Gute motoren zum tunen?

8 Antworten

Subaru WRX

Die sind robust und es sind massig Tuningteile vorhanden. Die Dinger sieht man bei Verkausportalen häufig mit mehr als Serienleistung.

Grundsätzlich sind Turbomotoren leichter zu tunen als Sauger.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ausgebildeter Elektroniker mit 20jahren Berufserfahrung

In der Preisklasse brauchst du kein Auto mehr motormäßig tunen. Die Kisten haben schon über 100.000 km auf der Uhr, die "fliegen dir um die Ohren" wenn da auf einmal mehr Leistung rauskommen soll.

Du könntest den Motor zwar überholenlassen und dann mit leistungsorientiert-"besseren" Teilen wieder zusammenbauen aber dann stecken ruck-zuck 10.000 Euro nur im Motor. Das halte ich bei nem Auto was nichtmal die Hälfte wert ist für Schwachsinn.

PS: Das Drumrum solltest du auch nicht vergessen. Du brauchst dann auch ne größere Bremsanlage und und und... Nächstes Problem ist der Tüvsegen.

Allein die nötigen Tuning Teile werden dein Budget sprengen 😂
Als ich die Frage gelesen hab hätt ich bis zum Budget den WRX oder GT86 empfohlen, wobei der Heck hat aber der FA20 eine gute Basis bietet. Hab auch einen aber meiner bleibt Sauger. Warum eigentlich 400ps und wieso dann Allradantrieb? (Nur aus Interesse)

Chevy Smallblock, am besten den gängigsten, also 350cui Fourbolt.

Dafür gibt's Tuningteile ohne Ende zu günstigen Preisen.

Woher ich das weiß:Beruf – KFZ-Meister

Hahaha.

Im Ernst, das kannst du dir knicken. Du hast viel zu wenig Kohle dafür. Und offensichtlich sowieso keine Ahnung von Tuning, sonst würdest du nicht solche Fragen stellen geschweige denn dich mit einem derartigen Budget an die Sache begeben.

Wär bei einem 400ps Projekt eig von ~30-40k Budget ausgegangen aber bei dem knappen Budget wirds definitiv nix standfestes 😂

0

Was möchtest Du wissen?