Haben Ärzte eine Schweigepflicht?

7 Antworten

Ja, selbstverständlich hat ein Arzt eine Schweigepflicht, auch gegenüber seiner Familie. Einzige Ausnahme von der Schweigepflicht wären deine Eltern, sofern du noch unter 14 Jahre alt bist.

Definitiv ja.

"Ärztliche Schweigepflicht bedeutet, dass ein Patient sich darauf verlassen kann, dass die persönlichen Themen, die er seinem Arzt anvertraut, nicht an Dritte weitergegeben werden. Sie gilt grundsätzlich über den Tod hinaus. Ausnahmen sind nur die Entbindung durch den Patienten selbst oder gesetzliche Vorschriften, die eine Entbindung erlauben oder sogar vorschreiben." (zit. nach neurologen-und-psychiater-im-netz.org)

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Nein so etwas darf ein Arzt auf jeden Fall nicht, er hat Schweigepflicht, da brauchst du dir überhaupt gar keine Sorgen zu machen.

Ja, es gibt die ärztliche Schweigepflicht. Das ist kein Problem, etwa 10 Prozent aller Leute haben Probleme mit Inkontinenz in unterschiedlicher Form. Für den Arzt ist das so normal, dass man darüber nicht reden muss und will.

Was möchtest Du wissen?