Hallo, meine Katze läuft seit gestern auf ihrer rechte Vorderpfote "komisch". Die Pfote knickt leicht nach hinten ab. Zum Tierarzt oder nicht?

Pfote - (Katze, Verletzung, Tierarzt)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Erste Frage: Frisst die Katze/Setzt sie Kot ab? Damit kann man immer schon mal schwerere Erkrankungen ausschließen. 

Wenn das alles ok ist: Kannst du bei deiner Mieze die Pfote mal untersuchen, lässt sie dich ran? Vielleicht kannst du dann fühlen, ob irgendwas verändert ist. Es kann in der Tat sein, dass sie sich einfach was "vertreten" hat, vielleicht ist es aber auch eine oberflächliche Verletzung. Solltest du beim Betasten größere Veränderungen spüren, dann würde ich zum Tierarzt gehen, auch wenn die Pfote heiß oder eitrig ist. 

Manchmal gerät den Miezen beim Krallenschärfen so ein Fetzen Krallenhaut zwischen Haut und Krallen, das ist dann wie ein eingerissener Nagel bei uns, doof, aber kein Problem.  

Ich bin auch immer schnell beim Tierarzt, aber wenn Miezi einen guten Gesamteindruck macht, würde ich da jetzt nicht im Panik verfallen. Die Pfote fällt nicht ab. 

Sie frisst normal, benutzt das Klo, keine Veränderung im Verhalten. Die Pfote fühlt sich für mich normal an, vielleicht etwas mehr Spiel im Pfotengelenk. Ich darf dran, sie reagiert katzentypisch genervt, nicht schmerzhaft. Konnte keine Wunde etc. erkennen.

Ich beobachte einfach mal weiter und wenn es schlimmer wird gehe ich mit ihr zum Arzt.

Danke

0
@Katzhuhn

Gute Idee, so würde ich es auch machen. Gute Besserung - für Miez, aber auch für den Rest der Familie.

0

Es könnte (!) ein Bänderriss sein. Es kann aber auch "nur" ein sog. Plattfuß sein. Das gibt es bei Tieren, wie bei Menschen.

Wenn sonst alles okay ist mit deiner Mieze, denke ich, kannst du auch noch ein paar Tage vergehen lassen, bevor du zum Tierarzt gehst. Hingehen solltest du aber auf jeden Fall.


Auf dem Bild kann ich jetzt nichts Besorgniserregendes sehen.

Wenn das so bleibt, solltest Du allerdings nächste Woche doch mal zum TA gehen.

Gute Besserung für Deine Familie. Ich kenne das, die Fellnasen haben genau dann was, wenn man absolut unabkömmlich ist.

Ist das weit bis zum TA? Sonst könntest Du ja mal anrufen und Deine Situation erklären, ob Du bitte ganz pünktlich drankommen könntest. Man lässt Menschen logischerweise mit Magen-Darm-Erkankung nicht gerne ein paar Stunden allein.

lg Lilo

Das nervt zwar aber... Tierarzt...

Du kommst doch selber nicht zur Ruhe, bevor Du keine Gewissheit hast.. :-)

Ich weiß und war schon einige Male mit meiner Katze unterwegs... Meine jault ohne Ende bei der Fahrt.

Die mag alles aber nicht Autofahren.

Mario



Was möchtest Du wissen?