Hallo, meint ihr dass es irg. bringt für eine gute Note zu beten? Oder ist das sinnlos und es zählt nur dass was ich selbst geleistet habe?

15 Antworten

Ich persöhnlich glaube an Gott,sage aber in diesem Fall Nein.Wenn es dich beruhigt,kannst du das natürlich machen,aber ich denke mal nicht,das das eine Auswirkung auf die Arbeit (oder was auch immer) hat.

Wenn du nicht selbstsicher an die Prüfung gehen kannst und Angst hast, wirst du einen abschiffer leisten. Bist du aber Selbstbewusster wirst du auch eine bessere Note erzielen.

Schäden tut es bestimmt nicht wenn du dir in deinem Glauben ne Stütze suchst. Das ist durchaus berechtigt und gibt mir manchmal auch mehr Kraft und Gelassenheit :D

Du kannst für klare Gedanken und gute Nerven beten, aber die Noten bekommst du nur gute, wenn du auch was dafür getan hast. Gott fördert nicht die Faulheit, 

Schaden tuts bestimmt nicht, und Glaube ist tasaechlich auch im nicht-religioesen Sinn etaws, das Berge versetzen kann.

Was möchtest Du wissen?