Hatten Bürger der DDR Vitaminmangel?

9 Antworten

Hi, ja wie schon richtig gesagt es gab keinen Vitaminmangel in der DDR, im Gegenteil, da es an Pestiziden und der Gleichen mangelte waren die Nahrungsmittel vieleicht nicht schöner als im Westen aber mit sicherheit gesünder. Es ist nachgewiesen das nach der Wiedervereinigung die Allergieerkrankungen um das doppelte angestiegen sind,bzw. im Osten um die Hällfte niedriger war. Das soll jetzt die DDR nicht glorifizieren, aber es zeigt was wir Heutzutage für einen Mist essen müßen!!!!!!!!!!! LG

Bei uns gab es jede Menge Schrebergärten, aus denen wir uns selbst versogten . außerdem gab es immer Weißkohl, Rotkohl, Kartoffeln, Äpfel und Rotkraut, sowie Sauerkraut. Also NEIN Vitaminmangel hatte keiner. Es sei denn man hat sowas nicht gegessen, In frühkristlicher Zeit namen die Seeleute immer Sauerkraut mit. Gegen Skorbut. Wer kein Kraut aß, bekam keinen Rum. Also !? Hungern mußte bei uns auch niemand.

Die Schrebergärten waren wirklich sehenswert. Da kam das Gemüse her, in den HOs hab ich nie mehr als Äpfel und Möhren und Kohl gefundne. Das reicht aber auch zur Versorgung.

1

Wer sagt Dir, dass es da keine Bananen und Obst gab? Es gab nur wenig Südfrüchte, aber Obst gab es genügend und das spotbillig. Also ist die Antwort Nein. Lass Dir nichts einreden so schlimm war's da auch nicht...

Nein! Es gab zwar nicht die gute Obst-Gemüse-Versorgung wie heute, aber einen Vitaminmangel gab es nicht häufiger als heute. Mit der heutigen Kost sind wir nämlich extrem überversorgt, besonders was Vitamin C angeht. ("So manche Urinprobe würde auch als Multivitaminsaft durchgehen", schreibt Eckhard von Hirschhausen - und der ist Arzt).

Zumindest waren die DDR-Bürger viel weniger von Allergien und Neurodermitis geplagt. Was daran liegt, dass es auch kaum FErtiggerichte mit so künstlichen Zusatzstoffen gab. All die "E456" und so weiter auf der Zutatenliste sind pure Chemie.

Eckhard von Hirschhausen schreibt aber auch: Die Leber wächst mit ihren Aufgaben.

0
@Flitzpiepje

Stimmt ja - aber das heißt noch lange nicht, das es gesund ist. Erst wächst sie, wenn man sie mit reichlich Alk füttert, dann schrumpft sie. Nennt man auch Leberzirrhose

0

Nein, sie hatten ja Obst und Gemüse - sie haben wahrscheinlich weniger Fertigprodukte und somit gesünder gegessen, als viele im Westen!

Was möchtest Du wissen?