihm ja das Handy. Aber er hat ja nie Zeit für mich. Ich bin nicht so schlimm wie es aussieht. Ich wollte den Jungen nicht mobben und er hat jetzt auch einen Wunsch frei bei mir zur Wiedergutmachung,

0

Was möchtest Du wissen?