Hat jemand mit den Faber Castell Polychromos oder den Prismacolor Erfahrungen gemacht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Polychromos sind wohl die führenden Buntstifte auf dem Markt, damit kann man nicht viel falsch machen. Ich würde dir empfehlen erstmal ein etwas kleineres Set zu besorgen - nicht jedem liegt Farbe, oder Farbe in Stiftform. Wenn es einem liegt kann man immer noch aufstocken. 

Prismacolors sollen etwas "schmieriger" und weicher sein als die Polchromos, aber auch sehr gut. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von purushajan
07.11.2015, 09:17

genau, weniger stifte sind erst mal besser. zu viele farben regen außerdem zur faulheit an, denn mit weniger stiften musst du überlegen, wie du die farben mischen kannst.

kleiner tipp: strahlende farben erhältst du, wenn du warme und kühle farbtöne der gleichen farbe abwechselnd in dünnen schichten übereinanderlegst.

0

Empfehlen kann ich Polychromos, das ist höchste Künstlerqualität.

Sie kommen aus Deutschland, sind deshalb schnell zu beschaffen, und jeder Stift kann einzeln gekauft werden.

Die Prismacolor stammen von der Fa. Sanford, USA, und haben vergleichbare Eigenschaften, müssen aber erst "den Atlantik überqueren".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann kauf den Set "namenlos" wenn du dich nicht traust, ...! anders, ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?