Weil er der Bruder von Ochji ist und der unter dem Einfluss von Quchawa sich nicht zeigen darf.

...zur Antwort

In dem Lautsprecher ist bereits ein Verstärker eingebaut.

...zur Antwort

Die Antwort für die Nutzbarkeit der Interfaces von Mischpulten findet sich grundsätzlich auf den Herstellerseiten der DJ-Software und/oder des Mischpults.

Das 900NXS2 wird nativ von Traktor voll unterstützt, sowohl MIDI als auch als Interface.

Hier gibt es eine Liste aller DJ-Mixer, die als DVS-Interface in Traktor Pro 3 genutzt werden können. Der S11 gehört aktuell noch nicht dazu:

https://support.native-instruments.com/hc/en-us/articles/210273865

Da es diverse DJs gibt, die den S11 bereits nutzen, jedoch nach einem geeigneten MIDI-Mapping suchen, würde ich vermuten, dass der S11 als reines Output-Interface trotzdem nutzbar ist.

...zur Antwort

Tja, was ist es denn für ein Mikrofon, und wo genau hast Du es angeschlossen???

...zur Antwort

Theoretisch lässt sich alles an einer Endstufe betreiben. Das erfordert aber zusätzlich eine passive Frequenzweiche je Seite. Einfacher ist es, mit zwei Endstufen zu arbeiten.

  1. 2x 220W RMS an 8Ohm
  2. 2x 320W RMS an 8Ohm
...zur Antwort

Es ist ganz einfach: Wenn Dir ein VW Polo zu langsam ist, musst Du Dir einen 911 Porsche kaufen...

Die Clip- bzw- Limit-LED zeigt grundsätzlich nur an, dass der Lautsprecher sein Leistungslimit erreicht hat. Das kannst Du nicht ändern oder verbessern.

Die einzige Einstellung, die zu beachten ist: Das Signal, dass Deinen Controller verlässt, darf nicht übersteuern. Das Levelmeter darf also nie in den roten Bereich gehen und sollte +2db nicht übersteigen.

...zur Antwort

Es gibt keine DJ-Software, die von selbst brauchbare Übergänge kreiert. Dementsprechend klingt so etwas auch nie gut. Playlisten sind immer zum Scheitern verurteilt. Diese Funktion bietet aber jede DJ-Software.

Wenn es dabei bleiben soll, und es nichts kosten darf, kann ich nichts ernsthaft empfehlen. Viele Anfänger sind mit Virtual DJ zufrieden. Dort gibt es auch eine "Auto-Mix"-Funktion.

https://www.youtube.com/watch?v=w2OmS73cPwk

...zur Antwort

Das ist alles recht Old-School und verbastelt. Ich schätze die Lautsprecher stammen aus den 80ern. Irgendwann scheint jemand ein zweites Anschlussfeld eingebaut zu haben. Welche Verkabelung sich dahinter verbirgt, ist ein wenig Rätselraten. Hinzu kommt, dass die Anschlüsse, also die Steckverbindungen, so seit geraumer Zeit nicht mehr genutzt werden.

Bei den Anschlüssen handelt es sich um XLR (3-Pinne) und (vermutlich) 6,3mm Klinge (Loch).

Um alle Lautsprecher mit einander betreiben zu können, muss ggf. zusätzlich eine Frequenztrennung vor oder in den Endstufen vorgenommen werden. Nicht jeder Lautsprecher kann jede Frequenz ab.

Ob es am Ende gut klingen wird, vage ich zu bezweifeln, weil das Material so alt ist. Als Einsteiger würde ich an Deiner Stelle da eher die Finger von lassen.

Theoretisch ließe es sich wie folgt verkabeln:

  • Endstufe an Hochtöner (Input Normal)
  • Von Hochtöner zu 1810L-ER
  • Von 1810L-ER zu SH-1810S

Die Leistung der Endstufe müsste betragen:

300W + 400W + 400W (vermutlich max) = 1100W max = ca. 500W RMS an 8 Ohm.

Ich vermute, dass es mehr Sinn macht, sein Geld direkt in eine moderne Anlage zu stecken, weil Verkabelung und Endstufe auch nicht allzu günstig sind, das Ergebnis aber vermutlich dennoch nicht überzeugen wird.

...zur Antwort

Das, was Du suchst, ist keine DJ-Software. Ein DJ spielt nämlich grundsätzlich nur Musik ab, die bereits besteht, und erstellt keine neuen Titel. Du suchst eine Producing-Software, auch DAW genannt. Kostenlos kann ich da nichts empfehlen.

...zur Antwort

Es muss nicht nur die Kette, sondern auch das Ritzel gewechselt werden. Die Kette längt sich. Dabei dehnen sich die Zwischenräume des Ritzels. Nur eine neue Kette passt dann nicht mehr zu dem geweiteten Ritzel.

...zur Antwort

Definitiv nicht! Autounfälle kommen bedeutend öfter vor, auch, weil weniger Motorräder unterwegs sind, und das nicht mal das ganze Jahr.

...zur Antwort

Das Auskunftsystem dazu heißt "ZEVIS" (Zentrales Verkehrs-Informations-System). Dort kann man nicht nur für jede Person heraus finden, ob er eine gültige Fahrerlaubnis hat, sondern auch, ob er seinen Führerschein z.B. für einen Monat abgeben musste. Man darf also erzählen was man möchte, die Wahrheit kommt natürlich trotzdem heraus. Wäre auch ein bisschen zu einfach, oder?...

...zur Antwort