Habe ich Fahrerflucht begangen? Was soll ich tun?

5 Antworten

Der Schilderung zu Folge kannst Du wenn nur mit der Zapfsäule kollidiert sein.

Ein Verkehrsunfall ist per Definition ein plötzliches, schädigendes Ereignis im öffentlichen Verkehrsraum, das für mindestens einen der Beteiligten ungewollt ist und mit den Gefahren des Straßenverkehrs zusammenhängt. Um es abzukürzen: Ja, das ist ein Verkehrsunfall. Demnach hast Du Dich vermutlich auch des unerlaubten Entfernens vom Unfallort schuldig gemacht. ($142 StGB).

Die Daten auf den Kameras an Tankstellen bleiben dank Digitaltechnik übrigens inzwischen in der Regel eine Woche gespeichert. Und wenn Du da was beschädigt hast, werden die sich die Aufnahem natürlich genau ansehen.

Was kannst Du tun? Dich noch halbwegs sozial verhalten und das tun, was Du Dir als Inhaber der Tankstelle auch wünschen würdest, also hin fahren, und das Ganze melden und sich entschuldigen. Da wird einem keiner den Kopf abreißen. Und: Meldet man sich binnen 48 Stunden nach dem Vorfall selbst bei der Polizei, kann die Staatsanwaltschaft das Strafverfahren einstellen, was in der Regel dann auch passiert.

Ja könnte Dir als unerlaubtes Entfernen vom Unfallort ausgelegt werden.

Auf die Schliche kommen würde man Dir aber sicherlich nicht. Die Aufnahmen der Kamera werden nämlich sehr schnell wieder gelöscht, wenn sie nicht extra festgehalten werden.

Wenn man einen Tag später zur Tanke geht, ist Deine Aufnahme sicherlich nicht mehr da.

Du hast eine Kollision wahrgenommen und bist weggefahren.

Egal, wen oder was du gerammt hast und wer sonst wann weggefahren ist: natürlich ist das Unfallflucht.

Keine Sorge... Du setzt sich bloß nur so unter Druck. Die Polizisten werden dich weder bestrafen noch in die Videoüberwachung gucken.

Das ist doppelt Unsinn. Erstens unterliegen Polizeibeamte dem Strafverfolgungszwang. Bedeutet, dass wenn sie von einer Straftat Kenntnis bekommen, sie sie vergfolgen müssen. Ansonstan machen sie sich selbst strafbar. Und zweitens bestraft die Polizei nicht. Sie leitet nur die Ermittlungen und das Strafverfahren ein. Die Bestrafung erfolgt durch das Gericht.

1

Ach... Ist das so? Wäre ja schön gewesen, wenn die Polizei mal ihre Arbeit macht... Wie oft ist mir das als Fahranfänger passiert? Also ich meine, dass jemand mich mit seinem Fahrzeug trifft. Noch nie hat die Polizei sich mal ordentlich um eine Straftat gekümmert. Ich hatte 'nen E46. Lange her. Jemand ist mir hinten reingefahren und ist abgehauen. Die Polizei schaute weder in die Kameras, noch riefen sie mich an...

0

Dann belasse es einfach dabei. Wozu dieser unnötige stress?

Ja klar, das denke ich mir auch, aber auf Fahrerflucht gibt es unheimlich hohe Strafen. Der Schaden dürfte auch nur ca. 50,00€-100,00€ hoch sein, aber was wenn ich dafür jetzt eine Anzeige kriege. Wie wahrscheinlich ist es, dass die Polizei nun dann die Kameras der Tanke durchschaut oder was weiß ich

0
@MeisterPropper2

Er ist zuerst weggefahren.du schiebst paranoia. War bestimmt die säule oder so. Sonst wäre er ausgestiegen.

0

@Persianer ich hoffe du hast selber kein Auto/Führerschein.. Fahrerflucht ist einfach assozial. Mir haben schon zwei Leute mein Auto demoliert während es geparkt war.

Einmal den Spiegel abgefahren, was sogar recht komisch war weil der nach innen eingeklappt ist. Sprich der hat auf einer engen Straße überholen müssen um das zu schaffen.

Dann noch einmal in meinen Kotflügel. Eingedrückt..

Beide Male stand auf einem ausgeschilderten und markierten Platz.

Kein Zettel, keine Rückmeldung bei der Polizei.. nichts..

Ich bin ein Student und kann mir die Reparatur dementsprechend nicht leisten, fahre also weiter so rum.. das Auto war davor eigentlich im Top Zustand.

Wenn man von der Unfallstelle abhauen will MUSS man es der Polizei melden, dass man einen Unfall hatte. Wenn sich dann der Geschädigte bei der Polizei meldet können die Versicherungsdaten ausgetauscht werden. Wenn man einfach wegfährt, (oder auch nur einen Zettel dran hängt) dann gilt das als Fahrerflucht.

Wenn man einen Unfall baut dann sollte man das auch eingestehen und für den Schäden blechen, gibt ja nicht umsonst Versicherungen. Einfach weg zu fahren geht gar nicht.

Wenn du jetzt weggefahren bist, ja gut, dann melde dich aber trotzdem bei der Polizei. Ich hätte mich gefreut wenn die jenigen sich das eingesteht hätten und einfach das bei der Polizei gemeldet hätten. Dann wäre mir Fahrerflucht egal gewesen und ich hätte auch gebeten, dass der jenige dafür keine Strafe bekommen soll (wenn das geht, bzw. Wenn er überhaupt eine Strafe bekommt..)

Meld dich einfach bei der Polizei, die notieren das entweder oder können es direkt zuordnen, wenn derjenige schon angerufen hat.

Die Wahrscheinlich das du an einer Tankstelle dann erwischt wirst ist ziemlich hoch. Die Polizei kann da einfach die Kameradaten erfragen und dann haben sie dich.. und dann wirds teuer.

0
@VINC767

Er sagt, dass die person weggefahren ist. Nicht mehr, nicht weniger.

0
@Persianer

Ok hab's nicht ganz gelesen, weiß jetzt auch nicht welche Schuld dass war. Wenn der Fragesteller von dem anderen getroffen wurde, dann würde ich zur Polizei gehen und eine Anzeige erstatten, dann dürfen die auch die Videoüberwachung als Beweismittel durchsuchen.

Wenn der Fragesteller der war, der den Unfall verwickelt hatte, sollte er trotz dessen dass die anderen weggefahren sind, trotzdem bei der Polizei anrufen und das melden. Er kann ja auch angeben, dass er nicht weiß obs eine Säule oder Auto war. (Bei Säule kommt dann die Tankstelle auf dich zu...)

Wenn sich bei der Polizei keine meldet, der den Täter sucht wird es dann eh fallen gelassen. Aber wenn man merkt dass man trotzdem einfach weggefahren ist ohne anzurufen kanns trotzdem eine Strafe geben..

Mensch es dauert nur 10min da mal anzurufen..

0

Was möchtest Du wissen?