Gutes Hamsterfutter

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ideal auf die verschiedenen Hamsterarten abgestimmt sind die Futter von ZooDi, die du bei rodipet.de bestellen kannst:
http://www.rodipet.de/shop/futter/hauptfutter/
Da dann natürlich das zur Hamsterart und dem Alter des Hamsters passende Futter wählen. Das gibt es nur online zu bestellen.

Im Zoohandel ist es das Futter von JR Farm, das ich am ehesten empfehle.
Entsprechend entweder das für Goldhamster oder das für Zwerghamster.

Wichtig ist, dass das Futter keinen Zucker/Honig/Melasse enthält, nicht zu viele oder keine Pellets, dafür aber tierische Eiweiße in Form von Gammarus oder Mehlwürmern zum Beispiel.

Das Hamsterfutter von ZooDi das gibt es bei Rodipet.de zu kaufen und ich finde das Futter von Bunny ganz gut nur wichtig ist das Eiweiß im Futter ist z.B. Mehlwürmer oder Gammarus

Auf keinen Fall den üblichen Supermarkt- oder Zooladenkram, der ist gesüßt und besteht Großteils aus eingefärbtem bunten oder aufgepopptem Kram. Das ist kein bisschen artgerecht und hat nichts mit gesunder Hamsterernährung zu tun.

Empfehlenswert ist das Futter ZooDi von Rodipet, schau mal hier: rodipet.de/

Lies dich mal hier ein: http://diebrain.de/hi-futter.html#trocken da gibt es eine Liste mit empfehlenswertem Trockenfutter und auch eine Anleitung um das Futter selbst zu mischen.

Ich benutze seit jahren die marke 'Hoppel Moppel' früher immer das extra Zwerghamster futter und heute das für Hamster :-) bin damit auch total zu frieden und meine Fell Nasen auch ;-)

Ich benutze JR Farm und bin total zufrieden. Diese Make ist die Beste und würde dir Raten sie auch zu kaufen.

Lg

also ich habe im immer frische gegeben also gurken äpfel und nüsse und so aber auch ein paar samen wenn du ihnen viel futter gibst werdensie es nur lagern und dann musst du es jede woche wegwerfen sonst wird es schlecht

Rechercheur 20.10.2013, 18:59

Frischfutter braucht er natürlich auch täglich, also abwechslungsreiches Gemüse.
Obst maximal als wöchentliches Leckerchen, je nach Hamsterart besser weglassen.
Nüsse auch nur als Leckerchen, sie enthalten viel Fett.

Dennoch braucht ein Hamster unbedingt ein gut auf ihn abgestimmtes Trockenfutter! Täglich 1 - 2 Esslöffel (Goldhamster) oder Teelöffel (Zwerghamster) im Gehege verteilen.
Gehamstertes Trockenfutter im Nest wird auch nicht schlecht und sollte tunlichst nicht angetastet werden! Dem Hamster seinen Vorrat regelmäßig zu nehmen, ist enormer Stress für das Tier! Nur gehamstertes Frischfutter muss natürlich entfernt werden, weil es sonst gammelt.

2

Was möchtest Du wissen?