Häufiger Streit in der Beziehung

14 Antworten

Jeder Mensch hat so seinen eigenen Rhythmus wie er den Tag über so drauf ist. Wenn ihr wirklich überwiegend Nachts streitet, so setzt da an, du schreibst ja schon, du wirst schnell müde, das könnte bereits die Ursache sein. Ich z.B. bin ungenießbar wenn ich hungrig bin und auch unmittelbar nach dem aufstehen, mein Mann weiß das und lässt mich dann vor mich hin grummeln ohne dies persönlich zu nehmen, ist es ja auch nicht. Ebenso könntet ihr dazu übergehen Nachts nur noch über Dinge zu reden bei denen ihr euch einig seid, nur noch über angenehme Dinge die ihr dann mit ins Bett nehmt, alles was auch nur entfernt nach Unstimmigkeit müffelt muss vor Sonnenuntergang beredet werden. Probiert es mal aus, es ist nicht gut Ärger mit ins Bett zu nehmen, davon hast du doch sicher auch schon gehört. Oder ihr verschiebt das Reden gleich auf den Tag und du kuschelst dich an ihn und döst während er was anderes tut, wenn du schnell müde wirst und er nicht, dann müsst ihr dafür einfach eine Lösung finden. Das du gegen deinen Rhythmus lebst ist jedenfalls keine Lösung, das stresst dich und damit kommt Stress in eure Beziehung.

Vieleicht streitet Ihr Euch auch schon ganz automatisch. Manchmal verselbständigt sich ein solcher Zustand wenn er zu lange andauert. Denk mal nach worüber der Streit geht und vesuche die Auslöser zu finden. Manchmal nutzt es wenn man mit einer unbeteiligten Person darüber spricht. Alles Gute

es könnte daran liegen, dass ich sehr schnell müde werde. bei müdigkeit arbeitet das gehirn nicht mehr vollständig. wir streiten ja nur nachts

0

Die meisten Antworten spiegeln ein gesellschaftliches Problem wider.

Wenn’s nicht passt, wird’s weggeworfen!

Ihr müsst Euch alle nicht wundern, warum Ihr nicht fähig seid, Beziehungen zu führen. Die Alte wird beendet und mit Überraschung stellt Ihr fest, dass die Neue im Prinzip auch keine neuen Erkenntnisse bringt. Fangt mal bei Euch an!

Die wenigsten Beziehungen funktionieren auf Anhieb. Plötzlich werden Erwartungen gestellt, Verpflichtungen sind vorhanden und Verantwortung ist zu übernehmen. Es dauert Jahre, bis sich beide Partner aufeinander eingestellt haben und einen Konsens finden. Aber es lohnt sich! Also Geduld und versuche einfach Dich in die Lage Deines Partners zu versetzen und auch mal den „Fehler“ bei Dir zu suchen. Das Gleiche gilt für ihn übrigens auch…

DANKESCHÖN... seit wann schmeißt man kaputte dinge sofort weg ohne zumindest den versuch zu unternehmen sie zu reparieren ? KONSUMGESELLSCHAFT

1

danke. dies war bis jtz die beste antwort ;)

0
@Schleinina

wolltest du nur schoenes hoeren von uns??? oder die Warheit? nach 2 Monaten und ihr habt schon so oft daruereb gesprochen und es klappt immer noch nicht also ""Chevalier "" mag es gut meinen und ist auch richtig zu reden,aber du sagst ja das habt ihr mehrfach schon gemacht und es klappt nicht Mach was du denkst ud sag uns dann mal wieder bescheid.

0

Was möchtest Du wissen?