Hättet ihr auch kein Bock mehr mit der Freundin irgendwas zu planen?

3 Antworten

Ja hätte auch keinen bock lmao bin nicht gläubig, und so hä wenn sie nicht will dann isses ihr problem wenn sie irgendwann mal keine freunde mehr hat

Plan etwas wo Sie in eine andere Gemeinde gehen kann.

Offensichtlich ist ihr der Gemeindebesuch sehr wichtig und sie will nicht ein komplettes Wochenende wegfahren. Vielleicht ist ihr das generell zu stressig.

Warum nicht einfach einen Samstag bei Euch vor Ort gemeinsam verbringen? Brunchen, danach in eine Therme oder bummeln oder einen Ausflug und abends ins Kino, schön essen, daheim Cocktails trinken oder zusammen kochen... muss ja kein Wochenende auswärts sein.

Weil es meiner Meinung nach komplett übertrieben ist.

Wie will sie jemals in ihrem Leben richtig Ferien machen, anderweitig Sachen unternehmen oder flexibel sein wenn sie niemals einen Gemeindebesuch auslassen würde?

Ich würde mich zumindest freuen wenn andere Leute sich so um mich bemühen würden statt es für etwas zu degradieren wo ich jede Woche hin kann..

0
@Mebevia

"Wie will sie jemals in ihrem Leben richtig Ferien machen, anderweitig Sachen unternehmen oder flexibel sein wenn sie niemals einen Gemeindebesuch auslassen würde?"

Das ist ihre Sache. Vielleicht hat sie einfach andere Prioritäten. Die können sich im Lauf des Lebens auch verschieben.

"Ich würde mich zumindest freuen wenn andere Leute sich so um mich bemühen würden statt es für etwas zu degradieren wo ich jede Woche hin kann.."

Ich würde mich freuen, wenn meine Freunde meine Religiösität respektieren würden und nicht so tun, als wäre ein Wochenendtrip die einzige Möglichkeit, was schönes mit Freunden zu unternehmen.

1
@Stellwerk

Das ist es natürlich nicht, aber mal ganz davon abgesehen das es gar keinen Gott gibt und ohnehin Zeitverschwendung ist, schließt sie sich so selbst immer weiter aus. Ist ja nicht nur Sonntags so das sie die Gemeinde besucht auch unter der Woche und andere müssen dann auch arbeiten..

0
@Mebevia

"Das ist es natürlich nicht, aber mal ganz davon abgesehen das es gar keinen Gott gibt und ohnehin Zeitverschwendung ist,"

Für sie offensichtlich nicht. Warum fällt es Dir so schwer zu akzeptieren, dass Deine Freundin da halt anders denkt? Ich bin auch nicht gläubig, aber solange mich niemand missioniert, kann man das doch in einer Freundschaft ab.

"Ist ja nicht nur Sonntags so das sie die Gemeinde besucht auch unter der Woche und andere müssen dann auch arbeiten.."

Was ich nicht verstehe: warum trefft Ihr Euch nicht einfach Samstags? Ihre Gemeinde ist halt für sie ihr Hobby - andere haben zu der Zeit Fussballtraining, da würde sich auch keiner dran stören.

Und wie lange ist sie denn Sonntags in der Gemeinde? Den ganzen Tag oder nur einen Teil der Zeit? Was würde dagegen sprechen, sich nachmittags zu treffen?

1