Hattet ihr eine schöne Kindheit? Und wie ist euer Verhältnis zu euer Familie?

Das Ergebnis basiert auf 39 Abstimmungen

Wenig Geld aber dafür sehr liebevoll und glücklich 31%
Nicht sehr schön 23%
Viele Probleme und Sorgen 23%
Sehr schön und keine Sorgen 18%
Viel Geld aber kaum Liebe 5%

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Nicht sehr schön

Ziemlich strenger und konservativer Vater. Hat alles nur negativ gesehen und uns Kinder und meine Mutter fast nur beleidigt. Selten gar es mal wirklich schöne Momente mit meinem Vater.

Meine Eltern haben sich jeden Tag gestritten, mein Bruder hatte Wutausbrüche (hat eine geistige Behinderung und weiß nicht wohin mit seinen Emotionen) und mein Vater hat die Lage meist nur schlimmer gemacht, während meine Mutter versucht hat meinen Bruder zu beruhigen.

Irgendwann wurde es so unerträglich, dass ich und meine Schwester beide ständig bei Freunden geschlafen haben. Meine Mutter kam oft verspätet von der Arbeit, weil sie so wenig wie möglich von meinem Vater mitbekommen wollte. Und wenn sie von der Arbeit kam, dann schloss sie sich in ihrem Schlafzimmer ein und wollte Zeit für sich.

Das tut mir sehr leid, das war sicher alles andere als einfach für euch vor. Ich hoffe das es mittlerweile besser aussieht♡ würde ich mir sehr wünschen

0
@tammysandy

Danke. Meine Mutter hat sich vor fast 4 Jahren von meinem Vater getrennt. Aber da war ich bereits 18, kurz vor meinem 19. Geburtstag. Also die ganze Kindheit über war es echt nicht so schön. Dafür jetzt :)

1
Nicht sehr schön

Bin eher in bescheidenen Verhältnissen aufgewachsen, Kontakt zum Vater wegen berechtigter Scheidung von meiner Mutter aus seit dem siebten Lebensjahr komplett weg, viele Gerichtstermine zu denen ich als Kind gezerrt wurde, weil mein Vater das alleinige Sorgerecht meiner Mutter nicht einsehen wollte und weil meine Mutter polizeilich gegen ihn vorgehen musste, weil er meinen Bruder missbrauchte ... Großeltern ein paar mal gesehen, das letzte mal vor 10-11 Jahren, Kontakt war nie richtig da, weil sie in Kroatien leben und sich von den ganzen Streitigkeiten meiner Eltern demonstrativ distanziert haben. Hatte zwar mal eine Zeit lang noch Kontakt, aber nunja, man lebt außeinander ...

Klingt alles härter als es für mich heute noch ist, meinen Vater vermisse ich nicht und ansonsten habe ich das wohl ganz gut hinter mir lassen können zum Glück. Spuren hinterlässt das trotzdem, ob man will oder nicht, ob man es wahrhaben will oder nicht.

Wenig Geld aber dafür sehr liebevoll und glücklich

Meine Eltern haben sich (als ich etwa 5 Jahre alt war) getrennt. Da mein Vater teilweise gar keinen oder zu wenig Unterhalt bezahlt hat (trotz sehr hohem Einkommen) hatten wir nur wenig Geld zur verfügung (meine Mutter hat damals in einem Restaurant gekellnert (ungelernt). Trotzdem hatten wir ne schöne Kindheit. Das Verhältnis zu meiner Familie ist auch heute noch sehr gut. Nur zu meinem Vater habe ich (aus diversen Gründen) nicht mehr wirklich ein gutes Verhältnis.

Wenig Geld aber dafür sehr liebevoll und glücklich

Musste schon früh sehr viel Verantwortung übernehmen.. was mir allerdings heute zu gute kommt. Ansonsten das beste daraus gemacht was möglich war.. Meine Eltern waren streng aber gerecht ( das weis ich heute) Im Grundsatz waren sie jedoch immer bemüht um mich und haben gegeben was sie konnten. Im Schnitt war meine Kindheit spannend und glücklich.

Viele Probleme und Sorgen

Ich hatte sehr viele Probleme in meiner Kindheit, unter anderem eine Trennung meiner Eltern, der Tod meiner Mutter...

Außerdem habe ich mich mit meinen Problemen von klein auf nie wirklich verstanden gefühlt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich war schon einmal verliebt.

Das tut mir sehr leid.. das war sicher nicht sehr schön für dich, oder für euch und mein Beileid

1

Was möchtest Du wissen?