Hat man im Mutter-Kind-Heim WLAN oder muss man sein eigenes mitbringen?

7 Antworten

Im Normalfall wirst du wohl keine kostenlose Versorgung bekommen, wenn du diese selbst bezahlen könntest. Wenn du das nicht kannst, wird man dir sicher helfen, eine Unterstützung zu beantragen, die dir eine Alltagsversorgung ermöglicht. Aber wenn du arbeitest, warum sollte man dir dort dein Essen bezhahlen?

Frage, sobald Dir das Haus bekannt ist, dort nach oder schaue nach, ob die eine Homepage haben!

Es gibt bestimmt Häuser mit und ohne offenem WLAN.

Alle weiteren Fragen: ???

kommt daruf an . musst du vor Ort erfragen .. und selbstverständlich musst Du von Deinem Geld leben, bzw. für die Leistungen dort bezahlen , das müsstest Du wenn Du woanders wohnst doch auch ...

Schwanger mit 20, Wohnung, Zuschuss vom Amt usw?

Hallo..
ich bin mit 20 Jahren schwanger und bekomme das Kind mit 21.
Derzeit habe ich leider kein Einkommen da ich selbst noch zur Schule gehe.
Ich würde diese jedoch nun dem Kind zuliebe auf Eis legen und mir erstmal einen Minijob suchen um Geld zu verdienen.
Für meine Familie steht fest dass ich ausziehen muss und das jetzt bereits ..
Nun meine Frage habe ich irgendeine Möglichkeit eine eigene Wohnung zu bekommen und mich dort auf mein Baby vorzubereiten ? Ich möchte nicht in ein Mutter - Kind heim und bitte diese Meinung auch zu akzeptieren.
Danke schonmal an alle mamis oder andere die mir da weiterhelfen können!
Lg alessia

...zur Frage

Hat Elterngeld etwas mit der Elternzeit zu tun?

Hallo Leute,

Ich habe vor kurzem ein Kind bekommen. Ich werde 3 Jahre zuhause bleiben umd mich selber um das Kind kümmern. Das Jobcenter weiß auch bescheid ( mein ehemann und ich leben von Alg2). Heute haben wir Elterngeld beantragt und wir haben angegeben dass mein Mann das Geld bekommt. Bin ich dann trotzdem die 3 jahre zuhause oder muss dann mein Mann zuhause bleiben weil er das Elterngeld kriegen wird ?

...zur Frage

kann ich mit 21 Jahren noch ins mutter kind heim gehen?

ich will wissen ob man im alter von 21 bis 25 jahren noch in ein mutter kind heim kann. denn ich bin 21 und wohne in einer betreuten einrichtung. wenn ich kein mutter kind heim finde muss ich mein kind abtreiben, dass will ich auf keinen fall.

...zur Frage

Schwanger und im Heim?

Hey ich wohne im Heim, bin schwanger und 19 Jahre alt

meine Betreuer wollen das ich uns Mutter Kind heim ziehe das möchte ich aber nicht

kann ich auch in einer eigenen Wohnung wohnen?

...zur Frage

Muss ich in ein Mutter-Kind Heim?

Hallo! :) Ich hab da im Moment ein riesen Problem! Bin in der 34.ssw und werde vom Jugendamt dermaßen unter Druck gesetzt.. :( Bin 17 Jahre alt, verlobt und lebe bei meiner Mutter und bei meinem Freund.. Wir freuen uns riesig auf das Kind und unsere finanzielle Lage ist auch perfekt! Nun bin ich schon seit dem vierten Monat bei einer Schwangerschaftsberatung, die uns eigentlich nichts davon erklärt hatte, was zutun wäre.. -.- Naja war bis vor zwei Jahren auch ein sehr auffälliger Teenie.. War dann auch ein halbes Jahr in einer Pflegefamilie und seit dem war nichts mehr.. Keine Anzeigen, keine Alkohol- und Drogeneskapaden oder sonst was.. Bis jetzt war eigentlich die ganze Zeit ausgemacht, dass ich nach der Entbindung ein paar Wochen noch bei meiner Mutter lebe und dann mit meinem verlobten (Vater des Kindes) zusammen ziehe und eine betreuung vom Jugendamt bekomme, die dann ein paar mal in der Woche kommt.. Jetzt hatte ich letzte Woche Freitag einen Termin beim Jugendamt und daraufhin meinte die Tante vom Jugendamt sie möchte das ich in ein Mutter-Kind Heim gehe.. Der andere Jugendamtmitarbeiter war von dieser "Idee" aber gar nicht begeistert und meinte, ich solle mir mal ein Mutter-Kind Heim ansehen und dann könnte ich entscheiden, wo cih hin möchte.. Nun habe ich aber doch etwas Angst, weil die Tante vom Jugendamt meint sie möchte das ich in ein Mutter-Kind Heim gehe und der Mann meinte, dass ich auch bei meiner Mutter bleiben könne und dann zu meinem Freund ziehen könne.. Ich möchte nicht in ein Mutter-Kind Heim.. Mein Freund und ich wollen nächstes Jahr im Sommer Heiraten und unseren Sohn gemeinsam großziehen.. Er ist volljährig und verdient unser Geld.. Vom finanziellen wäre es auf jeden Fall kein Problem.. Ich habe einfach Angst, dass wenn ich mich entscheide da nicht hinzugehen, dass sie mir das Kind wegnehmen.. Klingt bescheuert, aber bei einer Freundin war es jetzt zwar nicht ganz so, aber der haben se dann des Kind weggenommen, weil sie mit 19! Jahren dort nicht mehr leben wollte und da hieß es auch immer, dass sie das selber entscheiden könnte.. Meine Mutter hat übrigens die Vormundschaft für unseren Sohn beantragt, wir warten jetzt eigentlich nur noch auf eine Antwort.. BITTE helft mir!! :(( Danke schonmal!!

...zur Frage

Mutter Kind Heim welche Gelder stehen mir zur verfügung?

Hallo, ich bin 15 Jahre als und bin in der 15 ssw.

Ab dem 7. Monat soll ich vom Jugendamt aus in ein Mutter Kind Heim gehen. Ich habe in 2Wochen einen Termin in 2 Heimen die ich mir dann anschauen kann und auch Fragen stellen kann. Allerdings habe ich jetzt schon wichtige Fragen.

Was für Gelder stehen mir zu? Wenn ich meine Schule weiter mache steht mir Sozialgeld zu oder wird es eventuell vom Heim genommen oder vom Jugendamt? Wie sieht es denn mit meinem Kindergeld aus und dem Kindergeld meines Kindes? Meine Mutters Freundin war vor sehr langer Zeit in einem Mutter Kind Heim und sie meinte sie hat Arge Geld bekommen, Ihr Kindergeld und das ihres Kindes, Elterngeld,Bekleidungsgeld und Unterhalt vom Staat oder Jugendamt ich weiß es jetzt nicht genau aufjedenfall sollen es 300€ gewesen sein und die hat sie bis zum 6. Lebensjahr bekommen ich weiß jetzt nicht genau welches Geld das ist.

Hat man da wirklich so viel Geld zur verfügung?

Allerdings habe ich im Internet gelesen, dass das Kindergeld vom Jugendamt eingenommen wird. Sozialgeld auch. Das Elterngeld bekomme ich sollen aber nur 100-150€ sein und dann 33€ Bekleidungsgeld für das Kind, falls ich Bekleidungsgeld brauche muss ich es beantragen.

Ich finde 200€ für 2 Personen ziemlich wenig... Miete und Möbel muss ich glaube ich ja nicht bezahlen.. Aber Lebensmittel und Hygieneartikel kosten heutzutage auch sehr viel.

Wenn jemand Erfahrungen damit hat bitte mir Erklären.

Und Falls es wirklich so wenig Geld ist, habe ich nicht eine Chance irgendwie eine eigene Wohnung zu kriegen? Dann würde ich ja die ganzen Gelder bekommen die oben genannt wurden oder?

Oder wenn ich irgendwie falls möglich zuhause bleiben kann. Welches Geld steht dann mir zu ? Was meiner Mutter? Was wird abgerechnet vom Amt? Meine Mutter ist alleinerziehend und hat mit mir zusammen 4 Kinder die bei ihr wohnen. Sie bekommt Sozialgeld und Kindergeld und das wird schon oft schwer bei uns.

Ich bitte um Hilfe. Und ernstgemeinte Hilfe bitte.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?