Hamster von knabbern abhalten?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo :)

Leider ist das das Absolute Minimum an Platz. Viele Hamster brauchen mehr, besonders wenn sie sehr aktiv sind. Manche fühlen sich da erst auf 1 m² wohl.

Und das Mit dem Gitter ist so eine Sache. Erstens sind Gitter alles andere als Artgerecht. Und zweitens... Naja. Für ihn ist es, als wärst du dein Leben lang in einer Gefängniszelle eingesperrt. Einmal am Tag gibt's Hofgang, ansonsten bist du aber immer in der Zelle. Egal wie viel man dir zur Beschäftigung gibt, irgendwann wird einem vielleicht langweilig und dann geht man dorthin, wo man die verlockende Freiheit sieht. Kratzt und nagt am Gitter, das einen von der Freiheit trennt.

Ich vermute mal, so wird er sich fühlen. Es gibt Hamster, die kommen gerade so mit 100x50 aus. Die meisten eher nicht. Meine Leben auf 120x50 in der Zucht, aber auch nur, weil ich sonst die Babys nicht finde zur Gesundheitskontrolle. Die Männchen und auch die Weibchen in Rente leben dann auf größerem Gebiet. Nur während der kurzen Zeit Trennung Mama - Einzug ins neue Zuhause, fällt die Gehegegröße für zwei, Drei Wochen unter 120x50. Teilweise auch, weil sie dann weniger Platz gewöhnt sind und in ein Größeres einziehen werden. Das ist besser für die Psyche, als von einem Großen Gehege dauerhaft in ein kleineres zu kommen.

Aber wie auch immer, ich denke, es wird am Platzmangel liegen.

Was Fütterst du? Gibst du Erlebnisfutter in Form von Kolben und Rispen? Verteilst du das Futter im Gehege? Was fütterst du? Ich gebe beispielsweise auch gerne mal eine Handvoll Blütenmix ins Gehege, das lieben sie zur Abwechslung. Und ich Verstecke Kerne und Saaten in kleinen Kartonwürfeln (gefaltet, nicht geklebt).

Tiefere Einstreu würde auch gut sein :) hat er ein Laufrad?

Liebe Grüße :)

Woher ich das weiß:Hobby – Eingetragene Züchterin - Artreine Dsungaren

Hi und danke für die Antwort

Ich habe mal gehört dass der minimum für Zwerghamster sogar kleiner ist, also dachte ich es wäre perfekt für ihn. Ich glaube ich könnte ihm aber ein größeres Gehege kaufen ohne Gitter, kommt drauf an, denn ich bin noch minderjährig und kann mir leider so ein Gehege nicht alleine kaufen.

Sein Trockenfutter heisst "Zwerghamster Traum" und verstreue es im Käfig. Und täglich gebe ich ihm Mehlwürmer und manchmal leckerlis. Gemüse kriegt er auch in Maßen (er soll ja nicht dick werden ;))

Ja er hat ein Laufrad und ist eigentlich oft am Laufen

Liebe Grüße und danke nochmal :)

0
@cielsluvr

Also für Zwerge ist das Minimum, das von der TVT (Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz) angegeben wird, 100x50. Für Mittelhamster 120x50 :)

Wenn du ein neues Gehege Besorgst, bitte ohne Gitter. Auf Dauer können die sehr gefährlich für Hamster werden. Irgendwann fängt er an, daran hochzuklettern... Und da Hamster keine Höhenwahrnehmung haben, lässt er irgendwann los und knallt nach Unten. So sind schon viele Hamster gestorben... :/ außerdem kann es sein, dass das Gitter gegen Rost beschichtet ist. Das ist beim Benagen dann giftig :/

Frag deine Eltern mal, ob sie auf Ebay Kleinanzeige herumschauen können. Oft gibt es Aquarien für einen Spottpreis von 10 bis 20 Euro in der richtigen Größe. Oder zwei Kleine, die kann man aneinanderkleben, wenn man zwei Außenwände abtrennt. So kann man billig tolle Gehege machen :)

Es ist toll, dass du dich so um ihn kümmerst aber dieses Futter ist quasi... Als Würdest du dich dein Leben lang nur von Fast food ernähren. Es ist nicht ausgewogen und es fehlen viele Bestandteile. Zudem gibt es auch versionen mit Pellets.

Ich empfehle, Futte rzu bestellen. Im Zoohandel gibt es kein wirklich gutes Futter :(. Gut sind Futterparadies, Futterkrämerei, Getzoo und auch teilweise Mixerama. Da würde ich mal online nachschauen.

Dazu brauchen Hamster Erlebnisfutter zur Beschäftigung :) Kolbenhirse, Darikolben, Rispen... Etc.

Schön dass du kein Obst gibst, das machen nämlich manche und ist für Zwerge sehr schlecht, da sie Diabetesanfällig sind 🙈

Liebe Grüße :)

2
@Asyra13

Danke für den Vorschlag und den Ideen :) Ich werde dann nach einem Gehege suchen und mich über dad Futter informieren, Liebe Grüße ^^

1

Hi,

Käfige sind nie gut und 20cm Einstreu kannst du in den herkömmlichen Käfigen leider auch nicht bewerkstelligen. der 100x50cm Skyline Alexander hat zb eine Wannenhöhe von 17cm. Das reicht nicht aus. 25-30cm oder mehr wären besser.

Gitter verleiten halt dazu, angenagt oder beklettert zu werden.

Spielen muss man mit einem Hamster übrigens auch nicht, aber da du das Tier raus nimmst, weiß es ja, dass es auf der anderen Seite der Gitterstäbe noch eine Welt zu entdecken gibt. Das Tierchen will schlichtweg mehr Platz.

Artgerecht wird es übrigens erst bei 1qm Bodenfläche.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit vielen Jahren artgerechte Hamsterhalterin

Zweiten Hamster.

Jedes Tier ist anders. Vielleicht ist er auch einfach nicht zufrieden.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Aber was soll ich machen damit er zufrieden ist?

0
@cielsluvr

Ich bin nicht dein Hamster^^

Probiere es mit einem zweiten Hamster, dann ist er nicht alleine. Tiere die alleine sind, drehen schnell am Rad.

Finde Hamster als Haustiere eh ungeeignet. Aber wie man will.

0
@peoplelife

Hamster sind einzelgänger und dürfen nicht mit anderen Hamster zusammen leben

Aber trz danke für die antwort

1
@peoplelife

Entweder einen Mittelhamster, die sind sowieso sehr strikte Einzelgänger. Oder einen Hybriden (Zwerghamster), der ist ebenfalls ein Einzelgänger.

Einen artenreinen Dsungaren oder Campbell wird die Person nicht haben.

0

Hamster sind Absolute Einzelgänger. Einen Zweiten holen würde Babys oder Tote Hamster bedeuten... Meine Güte. Bitte nicht solche Ratschläge geben, wenn man keine Hanung hat. Dann befolgen welche den Rat und am Ende gibt es tote Tiere...

1
@peoplelife

Erstens gibt's keine Rassen bei Hamstern sondern nur Arten.

Zweitens, ja in der Natur gibt's Gruppen. Aber das sind Familienverbände auf Zeit. Heißt, die leben auch nicht lange zusammen und nur Gegengeschlechtliches Paar mit Nachwuchs

Gleichgeschlechtliche Gruppen würden in der Natur nicht existieren, weil damit die Art aussterben würde, ist ja klar.

Deshalb bringen sich Gleichgeschlechtliche Hamster rmeistens gegenseitig um. Campbell's werden als Gruppentauglich beworben... Aber da spielt der Mensch Gott und bestimmt, welche Tiere sich verstehen sollen. Meistens geht es semi-gut und irgendwann müssen doch alle getrennt werden. Nur sehr erfahrene Halter können das wagen und selbst dann brechen die meisten Gruppen. Dementsprechend... Absolut nicht zu empfehlen

1
@Asyra13

Das mit dem langen Leben ist ja eh so ne Sache^^

Ich kann ihm nicht sagen was er hat. Manche Hamster können bei Tag auch durchaus aggressiv sein.

Vielleicht spinnt der Hamster auch einfach nur.

Das weiß niemand.

Ich glaube erst mal das er Platz und Bespielung im Überfluss hat.

0
@peoplelife

Hamster können durchaus zweieinhalb Jahre alt werden. Und nur weil das uns Nicht lang erscheint, ist es ihr ganzes Leben. Und das ist es wert, schön zu gestalten :)

Dass du es nicht weißt, was der Hamster hat, versteht jeder, ich weiß es ja auch nicht, kann nur Vermutungen Anstellen.

Aber einen falschen Ratschlag geben, bei dem dann Hamster sterben könnten, dass ist das Problem 🙈

1
@peoplelife

Platz im Überfluss? Dass ich nicht lache. Hast du dich mal mit Hamstern auseinandergesetzt? Nicht wirklich, das merkt man.

Hamster rennen/laufen viele Kilometer pro Nacht! Kilometer! Und da glaubst du, dass 100x50cm (0,5qm) Platz im Überfluss ist…? Sehr logisch.

0

Gitterkäfige sind ungeeignet, die Maße zu klein, ab 2,00 Meter wird es für den Hamster optimaler. Einstreu mindestens 30 cm.

Was möchtest Du wissen?