Ich verweise mal auf diesen Artikel von Albrecht Beutelspacher.

https://link.springer.com/chapter/10.1007%2F978-3-8348-9599-8_6

Eigentlich ist nur die Formulierung: "Sei ε>0 beliebig" wirklich sinnvoll. Damit wird ausgesagt, dass man den Beweis oder die Definition damit beginnt, dass man ein ε vorgibt, von dem man eben nichts weiter weiß, außer das es einen Wert größer 0 hat. Genau diese Eigenschaft darf man dann im folgenden auch verwenden. Dass dieses ε im folgenden immer gleich bleibt ("fest") ist eigentlich mathematisch klar (sonst wäre es ja nicht ein ε), das wird höchstens aus didaktischen Gründen hinzugefügt.

...zur Antwort

Irisch-Gälisch zu lernen ist sicherlich eine interessante Sache.

Für den Aufenthalt in Irland ist das aber in der Regel nicht notwendig. Als Muttersprache wird das Irisch-Gälische gerade noch von rund 85.000 Menschen gesprochen, also von einer kleinen Minderheit in Irland. Die leben vor allem an der Westküste Irlands. Wenn du also diese Orte besuchen willst, dann ist das eine gute Idee https://de.wikipedia.org/wiki/Gaeltacht.

Zwar kann rund ein Drittel der Iren das Gälische im Prinzip sprechen, im Alltagsleben ist das aber nicht so häufig, die meisten Iren sprechen Englisch und sind auch damit aufgewachsen.

...zur Antwort

Angenommen, es gibt zwei Funktionen dieser Art. Keine der beiden Funktionen kann die Nullfunktion sein, sonst gäbe es ja ein k (nämlich 0).

Jetzt ist also f(x) * g'(x) = f'(x) * g(x) oder anders geschrieben

f(x) * g'(x) - f'(x) * g(x) = 0

Da klingelt doch was... das sieht aus wie der Zähler der Quotientenregel... d. h. für diese beiden Funktionen muss gelten

(f(x)/g(x))' = 0

Hm. Also ist f(x)/g(x) eine konstante Funktion. Das ist aber gerade ausgeschlossen.

(Ich hab mir jetzt nicht so viel Gedanken über den Definitionbereich des Quotienten gemacht, aber das sollte kein Hindernisgrund sein. Überall da, wo g(x) ungleich Null ist, gilt das jedenfalls.)

...zur Antwort

Nein, das funktioniert nicht so richtig, weil du zum einen nicht genug Luft drunter bekommst und zum anderen die Mixermesser die Struktur des Eiweiss klein hacken.

Es geht aber auch mit der Hand, ist nur etwas mühsamer.

...zur Antwort

Nein, du kannst nicht einfach A * A rechnen, da bei der Matrixmultiplikation die Anzahl der Zeilen der ersten Matrix gleich der Anzahl der Spalten der zweiten Matrix sein muss.

Und das ist ja hier nicht so.

Du kannst höchstens A * A^t oder A^t * A rechnen, wobei A^t die transponierte Matrix von A ist. Dann stimmen die Anzahlen wieder überein.

...zur Antwort

Nein, das darf man nicht. Was dort abgegeben wird, ist Eigentum des Recyclinghofs bzw. der Kommune, zu der er gehört. Wenn du dort etwas mitnimmst, dann ist das Diebstahl.

Und die Betreiber werden dir das auch nicht genehmigen. Wenn die Geräte erst einmal dort sind, ist der Recyclinghof dafür zuständig, dass alles nach dem Elektroschrottgesetz läuft und die Sachen (im Zweifel durch den Hersteller oder von ihm beauftragte Firmen) sachgerecht vernichtet werden.

...zur Antwort

Wenn du das in der anderen Aufgabe gezeigt hast (also: aus g²=e für alle g folgt, dass die Gruppenordnung von der Form 2^n sein muss), dann bist du in der Tat fertig. Sieht gut aus.

Später erschlägt man sowas mit den Sylow-Sätzen, aber mein Tipp ist, dass Ihr Euch auf die gerade erst zubewegt.

...zur Antwort

Solange im Körper HI-Viren sind, solange werden auch Antikörper dagegen gebildet. Da eine HIV-Infektion unbehandelt nicht einfach verschwindet, sind auch die Antikörper weiterhin da.

Wenn man sich also vor drei Jahren infiziert hat, dann kann der Test die Antikörper sicher feststellen, ist also ein sicherer Test.

Warum sollten denn die Antikörper plötzlich wieder weniger werden?

...zur Antwort

Ja, den vorderen Teil der Gebärmutter, den sogenannten Muttermund kann man mit dem Finger ertasten. Der Muttermund ragt in die Scheide hinein, wie ein kurzer, dicker Berg mit einer kleinen Öffnung an der Spitze, wie eine kleine Mulde oben.

...zur Antwort

Es geht nicht allgemein um Schüler, es geht um Kinder und Jugendliche, die in der DDR in Heimen untergebracht worden sind. Für die wird es zukünftig einfacher, nachzuweisen, dass das zu Unrecht geschehen ist. Dafür sind an zwei Stellen neue Bestimmungen eingefügt worden, dass kannst du im Gesetz auch nachlesen.

...zur Antwort

Bleib ganz entspannt... bei c steht oben eine Konstante. Dass die nun nicht einfach reell, sondern komplex ist, ändert erstmal gar nichts. Konvergenz im Reellen ist letzlich nix anderes als Konvergenz im Komplexen, du hast Mengenelemente und eine Metrik, also Abstände.

Du hast also eine Konstante, die du durch Wurzel aus n teilt, n geht gegen unendlich. Also geht auch Wurzel aus n gegen unendlich, also geht der Bruch gegen 0.

Du kannst dir das sogar ganz hübsch bildlich vorstellen: Wenn du eine komplexe Zahl mit einer reellen Zahl (hier 1/Wurzel(n)), die immer kleiner und kleiner wird, dann rutscht die Zahl immer dichter an den Ursprung heran, beliebig dicht.

...zur Antwort

Du erweiterst den Bruch mit (n+1). Dann ziehst du 1/(n+1) vor die Summe (ist ja nicht von k abhängig).

Dann hast du da stehen:

1/(n+1) * Summe von k = 0 bis n (-1)^k * (n+1)/(k+1) * (n über k).

Jetzt musst du "nur noch" zeigen, dass diese neue Summe gerade gleich 1 ist.

Dazu wendest du den Tipp an:

Summe von k = 0 bis n (-1)^k * (n+1)/(k+1) * (n über k)

= Summe von k = 0 bis n (-1)^k * (n+1 über k+1)

Jetzt verschiebst du die Indizes:

= Summe von k = 1 bis (n+1) (-1)^(k-1) * (n+1 über k)

Das sieht doch schon verdächtig nach dem binomischen Lehrsatz aus, fehlt nur leider der Wert für k = 0, macht aber nix, den zieh ich wieder ab:

= Summe von k = 0 bis (n+1) (-1)^(k-1) * (n+1 über k) - (-1)^(0-1) * (n+1 über 0)

= Summe von k = 0 bis (n+1) (-1)^(k-1) * (n+1 über k) - (-1) * 1

= Summe von k = 0 bis (n+1) (-1)^(k-1) * (n+1 über k) + 1

In meiner Summe fehlt stört mich das k-1 im Exponenten, das hole ich mal heraus

= (-1) * Summe von k = 0 bis (n+1) (-1)^k * (n+1 über k) + 1

Jetzt weiß ich, das 1 hoch irgendwas immer noch 1 ist und das schreib ich mal passend hin

= (-1) * Summe von k = 0 bis (n+1) 1^(n+1-k) (-1)^k * (n+1 über k) + 1

Und schon steht da der binomische Lehrsatz für (1-1)^(n+1):

= (-1) (1-1)^(n+1) + 1

Und das ist

= (-1) (0)^(n+1) + 1 = 0 + 1 = 1.

Mit dem obigen ist also alles gezeigt.

...zur Antwort

Nimm doch mal 1 und -2 und überlege, wie du -2 auch schreiben kannst. Und was 1 hoch irgendwas so ist.

1-2 = -1

Das bietet sich doch geradezu an....

...zur Antwort

Kommt immer drauf an.

Wenn du jetzt die deutsche Staatsangehörigkeit hast und die kanadische annimmst, dann verlierst du die deutsche, es sei denn, du kannst die deutschen Behörden davon überzeugen, dir eine sogenannte "Beibehaltungsgenehmigung" auszustellen. Dazu musst du dann darlegen, warum du unbedingt die deutsche Staatsangehörigkeit behalten musst.

Wenn du jetzt die kanadische Staatsangehörigkeit hast und die deutsche beantragst, dann musst du - bis auf Ausnahmen - nachweisen, dass du aus der kanadischen Staatsbürgerschaft entlassen worden bist, du kannst als - bis auf Ausnahmen - nicht beide behalten.

Wenn du von Geburt an beide Staatsbürgerschaften hast (also z. B. einen deutschen Vater hast, aber eine kanadische Mutter), dann darfst du auch beide behalten.

...zur Antwort

Es ist nicht ganz so kompliziert. Zwei Abbildungen aus der symmetrischen Gruppe sind dann gleich, wenn sie punktweise, d. h. für jedes Gruppenelement gleich sind.

Du hast ja

Λ(h)(g) = h o g

Damit ist

Λ(h o h')(g) = (h o h') o g = h o (h' o g) = Λ(h)(h' o g) = Λ(h)(Λ(h')(g)) = (Λ(h) * Λ(h')) (g). Das gilt für alle g, also

Λ(h o h') = Λ(h) * Λ(h')

Und das genau wolltest du zeigen.

...zur Antwort

Ich bekomme das selbe heraus. Man kann ja jetzt anhand der Zeichnung die Probe machen und den Prüfercode zu dem Baum erstellen:

Die Blätter im Baum haben die Label 3, 4, 5, 7 und 8. Das kleinste Label ist die 3, der Knoten an dem die 3 hängt, ist die 1: P=(1,...)

3 wird entfernt. Jetzt sind die Blätter 4, 5, 7 und 8. Das kleinste Label ist die 4, die hängt an der 2: P=(1,2,....)-

4 wird entfernt. Es bleiben die Blätter 5, 7 und 8. Das kleinste Label ist die 5, die hängt an der 1: P= (1,2,1,...).

5 wird entfernt. Es bleiben die Blätter 7 und 8. 7 ist das kleinste, hängt an der 2; P=(1,2,1,2...)

Jetzt sind 2 und 8 die beiden Blätter (2 ist neu hinzugekommen, da wir inzwischen 4 und 7 gestrichen haben). 2 ist das kleinste, hängt an der 1: P=(1,2,1,2.,1...).

Nach dem Streichen von 2 sind jetzt die Blätter 1 und 8 übrig. 1 ist das kleinste, hängt an der 6: P=(1,2,1,2,1,6).

Jetzt sind nur noch Blätter übrig (6 und 8). Damit sind wir also fertig. Und man sieht: Es kommt der richtige Code heraus. Du hast also den richtigen Baum ermittelt.

...zur Antwort

Nö. Schlimm ist das nicht. Das kann jedem mal passieren.

Du hast dich geirrt - und bist daher ungewollt zur Schwarzfahrerin geworden. Deine Karte war für die Strecke, auf der du gefahren bist, nicht gültig. Also bist du schwarz gefahren. Das ist nicht schlimm, du musst halt die Strafe bezahlen, vielleicht drücken die sogar ein Auge zu, aber im Prinzip gilt: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Die Beförderungsbedingungen kann man überall einsehen, nur weil du nicht so oft fährst, kannst du nicht sagen, dass du das alles nicht weißt. Pech gehabt.

...zur Antwort

Nur die obere Lösung ist richtig.

Bei der unteren (auf dem Karopapier) ziehst du ja 1/2a ab. Das musst du dann auch auf beiden Seiten der Gleichung machen, dann hättest du:

1/2 a * 3â = 2/3 | - 1/2 a

1/2 a * 3â - 1/2 a = 2/3 - 1/2 a

Links fällt dann das 1/2 a nicht weg. Also bringt dich das gar nicht weiter.

...zur Antwort

Es gibt davon eine ganze Reihe:

Känguru ist sozusagen der niedrigschwelligste: Da löst man in der Schule eine Reihe von Aufgaben innerhalb einer bestimmten Zeit (75 min), das machen so ziemlich alle Schulen in D am gleichen Tag. Die Aufgaben sind je nach Klassenstufe unterschiedlich. Für jede Aufgabe gibt es Punkte, die man erreichen kann. Die besten Schüler bekommen Sachpreise. Daran nehmen in jedem Jahr eine Menge Schüler teil. Die Aufgaben haben so den Charakter von kleinen Knobelaufgaben, es sind ziemlich viele (24-30), der Aufgabentyp ist Multiple-Choice (http://www.mathe-kaenguru.de/). Es geht schon in der 3. Klasse los.

Dann gibt es die Mathematikolympiade. Die läuft in vier (+ internationale Runde) Runden: die erste Runde ist die Hausaufgabenrunde, da macht jeder die Aufgaben zu Hause und gibt die in der Schule ab. Auch diese Aufgaben unterscheiden sich je nach Klassenstufe, beginnend in der 3./4. Klasse. Wenn man genug Punkte hat, wird man zur regionalen Runde zugelassen. Die findet bereits in der Schule statt, manchmal auch schulübergreifend (kommt auf die Größe der Schulen und die Organisation im Bundesland statt). Auch hier kommen die Besten weiter zur Landesrunde. Ab der achten Klasse kann man sich auf der Landesrunde dann zur Bundesrunde qualifizieren, auf der Bundesrunde werden dann die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der internationalen Mathematikolympiade bestimmt. Die Aufgaben sind recht anspruchsvoll, der Zeitrahmen ist ganz anders (vier Aufgaben, sechs Schulstunden). Hier geht es in der Regel um Beweise. Zeige... usw. https://www.mathe-wettbewerbe.de/mo

Dann gibt es den Bundeswettbewerb Mathematik. Bei dem gibt es zwei Runden, die jeweils zu Hause bearbeitet werden müssen. An der zweiten Runde nehmen nur die Preisträger der ersten Runde teil, die Aufgaben sind vertraulich und müssen selbstständig bearbeitet werden(!), das sichert man per Unterschrift zu. Anders als bei der MO sind die Aufgaben für alle gleich. In der Regel werden sie von Schülerinnen und Schülern der höheren Klassenstufen bearbeitet, es gibt aber immer auch ein paar "Frühstarter". Es geht dabei ja auch nicht um Schulstoff. https://www.mathe-wettbewerbe.de/bwm

Die besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer der zweiten Runde werden zur Bundesrunde eingeladen, da gibt es keine neuen Aufgaben, sondern man muss in längeren Gesprächen mit Fachlehrern und Vertretern der Uni seine mathematischen Fähigkeiten beweisen. Auch hier gibt es dann Bundessieger, die Preise erhalten - und im Studium besonders gefördert werden (Studienstiftung). Außerdem kann man sich auch auf diesem Weg für die internationale Mathematikolympiade qualifizieren.

Die erfolgreiche Teilnahme an den beiden letzten Wettbewerben kann als besondere Lernleistung bei der Abiturnote berücksichtigt werden, zählt dann sozusagen als 5. Abiturprüfung.

Dass es zwei große Wettbewerbe parallel gibt, hängt mit der deutschen Teilung zusammen, ganz ursprünglich war die MO mal eine Sache des Ostblocks, der Bundeswettbewerb wurde im Westen als Alternative aufgebaut. Jetzt gibt es eben beide.

Daneben gibt es noch verwandte Wettbewerbe (Biber, Bundeswettbewerb Informatik... ), kleinere regionale Wettbewerbe, den Mathematik-Bereich von Jugend forscht, Mathe im Advent...

...zur Antwort

Entweder ihr seid überhaupt nicht miteinander verwandt oder ihr seid auch wieder Cousins. Wenn zwei Menschen Cousins sind, dann heißt das, dass sie keine Geschwister sind, aber trotzdem ein Großelternpaar gemeinsam haben.

Jeder Mensch hat aber zwei Großelternpaare.

Wenn Anton also Cousin von Berta ist, dann haben sie ein Großelternpaar gemeinsam, also meinetwegen Opa Hans und Oma Gertrud.

Berta hat noch ein weiteres Großelternpaar, das nenne ich mal Opa Tom und Oma Tina.

Wenn Berta auch Cousin von Cäsar ist, dann haben auch Berta und Cäsar ein Großelternpaar gemeinsam. Das kann entweder auch das Großelternpaar Hans+Gertrud sein - dann sind Anton und Cäsar auch Cousins.

Oder es ist das Großelternpaar Tom und Tina - dann sind Anton und Cäsar über diese Vorfahren nicht miteinander verwandt.

(Zufällig könnten sie natürlich auch über das andere Großelternpaar verwandt sein, das wäre aber wie gesagt Zufall).

...zur Antwort

Hast du die Gutschrift denn erwartet?

Eine Pfändung geschieht nicht unangekündigt.

...zur Antwort

Unter Wikipedia findest du bei Tornister den Hinweis:  "Bis in die jüngere Vergangenheit wurde der Tornister im Volksmund aufgrund seiner Fellbespannung auch als Affe bezeichnet."

...zur Antwort

Kommt auf das Fernstudium drauf an und auf den Anbieter.

Es gibt ganz normale staatliche Universitäten (z. B. die FernUniversität Hagen), bei denen der Abschluss auch ein ganz normaler staatlicher Universitätsabschluss ist. Das macht keinen großen Unterschied, es ist sogar eher so, dass die zukünftigen Arbeitgeber das zu schätzen wissen, dass du das neben einem Beruf und sehr selbstständig gemacht hast.

Und dann gibt es zahlreiche gute und schlechte private Anbieter, bei denen das kaum überschaubar ist - und damit auch für zukünftige Arbeitgeber schwer zu bewerten.

...zur Antwort

Tipps für Schwangerschaft & bereits erlebten Fehlgeburten?

Hallo Leute,

Ich weiß leider nicht ob ich hier wirklich richtig bin mit meinem Anliegen.

Falls ich dafür das falsche Portal gewählt habe schonmal sorry im vorraus suche momentan einfach nützliche Tipps!

Also es geht um folgendes meine Freundin ist jetzt zum 3ten mal Schwanger.

Wir hatten leider bereits 2 Fehlgeburten bei den ersten Schwangerschaften... einmal haben wir es in der 10 Woche verloren und einmal in der 9ten.

Ich weiß nun seit 2 Tagen das Sie wieder Schwanger ist in der 6ten Woche.

Ich freue mich natürlich rießig aber mit der Freude kommt gleichzeitig die panische Angst wieder eine Fehlgeburt durchmachen zu müssen.

Die ersten 2 Fehlgeburten waren für mich eine enorme psychische Belastung... nicht nur für meine Freundin sondern auch für mich als Mann.

Der Wunsch eine eigene Familie zu gründen ist schon sehr groß.

Jetzt hab ich momentan das Problem das die Angst die ersten 12 Wochen zu überwinden fast größer ist als die Freude....

Was kann ich tun? Welche Tipps könnt Ihr mir geben um gelassener zu werden.

Ich will natürlich jeden Stress jetzt für meine Freundin vermeiden aber Sie merkt natürlich auch das ich angespannt bin und mir große Sorgen mache.

Wenn jemand irgendeine Idee hat was man noch machen könnte um lockerer zu werden wäre ich sehr dankbar... Ich WILL einfach keine 3te Fehlgeburt erleben... das wäre eine absolute Katastrophe für uns.

Ahja gesundheitlich gibt es keine Probleme bei uns.

Haben damals nach der 2ten Fehlgeburt uns komplett durchchecken lassen... außer das wir beide etwas untergewichtig sind gibt es keine Probleme.

Ich war sogar beim Urologen (Spermiogram usw...) passt aber alles super.

Welche Tipps und Ratschläge habt Ihr um das Risiko einer Fehlgeburt absolut zu minimieren.

Meine Freundin trinkt übrigends keinen Alkohol und hat bereits aufgehört zu Rauchen

Wir sind übrigends 27 & 25 Jahre alt.

Liebe Grüße

Manu

...zur Frage

Das tut mir leid, dass ihr das schon zweimal durchmachen musstet. Aber du musst dir keine Sorgen machen: Es kommt eben einfach vor und bedeutet nicht, dass das mit der Familie nix wird. Ich kenne zahlreiche Frauen mit vielen Fehlgeburten, die einige gesunde Kinder bekommen haben. Also lass den Mut nicht sinken!

Die besten Ratschläge kann euch nur der Frauenarzt geben.

Folsäure bekommt sie sicherlich, Magnesium soll auch gut sein - beides entscheidet aber der Arzt.

Ansonsten: Fehlgeburten in den ersten Monaten sind einfach sehr häufig und sehr oft auch überhaupt nicht verhaltensbedingt. Wenn der Arzt euch durchgecheckt hat und insbesondere bei deiner Frau keine Risikofaktoren vorliegen, dann bleibt einfach optimistisch! Vermeidet Stress, und befolgt alles, was der Frauenarzt sagt, aber macht euch nicht verrückt.

...zur Antwort

Das Unterhemd würde verrutschen, im schlimmsten Fall sogar aus der Hose heraus rutschen. Auf jeden Fall aber würde es bei voller Körperstreckung nach oben rutschen, um dann bei einer weniger gestreckten Haltung Falten zu werfen. Das sähe ausgesprochen unschön aus. Das Trikot dagegen bleibt immer schön am Platz.

...zur Antwort

Du hast die Wahrscheinlichkeit berechnet, dass GENAU eine während mehr als 1000 Stunden funktioniert. Gefragt ist aber nach mindestens einer.

Du musst also entweder die drei Fälle berechnen

  • Genau eine Lampe schafft das (n=3, p=0,5, k=1)
  • Genau zwei schaffen das ((n=3, p=0,5, k=2)
  • Genau drei schaffen das (n=3, p=0,5, k=3)

und dann die drei Teilergebnisse addieren

oder du machst es dir einfacher, und berechnest das Gegenergebnis, also den Fall, dass alle drei Lampen es nicht schaffen, also n = 3, p = 1-0,5 = 0,5, k=3.

...zur Antwort

Du hast die Gleichung der Parabel von der Normalform in die Scheitelpunktform umgewandelt bzw. du wolltest das machen, hast dich aber an einer Stelle mit dem Vorzeichen vertan.

Was du suchst, ist ja ein Gewinnmaximum. Wir haben hier eine nach unten offene Parabel. Der höchste Punkt ist also der Scheitel.

Wenn du die Scheitelpunktform richtig ausrechnest, dann kannst du aus ihr den Scheitelpunkt ablesen und damit den besten Verkaufspreis (und auch gleich den Gesamtgewinn, der an dieser Stelle gemacht wird).

...zur Antwort

Die Fastenzeit beginnt (heutzutage, früher gab es andere Zählungen) am Aschermittwoch und endet am Ostersonntag in der Früh. Die Sonntag gehören nicht zur Fastenzeit.

Auf diese Weise kommt man auf 40 Tage fasten, was der Zeit entspricht, die Jesus nach seiner Taufe in der Wüste verbracht hat - und die wiederum der Zeit entspricht, die Moses auf dem Berg war.

...zur Antwort

Adam Smith geht davon aus, dass die Menschen am erfolgreichsten tätig sind, wenn sie ihrem Eigennutz nachgehen. Wer also sagt, er mache seine Geschäfte nur zum Wohl der Allgemeinheit, dann ist das in der Regel ineffizient und am Ende schlechter für die Gemeinschaft, als wenn er wirtschaftlich vernünftig handeln würde.

...zur Antwort

Es kommt darauf an, wo du sie kaufst.

Im Discounter bekommst du meinst langweilige Orangen im Netz, die eigentlich nur als Saftorangen taugen.

Im besseren Supermarkt bekommst du oft auch etwas bessere.

Auf dem Wochenmarkt bekommst du oft sehr gute Orangen. Allerdings bekommt man die richtig guten Orangen auch nur dann, wenn auch wirklich gerade Saison ist für die richtig guten Orangen. Eine richtig gute Navelorange bekommst du eigentlich nur einige Wochen lang, beginnend im November. Die schmeckt dann auch wirklich zum Fingerablecken. Die Navel late dann im Januar/Februar, auch sehr lecker. Jaffaorangen gibt es ebenfalls ab November, die haben wieder ihren ganz eigenen Geschmack. Früher waren Apfelsinen "Weihnachtsfrüchte", die in der Wintersaison zu haben waren.

Aber wenn man das ganze Jahr lang Orangen essen will, dann ist das so wie mit den Erdbeeren im Februar, fade, langweilig...

...zur Antwort

Deine letzter Satz sagt es schon ganz richtig. Man definiert die Potenzfunktion ja zunächst einmal nur für positive, natürliche Potenzen. Da ist ja auch anschaulich klar, was damit gemeint ist - eine Zahl n als Exponent bedeutet ein Produkt aus n Faktoren.

Dann stellt man fest, dass für das Rechnen mit diesen Exponenten bestimmte Gesetze gelten.

Und nun setzt man den Definitionsbereich für die Exponenten so fort, dass diese Regeln auch für Exponenten = 0 oder negative Exponenten gelten.

Also: man hat das nicht einfach so definiert, sondern man hat es genau so definiert, dass die Potenzgesetze weiterhin gelten. Die Definition ist nicht beliebig und vom Himmel gekommen, sondern sie ist die (einzig? ich denke ja, will mich aber nicht festlegen) geeignete für eine Ausdehnung des Potenz, wenn man die Potenzgesetze auch mit ausdehnen will.

...zur Antwort

Ordnungszahl.

Und hier kannst du nachlesen, was damit gemeint ist:

https://www.bauprofessor.de/Ordnungszahl%20(OZ)/7f910b3f-9aae-4f8a-8e69-9f5aff0c407a

Jede Teilleistung hat eine OZ.

...zur Antwort

Du musst das in zwei Einzelbuchungen machen. Das ist auf bahn.de auch so. Warum die Bahn das so eingestellt hat, konnte mir da auch noch keiner erklären. Wenn man in einer Buchung "ein Erwachsener und ein Kind" einstellt, kommt immer dabei heraus, dass die beiden verwandt sind. Wahrscheinlich ist das einfach der häufigste Fall.

...zur Antwort

Nein. Du kannst davon nicht schwanger werden. Das schaffen selbst die aktivsten Spermien nicht.

  1. Ist es schon mal unwahrscheinlich, dass in dem Lusttropfen schon eine nennenswerte Zahl drin war.
  2. Sollten da welche drin gewesen sein (unwahrscheinlich, aber immerhin noch möglich), schaffen die es nicht durch die Stoffbarriere - das ist für sie eine extrem lebensfeindliche Umgebung, da sind die nach kürzester Zeit tot.
  3. Und selbst wenn sie es geschafft hätten - was sie nicht haben - wären sie ja noch lange nicht am Ziel. Sperma muss in die Scheide HINEIN, nicht DRAUSSEN DRAUF. Du müsstest die - nicht vorhandenen - Spermien erstmal da hineingebracht haben...

Zusammengefasst: Nein, davon bist du jedenfalls nicht schwanger geworden.

...zur Antwort

Die Schwangerschaft ist die Zeit, in der das Kind im Bauch der werdenden Mutter ist. Die Mutterschaft beginnt mit der Geburt des Kindes - und endet erst dann, wenn einer der beiden stirbt.

Sobald die Schwangerschaft festgestellt wird, sollte eine werdende Mutter das ihrem Arbeitgeber melden. Sie hat dann einen besonderen Kündigungsschutz, ihr kann also kaum gekündigt werden. Außerdem ist der Arbeitgeber dafür verantwortlich, dass der Arbeitsplatz so gestaltet ist, dass die Schwangere nicht gefährlich belastet wird. Also nicht schwer heben muss, keinen Chemikalien zu nahe kommt usw. Ist das nicht möglich, darf die Schwangere an ihrem Arbeitsplatz nicht mehr eingesetzt werden, es kann eine Beschäftigungsverbot ausgesprochen werden, dann bleibt sie zu Hause. Ihr Gehalt bekommt sie weiter, allerdings bekommt der Arbeitgeber das von der Krankenkasse wieder.

In den sechs Wochen vor dem errechneten Geburtstermin muss die Schwangere gar nicht mehr arbeiten. Sie darf aber noch arbeiten. Ihr Geld bekommt sie weiter.

Nach der Geburt beginnt der Mutterschutz. Der dauert 8 Wochen. Auch da bekommt sie weiter Geld - sie darf in dieser Zeit nicht beschäftigt werden. (Und das ist auch gut so).

Nach dem Mutterschutz kann man Erziehungsgeld beantragen.

...zur Antwort

Matjes ist in Salz eingelegter Fisch, der reift durch das Salz und die Enzyme, sehr entfernt ähnlich wie in Salz eingelegtes Gemüse (Sauerkraut). Das heißt, dass der zwar nicht gekocht oder gebraten ist, das Fischeiweiß ist aber auch nicht mehr richtig roh. Dünsten oder anderweitig "nachgaren" kann man den nicht, das schmeckt nicht. Normalerweise ist man Matjes mit Pellkartoffeln oder auf Brot, oft mit einer Sahne-Quark-oder Joghurt Marinade mit Zwiebeln und Äpfeln oder auch mit gebratenem Speck.

...zur Antwort

Welche Umgebung benutzt Du? Es gibt die titlepage-Umgebung, aber eigentlich sollte das auch mit \thispagestyle{empty} klappen...

...zur Antwort

Das ist normal. Nennt sich Phosphen, gibt sogar einen Wikipediaartikel zu: https://de.wikipedia.org/wiki/Phosphen

Durch leichten Druck auf den Augapfel kann man den Effekt auch verstärken.

...zur Antwort

Erbfall - welchen Anspruch hat die benachteiligte Tochter?

In meinem Freundeskreis trägt sich gerade folgender Fall zu:

Die 71-jährige Mutter zweier Kinder ist gestorben. Diese beiden Kinder sind die alleinigen Erben.

Es waren zu Anfang etwa 400.000 Euro da, ein Kapital, das die Mutter über viele Jahre hinweg gehütet hatte. Sie hatte auch immer betont, dass es ihr wichtig sei, beide Kinder gleich zu bedenken. Als es um die Verteilung des Erbes ging, kam heraus, dass die Mutter dem Sohn immer wieder Geld überwiesen hatte, um ihm aus finanziellen Notlagen zu helfen. Insgesamt hatte er über sieben Jahre etwa 200.000 Euro bekommen.

Die Tochter hatte in dieser Zeit nie eine größere Summe erhalten. Als die Mutter starb, waren noch circa 200.000 Euro da. Die Tochter war sehr verletzt, als sie erfuhr, dass sie zurückgesetzt worden war. Sie ist jetzt verunsichert und nervlich sehr angespannt. Sie willl sich nicht mit ihrem Bruder streiten, der offenbar keine moralische Verpflichtung sieht, ihr mehr zu überlassen als ein Viertel des ursprünglichen Geldes, also etwa 100.000 Euro. Sie weiß nun nicht, auf was sie Anspruch hat und wie sie an die Situation herangehen soll. Es ist kein Luxusproblem, da sie allein erziehende Mutter ist und finanziell darum nicht in einer einfachen Situation.

Irgendwer hat ihr gesagt, dass es darauf ankommt, ob das Geld eine Schenkung oder ein Darlehen war, aber sie hat keine Ahnung, wie sie das herausfinden soll und was für einen Unterschied das machen soll. Der Bruder spricht nicht mehr mit ihr.

Ich denke, sie soll zu einem Anwalt gehen, aber sie meinte, dass sie nicht beurteilen kann, ob das, was der Anwalt ihr erzählt, richtig ist, wenn sie nicht erst einmal eine grobe Orientierung hat, wie das denn ist mit Schenkung und Darlehen usw. Ist hier vielleicht jemand, der so etwas weiß?

...zur Frage

Hm, schwierig. Genauere Aussagen kann tatsächlich nur ein Anwalt machen. Aber sie wird sicherlich zumindest auf einen Teil des Geldes Anspruch haben - es gibt sogar extra einen Paragraphen dafür, auf den sie sich berufen könnte.

§ 2050

Ausgleichungspflicht für Abkömmlinge als gesetzliche Erben

(1) Abkömmlinge, die als gesetzliche Erben zur Erbfolge gelangen, sind verpflichtet, dasjenige, was sie von dem Erblasser bei dessen Lebzeiten als Ausstattung erhalten haben, bei der Auseinandersetzung untereinander zur Ausgleichung zu bringen, soweit nicht der Erblasser bei der Zuwendung ein anderes angeordnet hat.

Aber das ist alles andere als trivial und sie sollte sich wirklich einen Anwalt suchen. Die Aussichten sind nicht schlecht. Die Idee hinter dem Gesetz ist, dass man das Erbrecht nicht einfach umgehen können soll.

...zur Antwort

Entnommenes Gewebe z. B. bei Amputationen, Tumoren usw. wird verbrannt. Das nennt sich "organischer Klinikabfall", oft haben Krankenhäuser dafür ein eigenes Krematorium. Ganze Leichen aus der Anatomie werden in der Regel nach der Sektion ganz normal bestattet, je nachdem, wie der Verstorbene oder die nächsten Angehörigen es sich gewünscht haben.

...zur Antwort
  1. Es ist völlig normal, dass Kinder mit 2 Jahren noch gewickelt werden. Herrje, das ist hier kein Wettbewerb. Es gibt ÜBERHAUPT keinen Grund, sich darüber Gedanken zu machen, wenn ein Zweijähriger noch nicht aufs Töpfchen geht, nachts (und auch tagsüber) in die Windel macht. All die Leute, die sooo wahnsinnig stolz darauf sind, dass ihr Kind schon soo früh trocken war: Schön für Euch, aber dafür gibt es auch keine Medaille. Wenn es keine organischen Probleme gibt, dann wird jedes Kind in seinem ganz eigenen Rhythmus irgendwann trocken. Manche schon vor dem dritten Geburtstag, manche danach. Das ist alles normal.
  2. Trocken werden hat was mit körperlicher Reifung zu tun, nicht mit Training. Ja, tatsächlich. Und genauso, wie man keinen Gehwagen zum Laufenlernen braucht, braucht man auch kein Töpfchentraining. Überflüssig wie ein Kropf. Vertrau auf dein Kind, das wird schon trocken werden. Wenn es so weit ist. Kinder bekommen mit, dass Erwachsene auf Klo gehen, Kinder probieren das aus und wenn es soweit ist, kriegen sie das oft innerhalb von Tagen hin.
  3. Dem Kind das Trinken zu verweigern ist Unsinn. Klar, er muss nicht die Niagarafälle leertrinken, aber wenn das Kind abends noch Durst hat, hat es noch Durst - und dann gib ihm was zu trinken. Viele Erwachsene haben ein Glas Wasser neben dem Bett. Warum wohl? Weil sie Durst haben. Und trotzdem machen sie nicht ins Bett. Weil ihre Blasenfunktion eben nachts stark reduziert ist - so wie das bei deinem Kind auch demnächst sein wird.
  4. Und für das Bett würde ich eine weitere Unterlage kaufen, damit das nicht komplett durchweicht. Ansonsten, entspann dich, diese Zeit geht vorbei. Ist halt doof, viel Wäsche, ok, aber wirklich, das ist (wie immer) nur eine Phase.
  5. Lass dich nicht drängeln von Leuten, die sich auf diese Weise in deine Kindererziehung einmischen wollen. Man MUSS kein Töpfchentraining machen. Ich glaub, wir hatten nicht mal ein Töpfchen, sondern nur so einen Kloeinsatz. Glaubst du, in zehn Jahren fragt irgendeiner danach, wann dein Kind trocken war? Und lobt dich - oder gar das Kind - dafür, dass das ja schon soooo früh war? Mach dir diesen Stress einfach nicht.
...zur Antwort

Du kannst zunächst eine Ausbildung zum/r Kinderpfleger/in machen. Wenn du die gemacht hast und dabei halbwegs gut abgeschnitten hast, wird dir das als Realschulabschluss angerechnet und du kannst ohne Probleme die Erzieherausbildung dranhängen.

...zur Antwort

Anmerkung: Du hast nicht korrekt beim Gleichsetzen gerechnet, ich hab mit deinem falschen Ergebnis weitergerechnet. Ich mache das gleich noch mal für die richtige Variante...

Erstmal multiplizierst du mit -8 um die ganzen Brüche zu eliminieren.

0 = x³ - 6x² + 4x -24

Jetzt musst du eine Nullstelle "raten", dazu schaust du, ob die Teiler des absoluten Glieds Nullstellen sind, hier also 1,-1,2,-2...usw..

Das Einsetzen von 6 ergibt das gewünschte:

6³ - 6 * 6² + 4 * 6 - 24 = 6³-6³+24-24 = 0

Damit hast du eine Nullstelle. Per Polynomdivision rechnest du dann

(x³ - 6x² + 4x -24) : (x-6) = x² + 4

x²+4 ist ein quadratisches Polynom, dessen Lösungen (hier komplex) du wie gewohnt bestimmen kannst.

...zur Antwort

Nein. Man stirbt nicht von Bremsenstichen. Warum solltest du jetzt beim dritten umfallen?

Bremsenstiche haben ein gewisses (kleines) Risiko für Folgeerkrankungen, daher sollte man bei einer starken Schwellung oder allgemeinem Unwohlsein auch mal zum Arzt damit gehen, aber es gibt keinerlei Grund, bei unauffälligen Bremsenstichen von irgendeiner Gefahr auszugehen.

...zur Antwort

0,5x^2+x-2,5 Bitte sehr wichtig!?

Hallo zsm,

Ich möchte versuchen diese Gleichung in eine Scheitelpunktsform bringen:

0,5x^2+x-2,5

Ich weiß dass man es mithilfe quadratischer Ergänzung lösen kann. Ich habe allerdings versucht es so zu lösen bzw. umformen. Das Problem ist, ich komme zum falschen Ergebnis wobei ich denke, dass ich doch richtig rechne, kann es mir aber nicht erklären. Ich werde 2 Rechenwege aufschreiben (ich weiß, im Prinzip ist es fast das gleiche, aber es macht schon einen Unterschied für mich ob ich es auf eigene Faust lösen möchte oder blind einem System folge).

Meine Versuchung:

1. 0,5x^2+x-2,5 | /0,5 (x^2 muss stehen, deshalb teilt man den Rest auch durch 0,5)

2. x^2+2x-5 | aus x^2+2x mache ich ein Binom.

3. (x+1)^2 -1-5 | Doch aus dem Binom verbleibt die 1, die ziehe ich von der Gegenseite (5) ab, ich meine was ich von x was wegnehme muss ich es auch bei 5 auch tun.

4. (x+1)^2-6

Scheitelpunk (-1|-6)

Nun jetzt aber alles nach Regeln der Quadratischer Ergänzung:

  1. 0,5x^2+x-2,5 | /0,5
  2. 0,5(x^2+2x-5) | quadratisch ergänzen
  3. 0,5((x+1)^2+1-1-5) | klammer auflösen
  4. 0,5(x+1)^2-3

Scheitelpunkt (-1|-3)

Wie ihr erkennt ist, ist mein S falsch. Die -6 müsste noch mit 0,5 multipliziert werden damit ich auf -3 komme. Ich verstehe aber nicht warum muss ich das tun, wenn ich am Anfang doch schon alles mit 0,5 dividiert habe, ich meine die 0,5 habe ich somit eliminiert, warum muss ich dann wieder mit 0,5 multiplizieren, es entsteht doch eine Ungleichheit??

Ich bitte um eine gute Erklärung, wäre dafür sehr sehr Dankbar.

...zur Frage

Du hast die 0,5 hier nicht eliminiert, du hast sie gedanklich nur ausgeklammert. Das Elminieren klappt nur dann, wenn du die Nullstellen bestimmst, nicht bei der Bestimmung der Scheitelpunkte. Warum ist das so?

Nun, im Fall der Nullstelle betrachtest du die Gleichung

0,5 x² + x - 2,5 = 0

(also die Funktionsgleichung für einen bestimmten Funktionswert, nämlich f(x) = 0)

Wenn du diese Gleichung jetzt durch 0,5 teilst, steht rechts 0 / 0,5. Das ist aber Null, egal, durch was du teilst, du musst dir also um den Faktor 0,5 keine Sorgen mehr machen, und du bekommst

x² + 2x -1 = 0

Wenn du aber die Scheitelpunktsform berechnen willst, dann betrachtest du ja die Funktionsgleichung im allgemeinen, ohne einen bestimmten Funktionswert.

f(x) = 0,5 x² + x - 2,5

Diese Gleichung willst du so umformen, dass sie eben in Scheitelpunktsform vorliegt. Teilst du also nun eine Seite durch irgendwas (hier 0,5), dann musst das auch mit der anderen Seite machen und du bekommst

2 f(x) = x² + 2x - 5.

Oder du teilst nicht die ganze Gleichung, sondern klammerst nur aus:

f(x) = 0,5 ( x² + 2x - 5 ). Das finde ich übersichtlicher und es ist auch klarer, was dann im weiteren passiert:

f(x) = 0,5 (x² + 2x + 1 - 1 - 5)

f(x) = 0,5 (x² + 2x + 1 - 6))

f(x) = 0,5 ((x+1)² - 6)

Jetzt muss du die äußere der beiden Klammern wieder ausmultiplizieren:

f(x) = 0,5 (x+1)² - 0,5 * 6 = 0,5 (x+1)² - 3

Und schon kannst du deinen Scheitelpunkt ablesen.

Der Unterschied zwischen den beiden Berechnungsarten ist ja, dass du die quadratische Ergänzung

in dem einen Fall auf den Term 0,5x² + x - 2,5 und

im anderen Fall auf x² + 2x - 5

anwendest. Das letzte ist einfacher, aber man darf den Faktor 0,5 im folgenden dann nicht einfach ignorieren.

...zur Antwort

Nein, darum geht es nicht. Es geht darum, dass der Arzt deine Versichertenkarte braucht, um das Rezept auszustellen. Du gehst also zum Arzt, legst deine Versichertenkarte dort vor und bekommst dann ganz normal dein Rezept, mit dem du dann zur Apotheke gehst.

Das Ausstellen des Rezepts ist ja eine Dienstleistung des Arztes. Dafür wird der Arzt von der Krankenkasse bezahlt. Damit er aber gegenüber der Krankenkasse abrechnen kann, musst du deine Versichertenkarte vorlegen. Das ist nichts anderes, als wenn du beim Arzt einen Termin wahrnimmst, auch da musst du ja deine Karte vorlegen.

Die Sprechstundenkraft will damit nur sagen, dass du das Rezept eben nur dann bekommst, wenn du deine Karte vorlegst.

...zur Antwort

Ich verstehe die Frage so: Was hat der Großmarkt am Ende des Tages gewonnen?

Und dazu muss man korrekterweise berechnen, wieviel man

  • für das erste Drittel gewonnen hat,
  • für das zweite Drittel gewonnen hat UND
  • für das dritte Drittel verloren hat.

Alles zusammen (mit den entsprechenden Vorzeichen) macht den Gesamtgewinn aus. Und das wäre dann auch das richtige Ergebnis, nämlich

4620/3 * 14% + 4620/3 * 9% - 4620/3 * 5% = 4620/3 * 18%.

Wenn du den Teil mit den -5% weggelassen hast - ja, dann hat sie dir völlig zu Recht die Punkte abgezogen.

...zur Antwort

15 Affen bekommen Mandarine/Apfel/Birne

25 Affen bekommen Mandarine/Apfel/Banane

5 Affen bekommen Mandarine/Birne/Banane

Macht 15+25+5 = 45 Mandarinen

15+25 =40 Äpfel

15+5 =20 Birnen

25+5 = 30 Bananen

Und 45 versorgte Affen.

Mehr geht nicht. Mit den 40+30+20 = 90 Nicht-Mandarine-Stücken kann man maximal 45 Affen glücklich machen, und diese 90 Stücke muss man ja auf jeden Fall an die Affen verteilen.

Also: 45 ist die richtige Lösung.

...zur Antwort

Weil es ihnen hilft, im genau richtigen Moment die volle Kraft in den Schlag zu stecken. Das kann wirklich einen Unterschied machen, das gibt es auch in einigen Kampfsportarten. Du willst deine Kraft dann konzentriert und quasi explosionsartig in einem Moment in Bewegung umsetzen - und dabei hilft dieser "Kampf"schrei. In der Tradition des Karate heißt das "Ki-ai", hier https://de.wikipedia.org/wiki/Kiai gibt es dazu mehr.

...zur Antwort

Wenn das öfter vorkommt, solltest du deinen Kater mal auf Flöhe oder andere Parasiten untersuchen (lassen) - kann sein, dass er gebissen wurde, dann drehen die manchmal durch. Manchmal ist das auch die Folge von einem Ekzem, also er Entzündung der Haut, das ist dem Tier dann oft sehr plötzlich unangenehm, wie ein plötzlich auftauchender starker Juckreiz, da drehen die auch am Rad...

Frag doch beim nächsten Impftermin mal den Tierarzt, der kann dir da bestimmt den ein oder anderen Tipp geben.

Ansonsten: Ihr lasst einen UNKASTRIERTEN Kater draußen frei rumlaufen? Ernsthaft? So ein Kater kann in kürzester Zeit reichlich Nachwuchs zeugen, lauter kleine Katzen, von denen ein Großteil nicht gewollt ist und bei nächster Gelegenheit elend zugrunde geht. Außerdem ist ein unkastrierter Kater sehr viel gefährdeter als ein kastrierter, der Aktionsradius ist kleiner, die Verletzungsgefahr bei Kämpfen wird kleiner und und und. Also: Seid vernünftig und lasst das Tier kastrieren, der Eingriff ist minimal...

...zur Antwort

Die Schusswaffe wurde mit dem aufgepflanzten Bajonett leicht schräg nach unten gehalten, um die Waffen des Gegners zu unterlaufen. Ziemlich blutige Angelegenheit auf beiden Seiten. Nannte sich "Stoß-Taktik".

...zur Antwort

Wann darf ein Lehrer 6 verteilen?

Hallo,

diese Fragen werden bezüglich auf die vorherige gestellt. Zusammengefasst, ich habe die Arbeit meiner Schwester benutzt und diese ausversehen an 2 weitere Freundinnen geschickt, wobei ausversehen auch gelogen ist, ich habe es bewusst getan. Das eine Mädchen, der ich die Arbeit geschickt habe, hat diese dann ohne mich zu fragen an 2 weitere Freundinnen geschickt. Am Tag der Arbeit also der Schock! Sie kamen zu mir und meinten dass die Arbeit meiner Schwester richtig gut sei und sie diese schon auswendig gelernt hatten(Charakterisierung zu einem bestimmten Charakter). Ich natürlich habe die Arbeit auch auswendig gelernt, da die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass die Gleiche bzw. der gleiche Charakter dran kommt. Und wie es der Zufall wollte kam er dran. So, ich habe jetzt Ferien und zerbreche mir über meine Eigene Dummheit, da ich ja die Arbeit verschickt habe, den Kopf, ob es dem lehrer auffallen würde, da wir eher versetzt saßen.

Kann er mir dafür eine 6 geben, ich meine er weiß zwar nicht dass wir die Arbeit hatten, aber für die gleiche Reihenfolge und ähnliche Sätze... Allerdings hat er uns eine Tabelle gegeben, wie eine Charakterisierung aufgebaut werden muss also die Reihenfolge, da kann man doch, wenn es denn nachher hart auf hart kommen würde, dass wir uns alle an dem Blatt, was der Lehrer und ausgeteilt hat, orientiert haben. Soll ich mit da in den Ferien jetzt Gedanken drüber machen oder nicht😫 Und wenn dann müsste ich halt die Wahrheit sagen und meine Mitschüler “verpetzen”, allerdings müsste ich dann ja auch sagen dass ich die Arbeit meiner Schwester hatte...

...zur Frage

Du hattest die Arbeit deiner Schwester. Daran ist ja nix verbotenes. Womit du dich auf eine Arbeit vorbereitest, ist ja deine Sache. Und dass deine Freundinnen das auch genutzt haben - wo ist das Problem? Zu so ziemlich jeder Schullektüre gibt es einen Lektüreschlüssel von König oder Reclam, in dem ebenfalls Charakterisierungen der Hauptfiguren zu finden sind - und Interpretationen und und und.

Es ist nicht verboten, sich mit solchem Material vorzubereiten.

Wenn der Lehrer die selben Fragen erneut stellt, dann ist das sein Problem. Ihr habt ja nicht während der Arbeit den Text abgeschrieben, ihr habt euch nur gut vorbereitet. Den roten Kopf des Lehrers möchte ich mal sehen, wenn er dem Direktor erklärt, warum er wortgleich die gleichen Fragen wieder stellt....

...zur Antwort

Fangen wir hinten an. Du machst vier Abiturprüfungen, davon drei schriftliche und eine mündliche. Für jede dieser Prüfungen kannst du 0-15 Punkte bekommen. Jeder dieser Werte wird mit 5 multipliziert. Im besten Fall (jede Prüfung mit 15 Punkten) bekommst du also 15 * 5 * 4 Punkte für den Prüfungsbereich, das sind die 300 Punkte für die Prüfung. Wenn du aber eine zusätzliche besondere Lernleistung einbringst (z. B. eine besonders herausragende Arbeit bei Jugend forscht etc.), dann zählt auch diese hier mit. Dann hast du ja fünf statt vier Noten, daher wird dann jede Note nur vierfach gewertet.

Dann musst du aus den vier Halbjahren der Q-Phase Punkte aus den Grundkursen und den Leistungskursen einbringen.

Da kommst du in der Tat auf insgesamt 600 Punkte - im Idealfall. Die Berechnung ist aber nicht ganz so einfach:

Zunächst maximal 240 Punkte aus den Leistungskursen - das sind vier Halbjahre, zwei Leistungskurse, und die zählen DOPPELT, also bestenfalls 15 * 4 * 2 * 2 = 240.

Also 240 Punkte aus 8 Leistungskurshalbjahren, die aber doppelt zählen, sozusagen 16.

Jetzt musst du noch Grundkurse einbringen. Dabei kannst du wählen, wie viele Grundkurshalbjahre du einbringen willst - das können zwischen 27 und 32 sein. In diesem Block kannst also zunächst zwischen 27 * 15 = 405 und 32 * 15 = 480 Punkte erreichen. Das macht zusammen mit den Leistungskursen also zwischen 645 und 720.

Also: mit 16+27 (Leistungskurse + Grundkurse) bis 16 + 32 (ebenso) eingebrachten Kursen kannst du entsprechend 645 bis 720 Punkte erreichen.

Damit man aber auf die 600 Punkte kommt, wird dieser Block dann entsprechend zurechtgestutzt.

...zur Antwort

Sehr geehrte Frau xxx,

wie telefonisch vereinbart sende ich Ihnen hiermit die gültige Bankverbindung für die Überweisung des rückwirkend zu leistenden Pflegegeldes für meinen Vater xxx xxx, KV Nr. xxx, geb. am xxxx, verstorben am xxx.

Die Bankverbindung lautet

IBAN xxxxxxxxxxxxxxx

Kontoinhaber xxxx

Mit freundlichen Grüßen

xxx xxxx

...zur Antwort

Amoxicillin ist ein Amino-Penicillin, also ein Penicillin, an dem was dranhängt.

Penicilline wirken direkt auf die Bakterien, töten diese also ab. Daher hilft ein Penicillin auch nur dann, wenn die Krankheit durch Bakterien verursacht wird - eine andere Wirkung als das Töten der Bakterien haben diese Wirkstoffe nicht.

Und wie das wirkt... naja, es greift bei der Vermehrung ein, die Bakterien schaffen es nicht, bestimmte Teile zu reproduzieren, ich glaube, das war vor allem die Zellwand. Lies es dir hier durch: https://de.wikipedia.org/wiki/Penicilline#Wirkungsmechanismus

...zur Antwort

Natürlich gibt es Eltern, die ihre Kinder auch noch länger als bis zum 18. Geburtstag wie ein Kind behandeln. Das ist von Familie zu Familie sehr unterschiedlich.

Aber eine Sache muss man wissen: Eltern sind auch nach dem 18. Geburtstag für ihre Kinder finanziell zuständig, zumindest dann, wenn die Kinder in der (ersten) Ausbildung sind. Daher fällt dein drittes Beispiel (Geld für Uni geben) aus Sicht deutscher Eltern nicht unter "wie ein Kind behandeln" - das ist einfach die Rechtslage.

...zur Antwort

Ja, es hat sich wirklich was erstaunliches getan. Die herkömmlichen Go-Programme haben - wie Schachprogramme auch - drei Grundlagen: Zum einen rechnen sie Entscheidungsbäume durch, d. h. aus einer gegebenen Stellung überprüfen sie die möglichen Folgezüge usw. und wählen daraus den besten aus. Zum zweiten greifen sie für bekannte Stellungen (im Endspiel, bei dem ja nur noch wenige Zugmöglichkeiten vorhanden sind) auf Datenbanken zurück, müssen dann also nicht mehr wirklich rechnen. Und zum dritten haben sie ein gewisses Maß an "Intelligenz", genauer gesagt: Regeln, die ihnen von Menschen beigebracht worden sind, um eine Stellung zu bewerten.

D. h. theoretisch tun sie nicht viel anderes als menschliche Schach- bzw. Go-Spieler, nur mit mehr Rechenleistung und viel schneller. Auf diesem Weg konnte man sehr leistungsfähige Programme schreiben - für Schach waren die dann mehr oder weniger unschlagbar.

Die neuen Go-Programme arbeiten anders - vor allem werden sie anders programmiert: sie bekommen nur die Regeln programmiert und dann... spielen sie solange selbst, bis sie das Spiel "kapiert" haben. Und das ist offenbar deutlich effizienter.

Dieses Prinzip nennt sie auch "Deep Learning". Es beruht auf künstlichen Neuronalen Netzen und wird nicht nur für Go eingesetzt. Interessant dabei ist allerdings, dass man hinterher die Regeln, nach denen das Programm arbeitet, nicht wirklich erkennen kann.

In der Tat ist das eine echte Revolution in der Programmierung solcher Probleme.

...zur Antwort

Eher Fake würde ich sagen. 

Die Seite wurde vor gerade mal vier Tagen registriert. Es gibt keine Kontaktmöglichkeit, nur das Webformular, keine Telefonnummer, keine Email, nix. 

An der angegebenen Adresse ist die GmbH nicht eingetragen. 

Die "Siegel" (idealo-Partner etc.) sind nicht mit den Links hinterlegt. 


...zur Antwort

Mit 16 hat so ziemlich jeder das Gefühl, in seinen Handlungen und Einstellungen mindestens ein bisschen anders zu sein als "das Kollektiv". Und ja, mit 16 hat man oft auch ganz starke Meinungen und Überzeugungen... das ist noch kein Anzeichen dafür, dass man besonders rebellisch ist. Wenn man dann viel mit erwachseneren Menschen zusammen ist, ist es fast normal, dass diese Haltung dann ein wenig belächelt wird. Die meisten waren auch mal in dieser Phase. 

...zur Antwort

So einfach ist das mit der Größenvererbung nicht. Es können auch kleine Eltern deutlich größere Kinder haben - und umgekehrt. Es kommt dabei nicht auf einzelne Gene drauf an, sondern auf das Zusammenspiel ganz vieler Faktoren. 

Und deine Eltern haben so gut wie keine Gene, die deine Großeltern nicht auch schon  hatten - insofern sind die Gene deiner Großeltern immer schon dabei...

...zur Antwort

ln(a) / ln(b) ist ja der Logarithmus von a zur Basis b, also log_b (a). 

Dann steht da: 

b^(log_b(a) * x) = (b^(log_b(a))^x = a^x. 

Ja, du  hast recht. 

...zur Antwort

Weil man im Internet eben nicht von den viel, viel mehr Leuten liest, die ganz normal Sex haben, ganz normal verhüten und nicht schwanger werden. 

Oder würdest du ernsthaft eine Nachricht posten: "Ich habe regelmäßig Sex und bin nicht ungewollt schwanger geworden"? Wen sollte das interessieren? Oder das hier jemand fragt: Ich hatte Lusttropfen am Eingang der Vagina und bin nicht schwanger geworden, soll ich mir jetzt  Sorgen machen? 

Und in der Regel liest du  im Internet sehr wenig von konkreten Fällen, in denen wirklich jemand durch die Lusttropfen schwanger geworden ist, du liest nur von Frauen, die sich Sorgen darüber machen, sie KÖNNTEN schwanger geworden sein. Dazu findet man aber allerhand Einträge, kein Wunder, dass man sich dann verrückt macht. 

Selbst diejenigen, die hier ganz aufgeregt danach fragen, melden sich hier nicht eine Woche später, weil ihre Regel doch eingesetzt hat. Stehen bleibt nur die Angst, schwanger zu sein - dass diese Angst sich dann am Ende als unberechtigt erwiesen hat, wirst du hier NIE lesen, auch wenn das in der Regel der Fall gewesen ist. 

Im Internet und auch in anderen Medien findest du immer nur Nachrichten über Dinge, die vom ganz normalen Leben abweichen, sonst wären das keine Nachrichten. 

Also mach dich jetzt nicht verrückt. 

Mach einen Test, ja, der kann falsch negativ sein, aber auch das ist unwahrscheinlich. 

Und zu den Lusttropfen: Die ganze Aufregung um die  Lusttropfen hat ihren Ursprung in der Frage, ob Koitus interruptus eine sinnvolle Verhütungsmethode ist. Und da hat man dann festgestellt, dass das nicht der Fall ist, zum einen, weil Mann eben nicht garantieren kann, dass er wirklich zurückzieht, zum anderen, weil sich vorher schon Spermien auf den Weg machen können. Das ist aber eine grundverschiedene Situation! 

...zur Antwort

Ja, das ist überhaupt kein Problem. 

Ich nummeriere die Weinfässer von 0 bis 1023. Das mache ich aber nicht in dezimalen Zahlen, sondern in dualen Zahlen. Weinfass 0 hat also die Zahl

000000000

Weinfass 1023 die Zahl

111111111

Jetzt stelle ich 10 Gläser bereit, für jeden Freiwilligen eins. 

Jetzt mische ich auf geeignete Weise für jeden Freiwilligen eine Mischung: 

In jedes Glas mit der Nummer n (also 1... 10) kommt genau dann ein Tropfen aus einem Fass, wenn die duale Darstellung der Fassnummer an dieser Stelle eine 1 hat. 

Sprich: vom Fass 0 000 000 000 kommt nirgendwo ein Tropfen hinein, vom  Fass 1 111 111 111 kommt in jedes Glas ein Tropfen hinein. 

Vom Fass z. B. 

001 011 1110 kommt in das 3, 5, 6,7,8,9 Glas ein Tropfen hinein. 

Am nächsten Tag schaue ich nach, welchen Freiwilligen die Haare ausgefallen sind und setze daraus meine Zahl wieder zusammen.

D. h.: Wenn z. B. bei den Freiwilligen, die aus Glas 1, 3 und 7 getrunken haben, die Haare ausfallen, und bei den anderen nicht, dann hat mein Weinfass die Nummer

101 000 1000 in dualer Darstellung. 

Das ist das Fass 512+128+ 8 = 648. 



...zur Antwort

Das nennt sich Herbst. Nein, mal im Ernst: Die Wachstumsperiode ist langsam vorbei, es ist normal, dass die Pflanzen sich jetzt zurückziehen. Die Aktion von real (Pflanzen im Hochsommer aussäen und glauben, dass da was draus wird...) ist ziemlich absurd. Wenn man zu dieser Jahreszeit wirklich noch Fruchtertrag erzielen will, braucht man ein Gewächshaus mit Licht- und Feuchtigkeitssteuerung. Das klappt nicht auf der Fensterbank. 

...zur Antwort

Wenn man diesen putzigen Namen mal googelt, findet man tatsächlich jemanden, der in Steinfurt so heißt, leider ohne Adresse, aber mit Telefonnummer. 

Ansonsten: Beim DHL-Tracking steht was drin, schau das mal an. Ich denke, du solltest mal bei denen nachfragen, die Tracking-Nummer hast du ja. 

Hinweis: Schwärze solche Angaben, sonst können wir das hier alle nachvollziehen... 

...zur Antwort

Ja, das darfst du. Genauer gesagt: Der Verkäufer darf dir das verkaufen. Im Jugendschutzgesetz steht nämlich nicht drin, dass du nichts kaufen darfst, sondern dass man (also der Verkäufen) den Alkohol nicht an die abgeben darf. Und der Verkäufer kann darüber hinaus auch entscheiden, dass er dir nichts verkaufen will, manche Geschäfte verkaufen daher jede Art von Alkohol erst ab 18. Du hast kein Recht darauf, dass man dir schon ab 16 irgendwas verkauft. 

Es geht übrigens nicht darum, wieviel Prozent Alkohol das Getränk hat, sondern darum, ob es Branntwein enthält. 

Bier und Wein dürfen unabhängig vom Alkoholgehalt verkauft werden, allerdings kann durch reine Vergärung (und das ist die Grundlage von beiden) maximal 15% erreicht werden. Das ist dem Gesetzgeber aber egal. 

Sobald aber Branntwein (also irgendein alkoholisches Getränk, dass destilliert worden ist) da drin ist, darf man dir es erst ab 18 verkaufen. Darum ist z. B. Sherry tabu (der wird nämlich mit Branntwein versetzt) und auch solche Mixgetränke mit Wodka etc. - egal, wieviel Alkohol die enthalten. 

...zur Antwort

Auch in deiner Jugend haben die Wechselstuben nicht von Luft und Liebe gelebt - die haben sich ihr Geld dann eben über einen schlechteren Kurs reingeholt. 

Ansonsten hängt es oft von der umgetauschten Summe ab: Bei Eurochange z. B. an der Friedrichstraße zahlst du ab 200 Euro keine Gebühren. 

Aber wie gesagt:  Interessant ist nicht, ob du eine Gebühr zahlst, sondern was du in der Summe herausbekommst. Ob das nun über die Gebühr oder über den Kurs geht, am Ende kommt die Wechselstube immer auf ihre Kosten...

...zur Antwort

Erste Frage: Frisst die Katze/Setzt sie Kot ab? Damit kann man immer schon mal schwerere Erkrankungen ausschließen. 

Wenn das alles ok ist: Kannst du bei deiner Mieze die Pfote mal untersuchen, lässt sie dich ran? Vielleicht kannst du dann fühlen, ob irgendwas verändert ist. Es kann in der Tat sein, dass sie sich einfach was "vertreten" hat, vielleicht ist es aber auch eine oberflächliche Verletzung. Solltest du beim Betasten größere Veränderungen spüren, dann würde ich zum Tierarzt gehen, auch wenn die Pfote heiß oder eitrig ist. 

Manchmal gerät den Miezen beim Krallenschärfen so ein Fetzen Krallenhaut zwischen Haut und Krallen, das ist dann wie ein eingerissener Nagel bei uns, doof, aber kein Problem.  

Ich bin auch immer schnell beim Tierarzt, aber wenn Miezi einen guten Gesamteindruck macht, würde ich da jetzt nicht im Panik verfallen. Die Pfote fällt nicht ab. 

...zur Antwort

Das ist ein bisschen zu vage, um darauf zu antworten. Tipp: Ruf einfach bei der Uni im Studierendensekretariat an, die können dir helfen. Oder gibt hier genauer an, welche Uni, welches Fach etc. Aber das ist dir vielleicht zu privat, also besser direkt bei der Uni. 

...zur Antwort

Das musst du im einzelnen nachschauen. Und genau lesen - oft sind nur Taschenrechner ohne Programmteil erlaubt, also kann es sein, dass du ein bestimmtes Modell nicht benutzen darfst. 

In der Regel ist es aber egal - wenn Taschenrechner erlaubt sind, sie die Aufgaben entsprechend aufwändiger, wenn keine erlaubt sind, geht es meist besser auf. 

In Wirklichkeit hilft ein Rechner nicht so richtig. 

...zur Antwort

Warum sollte m denn -3 sein? 

-> Die Steigung der Tangente ist gleich der Steigung der Kurve. 

-> Die Steigung der Kurve ist die Ableitung der Funktionsgleichung. 

-> Die Funktionsgleichung der Kurve hat die Ableitung f'(x) = 3x². 

-> Gesucht ist die Tangente an der Stelle x0 = -1. Also muss ich die Ableitung an dieser Stelle berechnen. 

-> f'(-1) = 3 * (-1)² = 3 * 1 = 3. 

-> Also ist die Steigung m=3. 

Du kannst das auch sehen - die Gerade hat ja ganz offensichtlich eine positive Steigung, sie verläuft von links unten nach rechts oben. 

...zur Antwort

Es gibt die verschiedensten Gründe, warum Menschen trotz des Hilfesystems weiterhin auf der Straße leben. Da gibt es z. B. einen großen Teil Menschen, die psychisch krank sind. Die schaffen es schlicht nicht, ganz normal in einer Wohnung zu leben, womöglich noch in einem Haus mit anderen Menschen. Da passieren dann die irrsten Dinge. 

Sehr viele Menschen in Obdachlosigkeit sind drogenabhängig, die meisten abhängig von Alkohol. Da verschwindet dann das Geld hin... wenn das Sozialamt die Miete direkt bezahlt, hilft das - aber es muss dann auch einen Vermieter geben, der diesen Menschen eine Wohnung gibt. Oft ist nach der dritten, vierten besoffenen Randale die Wohnung dann auch wieder weg. 

Und es reicht ja auch nicht, dass die Miete bezahlt wird - man muss auch einen Vermieter finden. Das ist für viele Menschen ein Problem, gerade in Städten. Das Amt zahlt nur bis zu einem bestimmten Satz, die Mieten liegen oft höher. Vermieter vermieten oft nicht an jeden, gerade Haftentlassene etc. habe es nicht einfach, an eine Wohnung  zu kommen. Und wenn du erstmal auf der Straße wohnst, kannst du auch keine Wohnadresse angeben, schon wird der Vermieter misstrauisch...

Dann gibt es Menschen, die hier keinen legalen Aufenthaltsstatus haben. Die können auch nicht zum Sozialamt gehen. 

Und manche - wenige - ziehen das Leben auf der Straße auch anderen Lebensformen vor. 

...zur Antwort

Wenn du die Studienordnung für 2015 durchgelesen hättest, dann wäre das für dich klar: Am Ende steht nämlich: 

Studierende, die auf Grundlage der Studien- und Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang Informatik vom 11. Februar 2008  ihr Studium am KIT aufgenommen haben, können Prüfungen auf Grundlage dieser Studien- und Prüfungsordnung letztmalig bis zum Ende des Prüfungszeitraums des Sommersemesters 2019 ablegen.

D. h. : Wenn du z. b. 2014 angefangen hast zu studieren, dann galt die neue Studienordnung ja noch nicht. Dann kannst du dein Studium auch nach der alten Studienordnung (inkl. aller Änderungen, die dazu gekommen sind) zu Ende bringen. Daher findest du auch die alte Studienordnung dort. 

Für Studienanfänger heute ist die alte Studienordnung irrelevant. Für sie gilt die neue Studienordnung - und das ist immer die zuletzt beschlossene, also in diesem Fall die von 2015. 

Es wird nicht in jedem Jahr eine neue Studienordnung beschlossen, das wäre ja Wahnsinn!

...zur Antwort

Das Ding hat einen anderen Zweck, dabei geht es darum, dass man das mit den Beinen fixiert und nur mit den Armen schwimmt. Durch den Auftrieb hinten liegt man dann gerade im Wasser und trainiert die Kraft in den Armen. Ist also eher was für Menschen, die schon Brustschwimmen können und jetzt ihre Technik verbessern wollen. 

...zur Antwort

Nennen wir die Anzahl Kaugummis mit Zitronengeschmack Z, Pfefferminze P, Erdbeer E, Apfel A. 

Also 

Z + P + E + A = 71

2x so viele Zitrone wie Pfeferminze (also wenn es ein Erdbeer gibt, dann gibt es zwei Zitrone...) 

Z = 2P

Ein Erdbeer weniger als Pfefferminze... also muss man zu der Anzahl der Erdbeerkaugummis ein dazu packen, um auf die Anzahl der Pfefferminze zu kommen: 

E +1 = P also E = P-1

6 Apfel weniger als Zitrone, also sechs dazu packen: 

A + 6 = Z also A = Z-6 und von oben wissen wir Z = 2P, also 

A = 2P-6. 

Alles einsetzen, dann lösen. 

...zur Antwort

Du  musst nicht arbeiten. Es ist sogar so, dass du Ärger mit deinem Arbeitgeber bekommen kannst, wenn du arbeitest: Schließlich bezahlt er dich auch in deinem Urlaub und zwar deswegen, weil du dich erholen sollst, um hinterher wieder fit für den Arbeitsalltag zu sein. Daher steht im Bundesurlaubsgesetz: 

§ 8
Erwerbstätigkeit während des Urlaubs

Während des Urlaubs darf der Arbeitnehmer keine dem Urlaubszweck widersprechende Erwerbstätigkeit leisten.

Und der Urlaubszweck ist deine Erholung. 

...zur Antwort

Jein. 

Die Polizei hat - je nach Bundesland - das Recht, unter bestimmten Bedingungen verdachtsunabhängige Personenkontrollen, u. U. auch mit Durchsuchung von Sachen, durchzuführen. Sie muss dafür einen Grund haben - aber der Grund kann auch lageabhängig und nicht konkret personenabhängig sein. Beispiel: An einem Ort wird viel gedealt, es gibt den Verdacht auf organisiertes Verbrechen, das ganze läuft aus dem Ruder - dann kann die Polizei auch die Sachen von  jemandem in Augenschein nehmen, gegen den nicht konkret ein Verdacht vorliegt. 

Welches Sicherheits- und Ordnungsgesetz bei dir gilt, kann ich nicht wissen, wie es bei dir vor Ort ausgelegt wird, kann ich auch nicht wissen. In der Regel wird die Polizei schon wissen, was sie darf. 

...zur Antwort

Eine Schachnorm - also eine Wertungszahl - bekommst du, wenn du an entsprechenden Turnieren teilnimmst und Mitglied in einem Schachverein bist. 

Es gibt (falls du in Deutschland lebst) zwei für dich relevante Normen, zum einen die DWZ (Deutsche Wertungszahl) und zum anderen die internationale ELO. 

Such dir einen Schachverein in deiner Nähe. Dort wirst du sehr schnell auch zu Turnieren mitgenommen werden, auf denen du dann eine Wertungszahl bekommst. Turniere, auf denen du auch eine ELO bekommen kannst, sind nicht ganz so häufig, das kommt mit der Zeit aber auch. 

Das Königsdiplom ist schon mal eine schöne Grundlage. Es gibt aber noch viel zu lernen und dabei geht nichts gegen reale Gegner. Hast du schon mal auf schach.de online gespielt? 

...zur Antwort

Das gemeinsame Vermögen wird geteilt. Das Haus gehört hoffentlich beiden (d. h. beide stehen im Grundbuch). Also gehört auch nach der Scheidung das Haus immer noch beiden. Jetzt müssen die beiden sich einigen: Entweder zahlt derjenige, der noch drinwohnt, dem anderen dafür einen Mietanteil, oder einer verkauft dem anderen "seine" Hälfte (abzüglich der noch bestehenden Schulden), oder man verkauft das ganze Haus und teilt sich den Gewinn. 

Wer wann wieviel bezahlt hat, ist dabei gar nicht der Punkt. Das wäre auch nicht anders, wenn nur die Ehefrau abbezahlt hätte und der Ehemann nichts beigetragen hätte. Das Haus hat jetzt einen Wert (abzüglich der Schulden), davon gehört jedem die Hälfte, wie von jedem anderen Wertgegenstand auch. Wie gesagt, ich gehe davon aus, dass das Ehepaar nicht vorher etwas anderes vereinbart hat, also vom ganz normalen Fall.  

...zur Antwort

A := {1,2,3,4,5,6}

Eine Relation ist zunächst einmal eine Teilmenge von AxA, also von 

AxA := {(1,1),(1,2),(1,3),...,(1,6),(2,1),....,(2,6),....,(6,1),...,(6,6)}

Jetzt musst du dir diese Paare anschauen und entscheiden, welche davon in R liegen. 

Die Eigenschaft, die ein solches Paar haben soll, ist eben, dass die erste Zahl die zweite ohne Rest teilt.

Fangen wir also an: Ist (1,1) in R? Ja, denn 1 teilt 1 ohne Rest. Das gleicht gilt für alle anderen Paare (1, irgendwas) auch. Also haben wir schon mal sechs Elemente gefunden. 

Ist (2,1) in R? Nein, denn 2 ist kein Teiler von 1 (umgekehrt schon, aber das ist nicht die Frage). Also ist (2,1) nicht in R. 

Und so geht das immer weiter.

Jetzt du.

...zur Antwort

In Deutschland wird das Abitur nicht an Prozentangaben gemessen, sondern mit einer Durchschnittsnote. Offenbar hast du also dein Abitur in einem anderen Land gemacht. 

Der erste Schritt wäre festzustellen, ob dieses Abitur ohne Einschränkungen in D anerkannt wird. Wenn das so ist, kannst du auf jeden Fall alle zulassungsfreien Fächer studieren. Welche das sind, hängt von der Universität/Hochschule ab, an der du dich bewirbst. 

Willst du ein Fach mit Zulassungsbeschränkungen studieren, dann wird umgerechnet, welcher Note die Prozentangabe 63% entspricht. Das kann dir im Zweifel nur die zuständige Behörde sagen. 

...zur Antwort

Den Schaden an der Tür zahlt der Vermieter (bzw. dessen Versicherung). Der Rest ist nicht versichert, da du keine Versicherung hast - niemand bezahlt dir das (im hypothetischen Fall, dass der Dieb gefasst wird, hast du natürlich einen Anspruch an ihn, er müsste  zahlen... aber dazu kommt es selten). 

...zur Antwort

Erstmal alles Gute für Dich und deine Murmel! Mit Glück bekommst du ja ein richtiges Weihnachtskind!

Dein Mann kann ja gerne mal deinen Schwangerschaftsbauch übernehmen, wenn er so genau weiß, was gut dafür ist... 

Nein im Ernst: Wenn Dir nach Ausruhen ist, dann ruhe dich aus. Jede Schwangerschaft ist anders. Manchen Frauen ist nach Bewegung, die sollen sich dann auch bewegen, soviel sie möchten, manchen Frauen ist nach Ausruhen, die sollen sich dann auch ausruhen. Das ist eben unterschiedlich, man kann nicht einfach sagen, dass es so oder so sein MUSS. Mach genau so viel, dass du dich wohl fühlst und nicht mehr. 

Dein Kind kommt (wenn nicht irgendwas medizinisches dagegen spricht, aber das ist was anderes) dann, wenn es reif dafür ist, nicht früher und nicht später. Ob du die Treppen rauf- und runterhüpfst, ob du dich aufs Sofa legst - diese ganzen Tricks und Tipps sind mehr Beschäftigungstherapie zum Ende der Schwangerschaft als alles andere. Wenn dein Körper dir durch Müdigkeit und Schmerzen sagt, dass es genug ist, dann ruh dich aus. Wenn dein Körper dir sagt, dass er Bewegung will, dann bewege dich. 

Lass dir nicht von "draußen" sagen, was du gefälligst zu tun hast. Ratschläge sind ja schön und gut, aber wenn das gegen dein eigenes Körpergefühl läuft, dann läuft es falsch. 

...zur Antwort

Korrekterweise musst du in solchen Fällen eine Fallunterscheidung machen. Also zuerst den Fall abarbeiten, in denen sin x bzw. cos x Null wird (nämlich bei den entsprechenden Werten von x). Danach kannst du dann annehmen, dass die Null nicht mehr angenommen werden kann. 

Also z. B.: 

sin x = sin x * sin x. 

1. Fall: sin x = 0, d. h. x = ...

Für diese x ist die Gleichung erfüllt, sie sind also Lösungen der Gleichung.

2. Fall sin x ungleich 0. Dann darf ich durch sin x teilen und bekomme

1 = sin x, d. h. x = .... Auch das sind dann Lösungen der Gleichung. 

...zur Antwort

Die Arbeitszeiten im Gastrobereich sind so ziemlich die schlimmsten, die man sich vorstellen kann. Überlege mal: Wann und wie lange haben die interessanten Restaurants geöffnet?  Und der Verdienst ist erst dann halbwegs gut, wenn du in einem guten Restaurant eine richtig gute Stellung hast. Du kannst als Koch viel verdienen, aber die meisten Köche verdienen wenig und arbeiten viel. 

...zur Antwort

Warum ignoriert meine Schwägerin mich?

Ich bin seit vier Jahren mit meinem Freund zusammen und wir heiraten im nächsten Monat. Am Anfang als ich die Schwägerin meines Freundes das erste mal gesehen habe war alles ok. Sie hat mich zwar wenig beachtet, ich war wenn ich sie gesehen habe sehr freundlich und wir haben kurzen Small Talk gehalten. In dieser Kennenlernphase ist mir hin und wieder aufgefallen das sie mir zwar zuhört wenn ich etwas erzähle jedoch alles schnell abtut meist auch nicht darauf eingeht und meistens das Thema wechselt. Während der Gespräche untereinander in einer Gruppe von mehr als drei Personen schaut sie mich persönlich nie an wenn sie etwas erzählt. So etwas verletzt mich. Ich bin doch nicht blind und taub das sie mich in Gespräche nicht mit einbezieht. Auch wenn wir nebeneinander sitzen wendet sie sich ständig ab. Einmal hat sie komplett den Sitzplatz gewechselt. So etwas kenne ich nicht von anderen Menschen. Manches mal versuche ich sie in ein Gespräch zu verwickeln sie hört mir höflich zu wie zum Beispiel gestern bei meinem Junggesellenabschied wie mein Freund mir den Heiratsantrag gestellt hat. Sie stellt jedoch keine weiteren Fragen wie die anderen oder zeigt Gefühlsregungen. Sie ist schlicht und ergreifend kalt in solchen Momenten. Einmal habe ich sie darauf angesprochen, sie sagte es sei alles in Ordnung und hat mich in den Arm genommen?! und hatte das Gefühl das sie "dicht" macht. Ich habe allerdings das Gefühl das sich die Reaktionen sich nach dem Gespräch noch verschlimmert hat. Die Familiäre Situation meines Verlobten ist sehr entspannt. Alle sind sehr freundlich und verstehen sich gut . Die Eltern haben 2 Söhne und 2 Töchter. Alle verheiratet und mittlerweile haben alle Nachwuchs und bei uns ist auch was unterwegs. Sieht sie mich als Eindringling sogenannte 2. Schwiegertochter in Spe die sich irgendwie einschleichen will. Hat so was jemand ebenfalls bereits erlebt? Wie soll ich mit ihr umgehen? Ebenfalls ignorieren? Ich wäre über zahlreiche Erfahrungen dankbar das es nicht nur mir so geht.

...zur Frage

Ich denke, du erwartest einfach zu viel von ihr und von eurer gegenseitigen Beziehung. Sie kennt dich jetzt gerade mal ein paar Monate. Für sie bist du die Freundin/Verlobte ihres Bruders, mehr nicht. Sie muss sich nicht besonders um dich kümmern, sie muss sich nicht für diese Fragen interessieren. Vielleicht ist ihr das alles zu privat, vielleicht ist sie einfach nicht der Typ für diese Art von Gespräche. Vielleicht findet sie dich im Gegenzug zu vertraulich und trampelig, ist aber zu höflich, das zu sagen. Ihr müsst Euch nicht auf Anhieb sympathisch finden, dazu gibt es auf beiden Seiten keine Verpflichtung. 

Freu dich, dass du einen netten Mann hast, sei freundlich und höflich zu seiner Familie. Aber erwarte nicht, dass alle gleich super vertraut mit dir umgehen. 

...zur Antwort

Dieser Schritt

-4 - 6x = -6√(2x - 4) | ²

(-4 - 6x)² = -36 (2x - 4)

ist schon mal falsch, weil du beim quadrieren aus -6 ja 36 machen musst: 

(-4 - 6x)² = 36 (2x - 4)

und im nächsten Schritt (hat lokii auch schon gesehen) machst du dann wieder einen Vorzeichenfehler. Richtig wäre

16+48x+36x² = 72x - 144

...zur Antwort

Da hast du einen Kommafehler... 

Für den gesamten Wasserstoffanteil ergibt sich 0,0158 g. 

Dein Ergebnis macht keinen Sinn - denn dann wären in 0,1422 g Wasser ja 0,158 g Wasserstoff enthalten, das kann gar nicht sein. 

Alles weitere dann ganz normal rechnen. 

0,0158g Wasserstoff, 0,191 g Kohlenstoff, der Rest zu 0,250 g ist der in der Verbindung (vor dem Verbrennen) enthaltene Sauerstoff. 

Aber das kennst du ja sicherlich. 


...zur Antwort

Die Regel ist sehr einfach: Wenn es möglich ist, bist du als Arbeitnehmer verpflichtet, den Arztbesuch in deine Freizeit  zu legen. 

Nicht möglich ist es dann, 

- wenn du akut erkrankt bist

- wegen einer Krankheit zeitnah behandelt werden musst und der Arzt erst  später einen freien Termin außerhalb der Arbeitszeit frei hat

- eine Behandlung aus bestimmten Gründen (z. B. eine Blutentnahme am Morgen) nur zu einer bestimmten Zeit stattfinden kann. 

Wenn du dir den Termin aussuchen kannst, darfst du ihn nicht absichtlich in die Arbeitszeit legen - egal, ob du Gleitzeit hast oder sonstwas. 

...zur Antwort

Bei dieser Aufgabe ist es wichtig, erstmal genau festzulegen, was denn x ist. Dann kommt man auch nicht durcheinander. 

Man kann sich ja aussuchen, ob man sagt, dass x das Alter von Sascha oder von Petra oder von Emir ist - je nach dem bekommt man eine andere Gleichung heraus, aber am Ende dasselbe Gesamtergebnis. 

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass x das Alter von Petra ist. 

x: Alter von Petra

Dann ist x+12 das Alter von  Sascha. 

Und 4* (x+12) das Alter von Emir. Und ich bekomme als Gleichung: 

x + x +12 + 4(x+12) = 90. 

6x = 30

x=5

Petra ist 5 Jahre alt, Sascha 17 und Emir 68. Macht zusammen 90. 

...zur Antwort